Nachnahme vom verstorbenen Stiefvater annehmen

Recht in der Ehe, eheliches Güterrecht, Adoptionsrecht, Kinderrechte, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Recht des Versorgungsausgleichs

Moderator: FDR-Team

Antworten
HONDO24
Topicstarter

Nachnahme vom verstorbenen Stiefvater annehmen

Beitrag von HONDO24 »

Hallo, ich würde gerne den Nachnahmen meines vor einem Jahr verstorbenen Stiefvaters annehmen.Es war früher immer sein Wunsch, das ich seinen Namen annehme. Ich lehnte immer ab. Doch jetzt wo ich Stress mit meinem leiblichen Vater habe,( der 48 Jahre nie für uns da war),wegen übelster Nachreden,möchte ich dessen Nachnahmen nicht mehr tragen und den meines Stiefvaters annehmen. Ist das möglich? Bin ja schon Ü50.

Wie ist die Rechtslage

Dieter_Meisenkaiser
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 470
Registriert: 25.09.16, 19:30

Re: Nachnahme vom verstorbenen Stiefvater annehmen

Beitrag von Dieter_Meisenkaiser »

Und ich dachte angesichts der Überschrift zuerst, dass der Verstorbene etwas per Nachnahme bestellt habe.

Darüber hinaus frage ich mich, ob Sie es nicht selber etwas komisch finden, was Sie da schreiben (von dem h abgesehen). Das Ganze sieht nach einem Wankelmut aus, der nicht so recht zu Ihrer Altersangabe passen will.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Nachnahme vom verstorbenen Stiefvater annehmen

Beitrag von Ronny1958 »

Hallo

für eine derartige Namensänderung auf der grundlage des § 3 NamÄndG bedarf es des Vorliegens eines wichtigen Grundes.

Dieser muß sich aus dem aktuellen Namen selbst ergeben, familiäre Zusammenhänge sind dabei völlig irrelevant.

Beispiele anerkannter wichtiger Gründe findet man in der allgemeinen Verwaltungsvorschrift zum Namensänderungsgesetz, der NamÄndVwV.

Ich vermag hier keinen zu erkennen, da mir der aktuell zu führende Name nicht bekannt ist.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Nachnahme vom verstorbenen Stiefvater annehmen

Beitrag von SusanneBerlin »

Ist ja so ähnlich wie das hier http://recht.de/phpbb/viewtopic.php?f=16&t=274951 In dem verlinkten thread ist auch beantwortet, wie und wo man eine Namensänderung beantragt.
Grüße, Susanne

Dieter_Meisenkaiser
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 470
Registriert: 25.09.16, 19:30

Re: Nachnahme vom verstorbenen Stiefvater annehmen

Beitrag von Dieter_Meisenkaiser »

Hier

http://recht.de/phpbb/viewtopic.php?f=42&t=274978

gibt's die Vorgeschichte zur dem Sinneswandel von Hondo24.

Antworten