Aufsichtspflicht Kinder Einliegerwohnung

Recht in der Ehe, eheliches Güterrecht, Adoptionsrecht, Kinderrechte, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Recht des Versorgungsausgleichs

Moderator: FDR-Team

Antworten
lotstep
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 06.05.19, 13:42

Aufsichtspflicht Kinder Einliegerwohnung

Beitrag von lotstep » 01.12.19, 14:41

Ich wohne getrennt von meinem Mann mit meinen Kindern (beides Jungen mit 8 und 12 Jahren)50% der Zeit.

Ich mietete eine Wohnung im 1. Stock, sowie eine Einliegerwohnung im Untergeschoss des selben Hauses.
Die Vermieter bestanden auf die Doppelvermietung.

Die Wohnungen sind durch das Treppenhaus getrennt mit jeweils eigener abschließbarer Wohnungstür.
Da jedes Kind ein eigenes Zimmer haben sollte, richtete ich mein Schlafzimmer in der ELW ein.

Sollte es nötig sein, hat jedes der Kinder ein Telefon am Bett und auch nachts anrufen zu können. Dies kommt selten vor.

Wie ist dies rechtlich zu beurteilen bezüglich der elterlichen Aufsichtspflicht.

Die Vermieter sind über diese Konstellation informiert.

Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 24.08.15, 09:54

Re: Aufsichtspflicht Kinder Einliegerwohnung

Beitrag von Hertha1892 » 01.12.19, 16:17

Das ist eine Frage, bei der du verschiedenste Bauchantworten bekommen wirst. M. E. ist es abhängig von der Reife der Kinder. Ich finde es unproblematisch, wenn die Kinder reif genug sind und selbst keine Probleme damit haben.

Mein Sohn konnte sich mit 8 Jahren morgens problemlos alleine für die Schule fertig machen, ohne Schaden zu nehmen oder anzurichten. Der Nachbarsjunge hat im gleichen Alter übertrieben gesprochen nicht den Hosenknopf alleine zu bekommen.

Man könnte noch über ein Babyfon nachdenken und dafür sorgen, dass überall vernünftige Rauchmelder installiert sind

Grüße Hertha1892

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17140
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Aufsichtspflicht Kinder Einliegerwohnung

Beitrag von FM » 01.12.19, 18:22

Bei Kindern spätestens ab dem Schulalter geht die Aufsichtspflicht nicht mehr soweit, dass die Kinder rund um die Uhr in direkter Sicht- oder Hörweite der Eltern sein müssten. Das sind sie ja auf dem Schulweg auch nicht. Natürlich dürfen sie auch nicht übermäßig lange sich selbst überlassen bleiben und es hängt vom jeweiligen Kind ab.

Die beschriebene Situation scheint ziemlich ähnlich zu sein zu der in einem Einfamilienhaus, indem sich das Schlafzimmer der Eltern im Erdgeschoß und das der Kinder im Obergeschoß befindet. Da würde wohl kaum jemand sagen, die Eltern müssen nachts im selben Zimmer oder Wand an Wand sein.

GLu
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 28.12.06, 14:19

Re: Aufsichtspflicht Kinder Einliegerwohnung

Beitrag von GLu » 02.12.19, 17:05

... und die Rauchmelder sind gesetzliche Pflicht des Vermieters !

GLu
(Vermieter)

Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 24.08.15, 09:54

Re: Aufsichtspflicht Kinder Einliegerwohnung

Beitrag von Hertha1892 » 02.12.19, 18:08

GLu hat geschrieben:
02.12.19, 17:05
... und die Rauchmelder sind gesetzliche Pflicht des Vermieters !

GLu
(Vermieter)
Für Bestandsbauten gilt in manchen Ländern noch bis Ende nächsten Jahres eine Übergangsfrist.

