Verteilung auf Erben, Pflichtteilsberechtigten und Vermächtnisnehmer

Moderator: FDR-Team

engelstimm
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 05.05.11, 10:23

Verteilung auf Erben, Pflichtteilsberechtigten und Vermächtnisnehmer

Beitrag von engelstimm »

Ich stelle mir gerade die Frage, wie grundsätzlich d.h. in welcher Reihenfolge und mit welchen Beträgen (Prozentsätzen)
eine Erbmasse verteilt wird, wenn es neben einem Erben noch Vermächtnisnehmer und einen Pflichteilsberechtigten gibt.

Gerne nur anhand eines einfachen Beispiels mit 3 Varianten:

Beispiel:
Vater hat zwei Kinder und 4 Enkelkinder.
Kind 1: Erbe
Kind 2: Pflichtteilsberechtigter
4 Enkelkinder erhalten jeweils ein Vermächtnis von 1.000 €

Variante 1)
Vermögenswerte des Vaters 20.000 €
Schulden des Vaters 3.000 €
In welcher Reihenfolge? Welchen Betrag (%) erhalten Kind 1, 2 und Enkelkinder?

Variante 2)
Vermögenswerte des Vaters 7.000 €
Schulden des Vaters 3.000 In welcher Reihenfolge? Welchen Betrag (%) erhalten Kind 1, 2 und Enkelkinder?

Variante 3)
Vermögenswerte des Vaters: 11.000 €
Schulden des Vaters: 3.000 €
In welcher Reihenfolge? Welchen Betrag (%) erhalten Kind 1, 2 und Enkelkinder?

Kann mir Jemand die Berechnung in den drei Varianten erläutern?

Ganz lieben Dank im Voraus.
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8194
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Verteilung auf Erben, Pflichtteilsberechtigten und Vermächtnisnehmer

Beitrag von hambre »

Variante 1)
In welcher Reihenfolge?
Erbe erhält alles und muss 25% (4.250€) an den Pflichtteilberechtigten auszahlen, sowie je 1.000€ an die 4 Enkel.

Variante 2)
In welcher Reihenfolge?
Erbe erhält alles und muss 25% (1.000€) an den Pflichtteilberechtigten auszahlen, sowie je 500€ an die 4 Enkel.
Der Betrag für die Enkel wird gekürzt, da dem Erben mindestens der Pflichtteil verbleiben muss.

Variante 3)
In welcher Reihenfolge?
Erbe erhält alles und muss 25% (2.000€) an den Pflichtteilberechtigten auszahlen, sowie je 1.000€ an die 4 Enkel.
matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 24605
Registriert: 07.06.05, 21:10

Re: Verteilung auf Erben, Pflichtteilsberechtigten und Vermächtnisnehmer

Beitrag von matthias. »

Nur zur Sicherheit die Enkel sind alle Kinder von Kind 1 und 2. Es gibt kein schon verstorbenes Kind 3, von dem die Enkel seine könnten. Dann wäre es evtl. anders.
engelstimm
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 05.05.11, 10:23

Re: Verteilung auf Erben, Pflichtteilsberechtigten und Vermächtnisnehmer

Beitrag von engelstimm »

Ja, alle Enkel sind von Kind 1 und Kind 2.

Aus den Berechnungen entnehme ich, dass der Pflichtteilsberechtigte Vorrang vor den Vermächtnisnehmern hat.
... und dass ggf. die Vermächtnisse gekürzt werden, wenn nicht mind. 50 % für den Erben bleiben.
Richtig?
engelstimm
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 05.05.11, 10:23

Re: Verteilung auf Erben, Pflichtteilsberechtigten und Vermächtnisnehmer

Beitrag von engelstimm »

Zusatzfrage:
Pflichtteil geht vor Vermächtnis. Wie sieht das mit der zeitlichen Abfolge der Auszahlungen durch den Erben aus?
Nehmen wir mal an, der Wert des Erbes ist noch nicht ermittelt (weil z.B. Gutachten ausstehen) und der Pflichtteilsberechtigte hat
seinen Pflichtteil beim Erben schon geltend gemacht.
Kann der Erbe dann einfach, da die Summe feststehen, die Vermächtnisse auszahlen?
... oder muss auch erst der Pflichtteilsberechtigte ausgezahlt werden, bevor die Vermächtnisse ausgezahlt werden dürfen?
(Die Frage kann ja von Bedeutung sein, wenn nur geringes Barvermögen vorhanden ist und der schnelle Verkauf des EFH dem Erben
nicht zugemutet werden kann,)
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8194
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Verteilung auf Erben, Pflichtteilsberechtigten und Vermächtnisnehmer

