Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Annullierung der Ehe möglich?
Aktuelle Zeit: 22.08.18, 06:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Annullierung der Ehe möglich?
BeitragVerfasst: 12.12.17, 22:22 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 29.08.06, 18:30
Beiträge: 42
Liebe Leser,
über eine Antwort zu folgendem Problem wäre ich sehr dankbar:
* erst seit ein paar Monaten verheiratet
* nach ca 2-monatiger Ehe geht Partner fremd
*hat dieses inzwischen bestätigt möchte zur neuen Partnerin ziehen.

Kann die Ehe annulliert werden? (keine Kinder, keine Immobilien)
Falls ja, was muß man unternehmen?

dankeschön
Marlischen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Annullierung der Ehe möglich?
BeitragVerfasst: 12.12.17, 22:45 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 14:35
Beiträge: 11956
Hallo,

Zitat:
Kann die Ehe annulliert werden?
Die Gründe für die Aufhebung einer Ehe sind in § 1314 BGB aufgezählt. Fremdgehen gehört nicht dazu.

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Annullierung der Ehe möglich?
BeitragVerfasst: 13.12.17, 09:34 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 15:23
Beiträge: 5720
marlis77 hat geschrieben:
...
* erst seit ein paar Monaten verheiratet
....
Kann die Ehe annulliert werden? (keine Kinder, keine Immobilien)
Falls ja, was muß man unternehmen?

Nur eine Ergänzung zum vorherigen Beitrag: Eine Annullierung ist keinesfalls einfacher oder schneller als eine Scheidung- zumal die Ehe gerade mal 2 Monate besteht.
Die Hürden sind in der Tat hoch und eine Scheidung unter den Umständen unkomplizierter.

Zum Thema "wieso Fremdgehen kein Grund für eine Annullierung ist" ein netter Hinweis auf Scheidung.de

Zitat:
Irrtum
Haben Sie nicht gewusst, dass es sich bei dem Geschehen, an dem Sie beteiligt sind, um eine Eheschließung handelt, weil Sie dachten, es handele sich um ein Verlöbnis oder eine bloße Theateraufführung, kommt ein Irrtum in Betracht, der Sie berechtigt, die Ehe annullieren zu lassen.

:lol:

Zitat:
Haben Sie sich hingegen über die Identität Ihres Partners geirrt (Beispiel: Sie heiraten statt Ihres Verlobten dessen eineiigen Zwillingsbruder und bemerken den Unterschied nicht) oder haben Sie sich über wesentliche persönliche Eigenschaften Ihres Partners (Beispiele: Ihr Partner ist unheilbar erkrankt, impotent oder finanziell insolvent) geirrt, bleibt Ihr Irrtum unbeachtlich. Es ist Ihre Aufgabe, Irrtümer dieser Art zu vermeiden.

Dass der Mann es mit der Treue nicht so genau nimmt oder eher die Bindung nicht so innig war, wenn er keine 2 Monate später schon mit einer anderen zusammen zieht, dürfte hierunter fallen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Annullierung der Ehe möglich?
BeitragVerfasst: 13.12.17, 10:10 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 14:35
Beiträge: 11956
winterspaziergang hat geschrieben:
Eine Annullierung ist keinesfalls einfacher oder schneller als eine Scheidung- zumal die Ehe gerade mal 2 Monate besteht.

Apropos "schneller" - Wissen Sie da näheres, muss das Trennungsjahr auch dann eingehalten werden, wenn einer der Ehepartner bereits mit einem neuen Partner/in zusammen wohnt?

Oder kann auf das Trennungsjahr bei sehr kurzer Ehedauer verzichtet werden?

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Annullierung der Ehe möglich?
BeitragVerfasst: 13.12.17, 11:17 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 24.06.12, 01:03
Beiträge: 1095
Wohnort: Im hohen Norden
:devil:
Warum auch heiraten ..... Leasing ist viel einfacher ....

_________________
Gedenksignatur - Gewidmet dem unbekannten Anwalt
In dankbarer Erinnerung an all jene namenlosen, stets laut angekündigten Rechtsvertreter,
die jedoch heldenhaft nie in meinem Dienstzimmer erschienen sind oder tapfer nichts von sich hören ließen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Annullierung der Ehe möglich?
BeitragVerfasst: 13.12.17, 11:20 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.02.09, 14:21
Beiträge: 5702
Zitat:
Die Gründe für die Aufhebung einer Ehe sind in § 1314 BGB aufgezählt. Fremdgehen gehört nicht dazu.


