Zugewinnausgleich im Todesfall mit und ohne Berliner Testament

Moderator: FDR-Team

law999
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 12
Registriert: 11.09.05, 18:04

Zugewinnausgleich im Todesfall mit und ohne Berliner Testament

Beitrag von law999 »

Hallo,
Nehmen wir mal an:
Es gibt kein Testament, ein Elternteil verstirbt und der verstorbene hat ein Haus mit in die Ehe gebracht. Es existiert ein Sohn. Welchen Anteil erhält dann der überlebende Elternteil?
Meine Vermutung liegt bei 50%. Wie ist hier die rechtliche Situation insbesondere wenn der Sohn auf das Erbe verzichtet? Es existieren keine Enkel. Sind es dann 100%?

Wie verhält es sich, wenn ein Berliner Testament existiert?

Danke.
CruNCC
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3991
Registriert: 01.01.07, 21:55
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Zugewinnausgleich im Todesfall mit und ohne Berliner Testament

Beitrag von CruNCC »

law999 hat geschrieben: 11.02.24, 15:19Es gibt kein Testament, ein Elternteil verstirbt und der verstorbene hat ein Haus mit in die Ehe gebracht. Es existiert ein Sohn. Welchen Anteil erhält dann der überlebende Elternteil?
Erbe ist der Überlebende zur Hälfte und der Sohn zur anderen Hälfte.
Wie ist hier die rechtliche Situation insbesondere wenn der Sohn auf das Erbe verzichtet? Es existieren keine Enkel. Sind es dann 100%?
Durch eine Ausschlagung wird der Überlebende nicht zwingend Alleinerbe.
Wie verhält es sich, wenn ein Berliner Testament existiert?
Bei einem Berliner Testament ist der Überlebende Alleinerbe und ggf. der Sohn Erbe des Überlebenden.
law999
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 12
Registriert: 11.09.05, 18:04

Re: Zugewinnausgleich im Todesfall mit und ohne Berliner Testament

Beitrag von law999 »

CruNCC hat geschrieben: 11.02.24, 16:37
Wie ist hier die rechtliche Situation insbesondere wenn der Sohn auf das Erbe verzichtet? Es existieren keine Enkel. Sind es dann 100%?
Durch eine Ausschlagung wird der Überlebende nicht zwingend Alleinerbe.
Vielen Dank.

Sondern? Wer könnte noch erben?
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8148
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Zugewinnausgleich im Todesfall mit und ohne Berliner Testament

Beitrag von hambre »

law99 hat geschrieben:Sondern? Wer könnte noch erben?
Die Erben 2. Ordnung, also Eltern, Geschwister, Nichten und Neffen. Die Erben 2. Ordnung würden zusammen 25% erben.
law999
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 12
Registriert: 11.09.05, 18:04

Re: Zugewinnausgleich im Todesfall mit und ohne Berliner Testament

Beitrag von law999 »

Verstehe.
Falls der Sohn das Erbe ausschlagen würde, dann verhält es sich so, wie es den Sohn gar nicht geben würde, sprich 75% der Überlebende und 25% die Erben 2. Ordnung.

Vielen Dank.
law999
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 12
Registriert: 11.09.05, 18:04

Re: Zugewinnausgleich im Todesfall mit und ohne Berliner Testament

Beitrag von law999 »

Noch eine andere Frage:
Sterben beide Eltern z.B.: Aufgrund eines Unfalls, wieviel % erbt der Sohn?
Prinzipiell ist es doch so, dass geprüft wird wer der Erstverstorbene ist. Nehmen wir an, das wäre die Mutter. Dann erbt der Vater kurzfristig 50 % von der Mutter und der Sohn auch 50%. Danach erbt der Sohn auch noch den Anteil vom Vater, somit müsste der Sohn 100% besitzen.
Ist das so richtig?
Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4463
Registriert: 19.05.05, 16:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Zugewinnausgleich im Todesfall mit und ohne Berliner Testament

Beitrag von Froggel »

Solange ein Erbe 1. Ordnung da ist, d.h. Kinder oder Enkelkinder, bekommen Erben 2. Ordnung (Elter, Geschwister, Nichten/Neffen) nichts. Sterben also beide Eltern mehr oder weniger gleichzeitig, ist der Sohn Alleinerbe. Nur wenn der Erbe 1. Ordnung wegfällt, wird das Erbe in der Erbfolge weitergereicht.
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -
law999
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 12
Registriert: 11.09.05, 18:04

Re: Zugewinnausgleich im Todesfall mit und ohne Berliner Testament

Beitrag von law999 »

Vielen Dank.
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8148
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Zugewinnausgleich im Todesfall mit und ohne Berliner Testament

Beitrag von hambre »

law999 hat geschrieben:Sterben beide Eltern z.B.: Aufgrund eines Unfalls, wieviel % erbt der Sohn?
Wenn beide Eltern gleichzeitig sterben, bzw. die Todesreihenfolge nicht feststellbar, dann ist der Sohn gegenüber beiden Eltern Alleinerbe.
Antworten Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen