Aufenthalt bei Großeltern

Recht in der Ehe, eheliches Güterrecht, Adoptionsrecht, Kinderrechte, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Recht des Versorgungsausgleichs

Moderator: FDR-Team

Antworten
Antia
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 12.07.12, 14:43

Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von Antia »

Hallo,

folgendes:

Die Kinder im Alter von 3, 5 und 9 Jahren wohnen bei der Mutter. Der Vater lebt im Ausland. Es besteht 1x pro Woche telefonischer Kontakt. Weitere Umgänge bestehen zurzeit nicht.

Darf die Kindesmutter die Kinder, ohne den Vater in Kenntnis zu setzen oder um Erlaubnis zu fragen, die Kinder eine Woche lang zu ihren Eltern (den Großeltern) schicken? Die Großeltern leben in Deutschland. Wie ist in diesem Fall die Rechtslage?

Danke für hilfreiche Antworten,
Lg Antia

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23047
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von ktown »

Wer hat den das Sorgerecht?
In diesem Zusammenhang siehe §1631 Abs. 1 BGB
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Antia
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 12.07.12, 14:43

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von Antia »

Hallo ktown,

beide Elternteile haben das Sorgerecht.

VG Antia

Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 591
Registriert: 24.08.15, 10:54

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von Hertha1892 »

Ja darf sie. Jeder Elternteil bestimmt in seiner Umgangszeit selbst, wie er die Kinder betreuen lässt. Das ist keine Frage des Sorgerechts, weil es keine bedeutsame Entscheidung im Leben der Kinder ist und auch keine des Aufenthaltbestimmungsrechts, weil das ABR sich darauf bezieht zu bestimmen, wo ein Kind auf Dauer wohnt.

Gebauso könnte er sie, wenn die Kinder bei ihm Urlaub machen, für ein paar Tage bei den Großeltern lassen.

Grüße Hertha1892

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23047
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von ktown »

Selbst wenn bekannt wäre, dass die Großeltern ihrer Aufsichtspflicht in der Vergangenheit nicht nachgekommen sind und das Kind in eine Gefahrensituation geraten ist? Kenne ich z.B. aus meinem näheren Umfeld. Das müsste dann der Vater gerichtlich erstreiten, dass die Kindsmutter das Kind nicht mehr dort abgegeben werden darf?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 591
Registriert: 24.08.15, 10:54

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von Hertha1892 »

Naja, mal abgesehen davon, dass das auch Vater, Mutter, Kindergärtner passieren kann, dann muss er klagen. Denn was würde passieren, wenn die Mutter es trotzdem tut? Nix. Ich glaube auch nicht, dass der Vater da Erfolg hätte, wenn Oma und Opa nicht gerade eine 2jährige unbeaufsichtigt am Teich spielen lassen und das normal finden.

Grüße Hertha1892

Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8280
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von Chavah »

Ktown, ich denke mal, man sollte sich bei einfachen Fragen in der Beantwortung nicht auf die Ausnahmen konzentrieren, sondern erst einmal von der Regel ausgehen. Und die ist, dass Großeltern tolle Verwöhner der Kinder sind, die keine Prinzipien haben müssen wie die Eltern, die auch gerne mal die Eltern entlasten und die Kindern rüberbringen können, was Familie bedeutet. Und wenn diese Großeltern hier in Deutschland leben, dann ist das für mich eine Alltagsentscheidung des täglichen Lebens, die in dem Fall die Mutter trifft.

Chavah

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23047
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von ktown »

Klar sollte man die extremen nicht vorrangig betrachten. Trotzdem war ich der Ansicht, dass bei einem gemeinsamen Sorgerecht beide Eltern entscheiden dürfen und es geht ja nicht um einen Nachmittag oder eine Nacht, sondern um 1 Woche
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7432
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von winterspaziergang »

ktown hat geschrieben:
17.05.20, 19:46
Klar sollte man die extremen nicht vorrangig betrachten. Trotzdem war ich der Ansicht, dass bei einem gemeinsamen Sorgerecht beide Eltern entscheiden dürfen und es geht ja nicht um einen Nachmittag oder eine Nacht, sondern um 1 Woche
Anhaltspunkt könnte ja sein, wie man entschieden hat und den Aufenthalt bei den Großeltern bewertet hat, als man noch ein Paar war.

Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 591
Registriert: 24.08.15, 10:54

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von Hertha1892 »

@ktown

GSR heißt, die wesentlichen Entscheidungen im Leben des Kindes gemeinsam zu entscheiden. Welcher Name, welche Kita, welche Schule/Oberschule, welche Ausbildung, Ohren anlegen ja oder nein, Aktien kaufen, Abenteuerurlaub in Syrien.