So pauschal kann man das nach meiner Auffassung nicht sagen. Eine Aufhebung der Ehe nach § 1314 Abs. 2 Nr. 3 BGB wäre jedenfalls denkbar, wenn das Fremdgehen bereits vor der Eheschließung begonnen hat. Das ist hier aber nicht der Fall.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Annullierung der Ehe möglich?
BeitragVerfasst: 13.12.17, 11:28 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 31.01.05, 09:14
Beiträge: 19016
Wohnort: Auf diesem Planeten
hambre hat geschrieben:
Das ist hier aber nicht der Fall.
:shock: waren sie dabei?
marlis77 hat geschrieben:
nach ca 2-monatiger Ehe geht Partner fremd
hier viel es auf. Wann es angefangen hat, hat der TE bisher nicht gesagt oder er weis es bisher nicht genauer. :wink:

_________________
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.
Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Annullierung der Ehe möglich?
BeitragVerfasst: 13.12.17, 11:37 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 27.01.05, 03:00
Beiträge: 13912
Wohnort: Internet
Zitat:
:shock: waren sie dabei?

:shock: Handelt es sich hier gar nicht um ein fi(c)ktiven Fall :mrgreen: *SCNR*

_________________
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Annullierung der Ehe möglich?
BeitragVerfasst: 13.12.17, 11:46 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 04.07.12, 14:01
Beiträge: 1880
Selbst wenn er sie schon vor der Ehe betrogen hätte wäre das kein Grund für die Aufhebung der Ehe. Das kommt 1000fach vor und ist doch "normal". Man kann ja auch eine offene Ehe führen. Susanne hat das Gesetz doch zitiert. Dort steht drinnen, wann eine Aufhebung machbar ist. Und der hier geschilderte Fall passt auf keine der Möglichkeiten. Selbst wenn er sie bereits in der Hochzeitsnacht betrogen hätte.
Hier bleibt nur Trennungsjahr einhalten und rechtzeitig zum Anwalt gehen und die Scheidung einreichen, damit nach Ablauf des Trennungsjahrs die Scheidung gleich vollzogen werden kann. Wenn sich beide einig sind kann man ja das Trennungsjahr so "zusammenstauchen", dass der kleinstmögliche Zeitraum des Verheiratet-Seins offiziell angegeben wird.


Zuletzt geändert von lottchen am 13.12.17, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Annullierung der Ehe möglich?
BeitragVerfasst: 13.12.17, 11:48 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 31.01.05, 09:14
Beiträge: 19016
Wohnort: Auf diesem Planeten
windalf hat geschrieben:
Zitat:
:shock: waren sie dabei?

:shock: Handelt es sich hier gar nicht um ein fi(c)ktiven Fall :mrgreen: *SCNR*


OK ich korrigiere.

:shock: waren sie fiktiv dabei :wink:

So besser :mrgreen:
lottchen hat geschrieben:
Selbst wenn er sie schon vor der Ehe betrogen hätte wäre das kein Grund für die Aufhebung der Ehe.

OK ich gebe zu....mein Beitrag geht eher in Offtopic. :wink:

_________________
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.
Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Annullierung der Ehe möglich?
BeitragVerfasst: 13.12.17, 12:00 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 27.01.05, 03:00
Beiträge: 13912
Wohnort: Internet
Zitat:
Selbst wenn er sie bereits in der Hochzeitsnacht betrogen hätte.

Vielelicht hat er da ja dabei auch noch die ganze Zeit an Sie gedacht und sich nur anderweitig ausgetobt. Dann wäre das je gleich weniger schlimm :devil:

_________________
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Annullierung der Ehe möglich?
BeitragVerfasst: 13.12.17, 12:23 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 15:23
Beiträge: 5720
Zitat:
Zitat:
Die Gründe für die Aufhebung einer Ehe sind in § 1314 BGB aufgezählt. Fremdgehen gehört nicht dazu.


So pauschal kann man das nach meiner Auffassung nicht sagen. Eine Aufhebung der Ehe nach § 1314 Abs. 2 Nr. 3 BGB wäre jedenfalls denkbar, wenn das Fremdgehen bereits vor der Eheschließung begonnen hat. Das ist hier aber nicht der Fall.


Das ist die Frage. Gehört Fremdgehen zu dem hier
"ein Ehegatte zur Eingehung der Ehe arglistig über solche Umstände getäuscht wurde, bei deren tatsächlicher Kenntnis er die Ehe nicht geschlossen hätte, ...entgegen zahlreicher Veröffentlichungen speziell im Internet – der Fall des Heiratsschwindlers eben gerade nicht erfasst ist. Dies gilt ebenso etwa für eine verschwiegene Privatinsolvenz oder der Vortäuschung von angeblichem Vermögen. Der Aufhebungsgrund ist aber gegeben, ...eine frühere Ehe oder leibliche Kinder verschwiegen wurden und der andere Ehepartner bei Kenntnis dieser Umstände von einer Heirat abgesehen hätte"

oder zu dem bereits zitierten, nach dem eine Ehe nicht annulliert wird, wenn der Irrtum im Verantwortungsbereich des Ehepartners liegt.

Zum Thema Trennungsjahr:
Muss wohl auch bei kurzer Dauer eingehalten werden. Wohnt der Partner bereits woanders, zählt diese Zeit bereits.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!