Erbschein beantragen, Kontostände unbekannt

Moderator: FDR-Team

Antworten
Stephan1
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 786
Registriert: 23.07.05, 02:29

Erbschein beantragen, Kontostände unbekannt

Beitrag von Stephan1 »

Beim Beantragen eines Erbscheines muss man ja den Wert des Nachlasses angeben, u.a. Kontostände.

Was ist jedoch, wenn keine aktuelle Kontoauszüge vorliegen? Die Banken erteilen ohne Erbschein natürlich auch keine Auskunft darüber, wie viel Geld aktuell auf dem Konto ist.

Wie ist hier die Rechtslage? Die Erben möchten natürlich nicht einen 5 Jahre alten Kontostand eintragen, weil dann die Gebühr für den Erbschein wohlmöglich unnötig hoch wird.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Erbschein beantragen, Kontostände unbekannt

Beitrag von SusanneBerlin »

Hallo,
Stephan1 hat geschrieben:Beim Beantragen eines Erbscheines muss man ja den Wert des Nachlasses angeben, u.a. Kontostände.
Nein, muss man nicht.
Der Antrag auf den Erbschein enthält keine Frage nach den Kontoständen.

Mit dem Antrag auf Erteilung eines Erbscheins beantragt man nur den Erbschein. Angeben muss man weitere gesetzliche Erben, soweit man Kenntnis hat.

Man bekommt den Erbschein, und erst anschließend kommt vom Nachlassgericht der Fragebogen nach dem Nachlasswert.

Man erhält also erst den Erbschein und zahlt die Gebühr erst Monate später.

In der Zwischenzeit hat der Erbe genug Zeit, die Kontostände mit Vorlage des Erbscheins in Erfahrung zu bringen.
Grüße, Susanne

Antworten