Unterhaltspfändung

Recht in der Ehe, eheliches Güterrecht, Adoptionsrecht, Kinderrechte, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Recht des Versorgungsausgleichs

Moderator: FDR-Team

Antworten
Ronni83
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 03.01.05, 12:14

Unterhaltspfändung

Beitrag von Ronni83 » 20.10.19, 21:48

Hallo liebe Gemeinde,

Folgendes Szenario:

A erhält einen Pfändungsbeschluss für Unterhalt für 1 Kind.. Eingegangen beim Arbeitgeber, der Selbstbehalt laut Beschluss beträgt 803.10euro.
A hat ein zweites Kind
Unterhalt wird für Kind 2 gezahlt (das Kind wird im Beschluss nicht berücksichtigt) u
A bewohnt beruflich bedingt eine 2. Wohnung. Job seit 2 Monaten neu,
Wohnung 1 kostet 560 Euro warm, die beruflich bedingte vom Arbeitgeber organisierte kostet 250 Euro eigenanteil plus geldwerter Vorteil mit 850 Euro zu versteuern. Beide Wohnungen bewohnt a allein. Im Beschluss ist von hälftigen Kosten die Rede...

Was kann a tun da das Monatsende bevorsteht?







Von meinem Samsung Galaxy Smartphone gesendet.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Unterhaltspfändung

Beitrag von SusanneBerlin » 20.10.19, 22:02

Was kann a tun da das Monatsende bevorsteht?
Den Unterhaltstitel für Kind 1 abändern lassen. Das wird zwar bis zum Monatsende nicht klappen, aber so ist das eben, wenn man sich nicht zeitnah kümmert. Der Unterhaltstitel ist ja nicht erst seit gestern in der Welt, und wenn man nicht zahlt kommt eben früher oder später die Pfändung.
Im Beschluss ist von hälftigen Kosten die Rede...
Kann ich nicht nachvollziehen, hälftige Kosten für was und wer zahlt die andere Hälfte?

Wie lautet die Rede im ganzen Satz?
Grüße, Susanne

Ronni83
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 03.01.05, 12:14

Re: Unterhaltspfändung

Beitrag von Ronni83 » 20.10.19, 22:15

"Kann ich nicht nachvollziehen, hälftige Kosten für was und wer zahlt die andere Hälfte?"

Hälftige kosten für Unterkunft wird da angegeben. Mehr ist zur Erklärung nicht ersichtlich

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Unterhaltspfändung

Beitrag von SusanneBerlin » 20.10.19, 22:38

Ist immer noch kein ganzer Satz, aber ob ich den Pfändungsbeschluss verstehe, ist ja auch nicht so wichtig.
Grüße, Susanne

Antworten