Sicherheitsbewertung Produkt verkaufen

Moderator: FDR-Team

Antworten
wimpernshop
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 01.11.12, 18:30

Sicherheitsbewertung Produkt verkaufen

Beitrag von wimpernshop » 01.11.12, 18:47

Hallo liebes Forum,
folgende Fragen. Ich möchte einen Wimpernkleber der zum ankleben von künstlichen Wimpern benutzt wird (daher schätze ich er fällt unter Europäisches Kosmetikrecht fällt) nach Deutschland importieren und hier verkaufen.
Unser Lieferant hat seinen Hauptsitz in Polen. Dieser gab uns die Auskunft er würde diesen selber Importieren ... aber wir wissen nicht aus welchem Land.

so jetzt zu meiner frage

Brauchen wir als Zwischenhändler ein Sicherheitsbewertung oder reicht es aus wenn der Lieferant eine besitzt? Wie ist die Rechtslage?

Ist ein Kosmetikkleber überhaupt ein Kosmetischesprodukt da es imprinzip die selben Inhaltstoffe wie normaler Sekundenkleber bzw Wundkleber behinhaltet? wie ist die Rechtslage?

Wie sieht es aus wenn wir für einen Auftraggeber bzw Hersteller seine Produkte in Deutschland verkaufen? Brauchen wir auch eine Sicherheitsbewertung oder reicht es aus dass unser Lieferant eine besitzt ? bzw braucht er einen Sicherheitsbewertung ? Wie ist die Rechtslage?

Danke schon mal im vorraus

Antworten