Wohnvorteil im Kindesunterhalt

Recht in der Ehe, eheliches Güterrecht, Adoptionsrecht, Kinderrechte, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Recht des Versorgungsausgleichs

Moderator: FDR-Team

Antworten
batacim
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 01.06.06, 21:03

Wohnvorteil im Kindesunterhalt

Beitrag von batacim »

A und B sind seit Jahren geschieden. A ist dem Kind C seit Jahren unterhaltspflichtig. A ist über Jahre Mieter, baut dann zusammen mit neuem Partner D ein Haus, beide sind zu gleichen Teilen Eigentümer der Immobilie.
Ist A nun der ganze oder nur der halbe (da D Miteigentümer ist) Wohnvorteil zuzurechen? Darf A den Wohnvorteil über Finanzierungszinsen hinaus auch für die Tilgung verringern? Darf A die kompletten Zinsen/eventl. Tilgungen abziehen, obwohl D genauso Kreditnehmer ist?
Der BGH hat im Elternunterhalt 2017 geurteilt, dass Tilgungen vom Wohnwert abziehbar sind.

Vielen Dank für freundliche Unterstützung in dieser Frage!

Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 646
Registriert: 24.08.15, 10:54

Re: Wohnvorteil im Kindesunterhalt

Beitrag von Hertha1892 »

Alles nur so weit es A zuzurechnen ist. Halber Wohnwert, halbe Zinsen, usw.
4% der Tilgung können als private Altersversorgung in Abzug gebracht werden, wenn diese nicht schon anderweitig ausgeschöpft wurde.

Grüße Hertha1892

Old Piper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4160
Registriert: 14.09.04, 08:10

Re: Wohnvorteil im Kindesunterhalt

Beitrag von Old Piper »

Hertha1892 hat geschrieben:
15.08.20, 09:44
4% der Tilgung können als private Altersversorgung in Abzug gebracht werden, wenn diese nicht schon anderweitig ausgeschöpft wurde.
Richtig muss es heißen:
Die Tilgung kann i.H.v. 4% des Bruttoeinkommens als private... (Rest wie oben)
MfG
Old Piper
_____________________
Behörden- und Gerichtsentscheidungen sind zwar oft recht mäßig, aber meistens rechtmäßig.

Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 646
Registriert: 24.08.15, 10:54

Re: Wohnvorteil im Kindesunterhalt

Beitrag von Hertha1892 »

:!: stimmt war unsauber formuliert.

Grüße Hertha1892

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6544
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Wohnvorteil im Kindesunterhalt

Beitrag von hambre »

Der BGH hat im Elternunterhalt 2017 geurteilt, dass Tilgungen vom Wohnwert abziehbar sind.
Richtig, BGH-Urteil vom 18.1.2017 (AZ.: XII ZB 118/16).

Zinsen und Tilgung können daher bis zum Wohnwertvorteil angesetzt werden. Eine darüber hinausgehende Tilgung kann daneben noch bis zu 4% des Bruttoeinkommens als Altersvorsorge abgesetzt werden.

Antworten