Seite 1 von 1

Schuldentilgung vor Trennung aus gemeinsamen Ehevermögen

Verfasst: 22.02.21, 13:46
von derrick
Hallo,

die Eheleute A und B (Zugewinngemeinschaft) beabsichtigen, sich zu trennen. Während der Ehe hatte A - zwecks Anschaffung eines (Familen)PKW`s - bei seiner Mutter einen zinslosen Kredit aufgenommen und eine Anzahlung vom damaligen eigenen Konto geleistet. Danach wurden Raten vom gemeinsamen Konto bezahlt. Nun möchte er vor der Trennung vom gemeinsamen Girokonto die Restschuld in einer Summe tilgen. Erscheint dies unbedenklich? Beide Eheleute haben den PKW genutzt. Im Kfz.-Brief ist A eingetragen. Ungeachtet dessen hätte die Ehefrau B nach der Trennung wohl einen Anspruch auf die Hälfte des PKW-Wertes, oder?

mfg

Re: Schuldentilgung vor Trennung aus gemeinsamen Ehevermögen

Verfasst: 22.02.21, 15:37
von Hertha1892
Das Endvermögen dürfte sich nicht verändern, weil die Schulden, denen ein Barguthaben gegenüber stand, dann ebenfalls weg sind.

Schulden -7000
Konto +10.000
= 3.000 Endvermögen

Schulden 0
Konto +3.000
= 3.000 Endvermögen.

Der PKW gehört dem, der im Kaufvertrag, nicht dem, der im Brief steht. Dass der Brief kein Eigentumsnachweis ist, steht sogar drauf.

Wer hat den PKW denn wie genutzt? Das kann in familienrechtlichen Auseinandersetzungen nämlich eine Rolle spielen.

Grüße Hertha1892

Re: Schuldentilgung vor Trennung aus gemeinsamen Ehevermögen

Verfasst: 24.02.21, 12:25
von ralph12345
Wem der PKW gehört, dürfte egal sein, während der Ehe angeschafft, gehört er in die Betrachtung des Endvermögens. Wenn A ihn behält, bekommt B die Hälfte des Wertes als Zugewinnausgleich.