Alleiniges Sorgerecht für Vater wenn beide es wollen?

Recht in der Ehe, eheliches Güterrecht, Adoptionsrecht, Kinderrechte, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Recht des Versorgungsausgleichs

Moderator: FDR-Team

Antworten
McDreamy
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 453
Registriert: 13.12.06, 13:51

Alleiniges Sorgerecht für Vater wenn beide es wollen?

Beitrag von McDreamy »

Hallo,

unverheiratete aber in einer Partnerschaft zusammenlebende Vater und Mutter des bald auf die Welt kommenden Kindes sind sich einig, dass der Vater aufgrund von psychischen Problemen der Mutter das alleinige Sorge und Aufenthaltsbestimmungsrecht bekommen soll nach der Geburt.

Meines Wissens nach ist es ja bei unverheirateten Eltern erstmal genau das Gegenteil: Die Mutter hat es und der Vater kann es nach der Geburt beantragen.

Was ist in oben genannten Fall zu tun?

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5548
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Alleiniges Sorgerecht für Vater wenn beide es wollen?

Beitrag von ExDevil67 »

Schritt 1 wäre für mich eine Beratung beim Jugendamt, afaik wäre nämlich zunächst die Vaterschaft durch ihn anzuerkennen damit wir überhaupt mal zu einem gemeinsamen Sorgerecht kommen können bevor daraus ein alleiniges für den Vater werden kann.

Und als Vater würde ich zusehen das die nötigen Unterlagen bezüglich Sorgerecht und Gesundheitszustand der Mutter an einem sicheren dritten Ort deponiere damit ich, wenn ich vom zunächst gemeinsamen Sorgerecht im Interesse des Kindes gebrauch machen und das Kind von der Mutter trennen muss, im Zweifel was in der Hand habe wenn die Mutter versucht das als Kindesentführung darzustellen und ihre Erkrankungen als Erfindungen des "bösen" Vaters.

McDreamy
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 453
Registriert: 13.12.06, 13:51

Re: Alleiniges Sorgerecht für Vater wenn beide es wollen?

Beitrag von McDreamy »

Gehen wir mal davon aus, dass die Vaterschaft anerkannt ist.

Den letzten Rat verstehe ich, im zweifelsfall immer was in der Hinterhand - aber grade deswegen wollen Mutter und Vater ja jetzt (im Guten) das Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht an den Vater geben - aber wie grht das?

Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 646
Registriert: 24.08.15, 10:54

Re: Alleiniges Sorgerecht für Vater wenn beide es wollen?

Beitrag von Hertha1892 »

Vater und Mutter sollten zum Jugendamt gehen und ohne die psychischen Probleme der Mutter zu thematisieren das gemeinsame Sorgerecht beurkunden.
Dann kann die Mutter dem Vater eine Vollmacht geben, ggf. vom Notar beglaubigt, dass der Vater alle vom Sorgerecht umfassten Entscheidungen auch allein treffen darf und das Kind bei ihm wohnen soll.

Wenn die Eltern beim Jugendamt an die Falschen geraten, sorgen die dafür, der Mutter das GSR wegen ihrer Probleme zu entziehen und das heißt noch lange nicht, dass der Vater es bekommt. Wenn es ganz schlecht läuft, kommt das Kind in eine Pflegefamilie. Außerdem läuft die Übertragung des ASR auf den Vater dann nur über das Gericht. Und wie das entscheidet...

Ich würde da tunlichst die Finger von lassen.

Grüße Hertha1892

Antworten