Trennungsunterhalt - Gemeinsame Versicherungen

Recht in der Ehe, eheliches Güterrecht, Adoptionsrecht, Kinderrechte, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Recht des Versorgungsausgleichs

Moderator: FDR-Team

Antworten
Starwars2001
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 920
Registriert: 14.11.05, 18:08

Trennungsunterhalt - Gemeinsame Versicherungen

Beitrag von Starwars2001 »

Hallo zusammen,

Mann (M) und Frau (F) haben sich offiziell zum 01.04.2021 getrennt. M zahlt an F monatlich X Euro.
Aus der Historie heraus ist es so, dass M die gemeinsamen Versicherungen (wie z.B. KFZ, Privathaftpflicht, Rechtsschutz, usw.)
bezahlt.
Hat M Anspruch auf Anteilige Rückerstattung von F bis die Versicherungen gekündigt sind? In Summe sind es ungefähr 80€, welchen M zusätzlich zum Trennungsunterhalt bezahlt.

Danke & Grüße
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20253
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Trennungsunterhalt - Gemeinsame Versicherungen

Beitrag von FM »

Falls F die Versicherungen überhaupt noch haben will (wozu sie sich informieren sollte, ob sie ihr etwas nützen, denn mitunter gelten sie für getrennt Lebend nicht mit), müsste man sich eben entsprechend einigen. Ansonsten kündigen.
Starwars2001
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 920
Registriert: 14.11.05, 18:08

Re: Trennungsunterhalt - Gemeinsame Versicherungen

Beitrag von Starwars2001 »

FM hat geschrieben: 08.06.21, 10:01 Falls F die Versicherungen überhaupt noch haben will (wozu sie sich informieren sollte, ob sie ihr etwas nützen, denn mitunter gelten sie für getrennt Lebend nicht mit), müsste man sich eben entsprechend einigen. Ansonsten kündigen.
Die Frage war dahingehend, ob die Kosten für die Versicherungen (bis zur Kündigung) zurückgefordert werden können.
Antworten