Jugendlicher in Obhut der BRD wird angeklagt

Recht in der Ehe, eheliches Güterrecht, Adoptionsrecht, Kinderrechte, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Recht des Versorgungsausgleichs

Moderator: FDR-Team

Antworten
Der Benutzername
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 22.01.13, 21:17

Jugendlicher in Obhut der BRD wird angeklagt

Beitrag von Der Benutzername » 06.02.19, 13:16

Hallo,

hier die Situation:

Ein zum Tatzeitpunkt 14-jähriger wird vor dem Amtsgericht angeklagt wegen Diebstahls. Ein Rechtsanwalt wird mit der Verteidigung beauftragt.

Der Jugendliche war damals und ist aktuell in der Obhut des Jugendamtes, untergebracht in einer privaten Jugendeinrichtung. Der Vater des Jugendlichen hat das alleinige Sorgerecht. Der Vater bezahlt, den vom Jugendamt ausgerechneten Betrag, für die Unterbringung.

Frage:

Wer ist für die Bezahlung des beauftragten Rechtsanwalts zuständig? Wie ist die Rechtslage?

Danke!

Townspector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1209
Registriert: 24.06.12, 00:03
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Jugendlicher in Obhut der BRD wird angeklagt

Beitrag von Townspector » 06.02.19, 13:50

a. Abgesehen davon, dass "BRD" eine alte DDR-Propaganda-Abkürzung ist, sind in der Regel die Jugendämter der Landkreise, bzw. der Gemeinden die zuständigen Behörden für Inobhutnahmen und nicht der Bund. :roll:
b. Auf welcher Basis ist denn die ursprüngliche Inobhutnahme erfolgt?
Gedenksignatur - Gewidmet dem unbekannten Anwalt
In dankbarer Erinnerung an all jene namenlosen, stets laut angekündigten Rechtsvertreter,
die jedoch heldenhaft nie in meinem Dienstzimmer erschienen sind oder tapfer nichts von sich hören ließen.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15758
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Jugendlicher in Obhut der BRD wird angeklagt

Beitrag von SusanneBerlin » 06.02.19, 13:55

Ein zum Tatzeitpunkt 14-jähriger wird vor dem Amtsgericht angeklagt wegen Diebstahls. Ein Rechtsanwalt wird mit der Verteidigung beauftragt.
Wieso Amtsgericht und nicht Jugendgericht? Wer hat den Rechtsanwalt beauftragt?
Grüße, Susanne

zimtrecht
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 707
Registriert: 04.11.16, 10:18

Re: Jugendlicher in Obhut der BRD wird angeklagt

Beitrag von zimtrecht » 06.02.19, 14:38

Der Benutzername hat geschrieben: Ein Rechtsanwalt wird mit der Verteidigung beauftragt.
...
Wer ist für die Bezahlung des beauftragten Rechtsanwalts zuständig? Wie ist die Rechtslage?
Da stellt sich automatisch die Frage: Wer hat "beauftragt"?

Townspector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1209
Registriert: 24.06.12, 00:03
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Jugendlicher in Obhut der BRD wird angeklagt

Beitrag von Townspector » 06.02.19, 15:56

SusanneBerlin hat geschrieben:
Ein zum Tatzeitpunkt 14-jähriger wird vor dem Amtsgericht angeklagt wegen Diebstahls. Ein Rechtsanwalt wird mit der Verteidigung beauftragt.
Wieso Amtsgericht und nicht Jugendgericht? Wer hat den Rechtsanwalt beauftragt?
Weil die Amtsgerichte die Strafgerichte sind und in der Regel eigene Kammern für Jugendstrafsachen haben?
Gedenksignatur - Gewidmet dem unbekannten Anwalt
In dankbarer Erinnerung an all jene namenlosen, stets laut angekündigten Rechtsvertreter,
die jedoch heldenhaft nie in meinem Dienstzimmer erschienen sind oder tapfer nichts von sich hören ließen.

Antworten