Nicht aber: Nachmittag bei Julia spielen, darf Mutti vegetarisch kochen, die Kinder bei Oma und Opa parken oder die Nachbarstochter als Babysitter engagieren, ne Woche zusammen nach Malle an den Strand oder Hustensaft verabreichen, TV gucken.

Gleichzeitig hat Mutti nix zu melden, wenn das vegetarisch erzogene Kind bei Papa Schnitzel verdrückt oder Papa das Kind bei seinen Eltern lässt, es 1h mehr an die Playsi darf oder bei Husten erst mal versucht mit Globuli Erfolge zu erzielen.

Grüße Hertha1892

Sisaak
FDR-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 18.03.18, 08:21

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von Sisaak »

Hertha1892 hat geschrieben:
18.05.20, 13:40
Gleichzeitig hat Mutti nix zu melden, wenn das vegetarisch erzogene Kind bei Papa Schnitzel verdrückt oder Papa das Kind bei seinen Eltern lässt, es 1h mehr an die Playsi darf oder bei Husten erst mal versucht mit Globuli Erfolge zu erzielen.
Das würde mich interessieren, ob das so ist... besonders was Essen betrifft.
Wie schaut es denn im Falle aus, wenn das Kind muslimisch erzogen wird und beim umgangsberechtigten Elternteil Schweinefleisch essen darf?

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2506
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von Celestro »

Sisaak hat geschrieben:
20.05.20, 18:32
Wie schaut es denn im Falle aus, wenn das Kind muslimisch erzogen wird und beim umgangsberechtigten Elternteil Schweinefleisch essen darf?
Genauso ... oder meinen Sie ernsthaft, das Gesetz würde einen Unterschied machen zwischen vegetarisch / Fleisch und muslimisch / Schweinefleisch?

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7432
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von winterspaziergang »

Sisaak hat geschrieben:
20.05.20, 18:32
Hertha1892 hat geschrieben:
18.05.20, 13:40
Gleichzeitig hat Mutti nix zu melden, wenn das vegetarisch erzogene Kind bei Papa Schnitzel verdrückt oder Papa das Kind bei seinen Eltern lässt, es 1h mehr an die Playsi darf oder bei Husten erst mal versucht mit Globuli Erfolge zu erzielen.
Das würde mich interessieren, ob das so ist... besonders was Essen betrifft.
Wie schaut es denn im Falle aus, wenn das Kind muslimisch erzogen wird und beim umgangsberechtigten Elternteil Schweinefleisch essen darf?
was heißt, das Kind "muslimisch erzogen wird"? Ein Elternteil erzieht so, das andere offenbar nicht. :arrow: Wie hat man das als Paar geregelt, da dürfte das Problem doch bereits aufgetaucht sein?

mariameme
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 21.11.14, 00:05

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von mariameme »

winterspaziergang hat geschrieben:
20.05.20, 21:34
was heißt, das Kind "muslimisch erzogen wird"? Ein Elternteil erzieht so, das andere offenbar nicht. :arrow: Wie hat man das als Paar geregelt, da dürfte das Problem doch bereits aufgetaucht sein?
Wenn wir schon immer tiefer in die Ausnahme rutschen: Es sollen ja schon Kinder entstanden sein wo es gar keine so wirklichen Paarbeziehungen vorher gab :twisted:
:engel:

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7432
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Beitrag von winterspaziergang »

mariameme hat geschrieben:
21.05.20, 07:00
winterspaziergang hat geschrieben:
20.05.20, 21:34
was heißt, das Kind "muslimisch erzogen wird"? Ein Elternteil erzieht so, das andere offenbar nicht. :arrow: Wie hat man das als Paar geregelt, da dürfte das Problem doch bereits aufgetaucht sein?
Wenn wir schon immer tiefer in die Ausnahme rutschen: Es sollen ja schon Kinder entstanden sein wo es gar keine so wirklichen Paarbeziehungen vorher gab :twisted:
Ach was :shock: :mrgreen: ...
Keine Paarbeziehung und von einem Mann
Kinder im Alter von 3, 5 und 9 Jahren
ok, warum nicht.

In den Fällen dürfte die Frage nach dem Sorgerecht, wer wie erzieht und ob die Kinder zu den Großeltern dürfen- mit Ausnahmen :D - eher weniger ein Problem sein.

Antworten