Erbrecht Italien /Deutschland

Moderator: FDR-Team

Antworten
manet_monet
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 27.02.06, 15:28

Erbrecht Italien /Deutschland

Beitrag von manet_monet »

Ich hoffe mit dem Thema im richtigen Forum zu sein:

Person A, italienischer Staatsbürger mit dauerhaftem Wohnsitz in Deutschland verstirbt.
Sein Erbe (ETW und Bankguthaben in Deutschland) geht per Erbschein und Testament an seine Tochter als Alleinerbin über. Erbe in Italien war zum Zeitpunkt des Erbfalls nicht bekannt.
2 Monate nach Erhalt des Erbscheins, erreicht die Tochter ein Schreiben aus Italien, das ein Giro-Konto des Vaters im Zuge eines Bankwechsel (ehemalige Bank wurde aufgekauft) besteht. Hierauf befindet sich ein Betrag (ca 3000€).

Es wurde mit der Bank kommuniziert und die geforderten Auflagen wie folgt erfüllt:
• Erbschein und Testament wurden übersetzt und seitens des Konsulates beglaubigt
• Familienstand (Stato di Famiglia) beim italienischen Standesamt erstellt und beglaubigt
• Eine eidesstattliche Versicherung der Bank (Dichiarazione sostituiva (Wortsperre: Firmenname)´Atto di Notorietà) unterschrieben und beglaubigt

Die Tochter fuhr dafür nach Italien um mit der Bank die Auflösung des Kontos zu erwirken.
Doch diese weigerte sich und verlangt nun eine Nachfolgeregelung an das italienische Finanzamt (Dichiarazione di successione) und will eine Kopie des einzureichenden Dokumentes zugesendet bekommen. Eine Besteuerung in Italien ist ab einem Nachlaßwert von 100.000€ zwingend.

Frage ist nun:
- Kann die Bank hier einfach die Kopie einfordern obwohl der Betrag eher gering ist, ist dies usus?
- Wie verhält sich dies nun mit dem Erbwert in Deutschland, auf den bereits Steuer gezahlt wurde? Muß dies auch für Italien nochmals angegeben werden?
Oder wäre es sinnvoller für die Bank den Nachweis der angefallenen Steuern zu übersetzen und beglaubigen zu lassen?
- An wen sollte sich die Tochter nun wenden um die bereits seit 5 Monaten sich hinziehende Kontoschließung zu beenden? (Ein Notar in Italien besteht. Doch auf Grund rudimentärer Sprachkenntnisse ist die Kommunikation recht zeitaufwändig und schwierig)

Besten Dank im Voraus

Antworten