Unterhalt - Familienzuschläge

Recht in der Ehe, eheliches Güterrecht, Adoptionsrecht, Kinderrechte, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Recht des Versorgungsausgleichs

Moderator: FDR-Team

Antworten
wachjuli
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 01.06.08, 21:00

Unterhalt - Familienzuschläge

Beitrag von wachjuli »

Frage an Anwalt!

Hallo,
Folgende Thematik :

Der Vater meines Kindes (wir sind getrennt) ist im ÖD tätig. Er ist inzwischen verheiratet und hat zwei weitere Kinder bekommen für die er auch das Kindergeld, welches im Gehalt enthalten ist, erhält. Zudem erhält er Familienzuschlag (weil verheiratet) und Kinderzuschläge K1=107 Euro) k2=107 Euro und kind3=350 Euro. (Ob der Betrag bei k3 stimmt l, weiß ich nicht)
Ist es nun so, dass zur Berechnung des Kindesunterhalts für mein Kind die Zuschläge und das Kindergeld vorerst abgezogen werden müssen und dann erst der Unterhalt berechnet werden kann oder zählen die Zuschläge und das Kindergeld zum Einkommen?

Für eine schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar.
Herzliche Grüße

Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 646
Registriert: 24.08.15, 10:54

Re: Unterhalt - Familienzuschläge

Beitrag von Hertha1892 »

Kinderzuschläge erhöhen das unterhaltsrelevante Einkommen und sind nicht vorher abzuziehen.

Das Kindergeld hingegen ist kein Einkommen und muss vorher heraus gerechnet werden.

Grüße Hertha1892

wachjuli
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 01.06.08, 21:00

Re: Unterhalt - Familienzuschläge

Beitrag von wachjuli »

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Gilt das nur für den Kinderzuschlag meines Sohnes oder auch für die KinderZuschläge für die beiden anderen Kinder meines ExPartners und den verheirateten Zuschlag?

Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 646
Registriert: 24.08.15, 10:54

Re: Unterhalt - Familienzuschläge

Beitrag von Hertha1892 »

Alle Zuschläge erhöhen das Einkommen. Wenn der Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle berechnet wird, werden auch alle Unterhaltsberechtigte gezählt, also drei Kinder und ggf. die Mutter der anderen Kinder. Bei vier Personen darf der Unterhaltspflichtige zwei Stufen in der DDT herabstufen. Wenn er also bspw. ein bereinigtes Netto der Stufe 4 hat, müsste er nur nach Stufe 2 zahlen.

Es profitieren hier also alle Kinder am gesamten Einkommen, allerdings müssen sich auch alle Kinder die Herabstufungen zurechnen lassen.

Grüße Hertha1892

Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 646
Registriert: 24.08.15, 10:54

Re: Unterhalt - Familienzuschläge

Beitrag von Hertha1892 »

Alle Zuschläge erhöhen das Einkommen. Wenn der Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle berechnet wird, werden auch alle Unterhaltsberechtigte gezählt, also drei Kinder und ggf. die Mutter der anderen Kinder. Bei vier Personen darf der Unterhaltspflichtige zwei Stufen in der DDT herabstufen. Wenn er also bspw. ein bereinigtes Netto der Stufe 4 hat, müsste er nur nach Stufe 2 zahlen.

Es profitieren hier also alle Kinder am gesamten Einkommen, allerdings müssen sich auch alle Kinder die Herabstufungen zurechnen lassen.

Grüße Hertha1892

Antworten