Grüße Hertha1892

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2464
Registriert: 04.07.12, 13:01

Re: Aufsichtspflicht Kinder Einliegerwohnung

Beitrag von lottchen » 02.12.19, 20:37

In Bestandsbauten gibt es z.B. in Sachsen bis zum heutigen Tag keine Pflicht.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6628
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Aufsichtspflicht Kinder Einliegerwohnung

Beitrag von Oktavia » 03.12.19, 00:23

Weder gibt es eine Beaufsichtigungspflicht noch dürfen Kinder um 20:00 Uhr nicht mehr auf der Straße sein :wink:

Wenn die Kids Bockmist machen wird die Staatsanwaltschaft prüfen ob die Aufsichtspflicht verletzt wurde. Wenn es sich um relativ brave Kinder handelt die auch wenn sie allein sind nicht die Hütte anzünden dann kann man sie auch beruhigt allein lassen. Randalezwerge sollte man eh fesseln, knebeln und warten bis sie endlich erwachsen sind :devil: :liegestuhl: :engel: :ironie:

Rauchmelder sollten aber auch installiert werden wenn Mama mit im Zimmer schläft... :wink:
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8239
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Aufsichtspflicht Kinder Einliegerwohnung

Beitrag von Chavah » 03.12.19, 11:24

Mir wäre ein Telefon am Bett der Kinder nicht auisreichend. Denn es können ja auch Gefahren auftreten, die die Kids nicht erfassen. Im Einfamilienhaus hören die Eltern dann, dass etwas nicht stimmt, bei zwei getrennten Wohnungen nicht. Ich würde ein Babyphone installieren, dann dürfte alles im grünen Bereich sein.

Chavah

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6628
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Aufsichtspflicht Kinder Einliegerwohnung

Beitrag von Oktavia » 03.12.19, 12:03

Chavah hat geschrieben:
03.12.19, 11:24
Denn es können ja auch Gefahren auftreten, die die Kids nicht erfassen.
Welche Gefahren könnten das sein? Wolltest du wirklich jede Lautäusserung der Kinder überwachen? Big Mama is watching you?
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8239
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Aufsichtspflicht Kinder Einliegerwohnung

Beitrag von Chavah » 04.12.19, 11:20

Es geht nicht um Lautäußerungen allgemeiner Art. Aber, es gibt Kids, die haben Albträume und es macht Sinn, sie zu wecken, ein Kind kann stürzen, benötigt aus anderen Gründen Hilfe. Es gibt Kinder, die zu Beginn der Pubertät auch schlafwandeln, gar nicht so selten, gibt sich später wieder. Ich denke, man sollte die Bedingungen herstellen, die auch in einem Einfamilienhaus über zwei Etagen da wären, dann ist man in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Chavah

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19645
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Aufsichtspflicht Kinder Einliegerwohnung

Beitrag von Tastenspitz » 04.12.19, 13:55

Ja.
Und es gibt Fälle, bei denen die Eltern so massiv die eigene Brut kontrolliert, dass die dann irgendwann ausflippt und sich selber zum Waisen machen. :ironie:

Und - btw - ich sehe hier kein Problem in der Aufsichtspflicht.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

GLu
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 28.12.06, 14:19

Re: Aufsichtspflicht Kinder Einliegerwohnung

Beitrag von GLu » 05.12.19, 11:31

Chavah hat geschrieben:
04.12.19, 11:20
Es gibt Kinder, die zu Beginn der Pubertät auch schlafwandeln,
gar nicht so selten, gibt sich später wieder. Ich denke, man sollte
die Bedingungen herstellen, die auch in einem Einfamilienhaus
über zwei Etagen da wären,
In Einfamilienhäuser über zwei Etagen schlafwandeln Kinder nie !?
dann ist man in jedem Fall auf der sicheren Seite.
Auf der sicheren Seite sind wir erst, wenn gesetzlich vorgeschrieben
wird, daß zum Schlafen protektorenbewehrte Sicherheitskleidung
und Schutzhelm getragen werden muß.

Das kommt direkt nach der Einführung der Helmpflicht für Radfahrer
und dem Verbot von Haushaltsleitern in Haushalten !

GLu

Antworten