Beitrag von hambre »

engelstimm hat geschrieben:Aus den Berechnungen entnehme ich, dass der Pflichtteilsberechtigte Vorrang vor den Vermächtnisnehmern hat.
... und dass ggf. die Vermächtnisse gekürzt werden, wenn nicht mind. 50 % für den Erben bleiben.
Richtig?
Richtig
engelstimm hat geschrieben:Kann der Erbe dann einfach, da die Summe feststehen, die Vermächtnisse auszahlen?
Ja, das kann er machen.
engelstimm hat geschrieben:Die Frage kann ja von Bedeutung sein, wenn nur geringes Barvermögen vorhanden ist und der schnelle Verkauf des EFH dem Erben
nicht zugemutet werden kann,
Warum sollte das in so einem Fall von Bedeutung sein?
engelstimm
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 05.05.11, 10:23

Re: Verteilung auf Erben, Pflichtteilsberechtigten und Vermächtnisnehmer

Beitrag von engelstimm »

engelstimm hat geschrieben:Kann der Erbe dann einfach, da die Summe feststehen, die Vermächtnisse auszahlen?
Ja, das kann er machen.
Wenn er zuviel auszahlt... Haftet er dann gegenüber dem Pflichtteilsberechtigten für dessen Anteil?
engelstimm hat geschrieben:Die Frage kann ja von Bedeutung sein, wenn nur geringes Barvermögen vorhanden ist und der schnelle Verkauf des EFH dem Erben
nicht zugemutet werden kann,
Warum sollte das in so einem Fall von Bedeutung sein?
[/quote]
Naja, wenn er das Barvermögen aufbraucht, um die Vermächtnisse auszuzahlen, hat er kein Geld um das Pflichtteil auszuzahlen. ... Innerhalb welcher Frist muss denn das Pflichtteil ausgezahlt werden?
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8194
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Verteilung auf Erben, Pflichtteilsberechtigten und Vermächtnisnehmer

Beitrag von hambre »

„engelstimm“ hat geschrieben:Haftet er dann gegenüber dem Pflichtteilsberechtigten für dessen Anteil?
Ja, der Erbe muss dennoch den vollen Pflichtteil auszahlen.
„engelstimm“ hat geschrieben:Naja, wenn er das Barvermögen aufbraucht, um die Vermächtnisse auszuzahlen, hat er kein Geld um es das Pflichtteil auszuzahlen.
Dann hat der Erbe ein Problem.
„engelstimm“ hat geschrieben:Innerhalb welcher Frist muss denn das Pflichtteil ausgezahlt werden?
Spätestens nachdem er vom Pflichtteilsberechtigten in Verzug gesetzt wurde. Danach sind aktuell 8,62% Verzugszinsen fällig.
engelstimm
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 05.05.11, 10:23

Re: Verteilung auf Erben, Pflichtteilsberechtigten und Vermächtnisnehmer

Beitrag von engelstimm »

hambre hat geschrieben: 27.03.24, 19:12
„engelstimm“ hat geschrieben:Haftet er dann gegenüber dem Pflichtteilsberechtigten für dessen Anteil?
Ja, der Erbe muss dennoch den vollen Pflichtteil auszahlen.
„engelstimm“ hat geschrieben:Naja, wenn er das Barvermögen aufbraucht, um die Vermächtnisse auszuzahlen, hat er kein Geld um es das Pflichtteil auszuzahlen.
Dann hat der Erbe ein Problem.
„engelstimm“ hat geschrieben:Innerhalb welcher Frist muss denn das Pflichtteil ausgezahlt werden?
Spätestens nachdem er vom Pflichtteilsberechtigten in Verzug gesetzt wurde. Danach sind aktuell 8,62% Verzugszinsen fällig.
Ist die Verzugssetzung denn auch schon möglich wenn der genaue Wert des Nachlasses (Hausschätzung, Inhalt und Wert ausländischer Schließfächer) noch gar nicht fest steht? (Anmerkung: der Erbe war vorher Vermögensverwalter, weil der Erblasser dement war. Eigentlich sollte er demnach eine Art Vermögensaufstellung aktuell haben.)
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8194
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Verteilung auf Erben, Pflichtteilsberechtigten und Vermächtnisnehmer

Beitrag von hambre »

„engelstimm“ hat geschrieben:Ist die Verzugssetzung denn auch schon möglich wenn der genaue Wert des Nachlasses (Hausschätzung, Inhalt und Wert ausländischer Schließfächer) noch gar nicht fest steht?
Ja
Antworten Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen