Kindesunterhalt DE/PL

Recht in der Ehe, eheliches Güterrecht, Adoptionsrecht, Kinderrechte, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Recht des Versorgungsausgleichs

Moderator: FDR-Team

Antworten
hbtplk6
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 19.08.15, 16:36

Kindesunterhalt DE/PL

Beitrag von hbtplk6 » 29.11.19, 18:41

Die Finanzlage des Mannes hat sich verändert,
er stellte einen Antrag auf Anpassung des Kindesunterhalts in Deutschland. Deutsches Gericht lehnt die Sache ab mit der Begründung: Zuständigkeit vom polnischen Gericht, die Kinder leben in Polen. Dauer des Verfahrens 1,5 jahre.
Konsultation bei polnischen Anwalt, Vorschlag an das Gericht in Polen (Antrag). Inzwischen zahlt der Mann nach polnischen Verhältnissen und Rat vom polnischen Anwalt.
Der Man stellt denselben Antrag in Polen, nach 2 Jahren kommt der Urteil, Antrag abgelehnt, ohne Begründung.

Fragen
Was soll der Man rechtlich tun?

Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 24.08.15, 09:54

Re: Kindesunterhalt DE/PL

Beitrag von Hertha1892 » 29.11.19, 19:00

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in Polen Urteile ohne Begründung und Rechtsmittel gibt.

Grüße Hertha1892

hbtplk6
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 19.08.15, 16:36

Re: Kindesunterhalt DE/PL

Beitrag von hbtplk6 » 29.11.19, 19:21

Es gibt es Urteile ohne Begründung in DE und PL. Dies musste der Mann in beiden Ländern beantragen.
Begründung kommt erst.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21901
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Kindesunterhalt DE/PL

Beitrag von ktown » 30.11.19, 09:38

Dann wartet man auf die Begründung und handelt dann.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Antworten