Wohnwert nach Scheidung?

Recht in der Ehe, eheliches Güterrecht, Adoptionsrecht, Kinderrechte, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Recht des Versorgungsausgleichs

Moderator: FDR-Team

Antworten
Starwars2001
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 911
Registriert: 14.11.05, 18:08

Wohnwert nach Scheidung?

Beitrag von Starwars2001 »

Hallo,

A + B trennen sich zum 01.04.2021 (ein Kind; 14 Jahre). A bleibt in der Eigentumswohnung (A+B sind jeweils 50:50 im Grundbuch eingetragen) wohnen. B zieht in eine Mietwohnung.
Im Rahmen der Unterhaltszahlung wird dem A die "eingesparte" Miete (subjektiver Wohnwert) auf das Einkommen angerechnet. Dadurch erhält B einen höheren Trennungsunterhalt. Soweit richtig?
Im Q3.2021 kauft der A von B die Hälfte der Eigentumswohnung ab. Somit steht lediglich der A im Grundbuch.

Im Mai 2022 findet der Scheidungstermin statt. Die Ehe wird geschieden. Ab diesem Zeitpunkt greift der nacheheliche Unterhalt. Richtig?
Nehmen wir an, dass B nun 75% arbeitet - 100% aber möglich wären (B arbeitet im öffentlichen Dienst; war früher Einrichtungsleitung von Kindergärten; arbeitet jetzt in verschiedenen Projekten - aber nicht mehr aktiv als Einrichtungsleitung). B aber nicht möchte.

Spielt dann der Wohnwert bzw. Wohnvorteil weiterhin eine Rolle? Oder sind mit dem Zeitpunkt der Scheidung alle Zahlungen an B beendet?
Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 794
Registriert: 24.08.15, 10:54

Re: Wohnwert nach Scheidung?

Beitrag von Hertha1892 »

Wenn B nach der Scheidung noch Unterhalt haben möchte, muss B das einfordern und klagen, wenn A nö sagt.

B müsste dann begründen, warum 100% Arbeit nicht möglich sind. "Will nicht" ist keine ausreichende Begründung.

Wo bleibt denn Kind? Bei A oder B?

Grüße Hertha1892
Starwars2001
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 911
Registriert: 14.11.05, 18:08

Re: Wohnwert nach Scheidung?

Beitrag von Starwars2001 »

Hertha1892 hat geschrieben: 01.04.21, 16:48 Wo bleibt denn Kind? Bei A oder B?
Das Kind wird überwiegend bei B sein. Bei A ist es wöchentlich Donnerstag und Freitag. Und alle zwei Wochen von Donnerstag bis einschließlich Sonntag.
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22108
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Wohnwert nach Scheidung?

Beitrag von Tastenspitz »

...wobei der Kindesunterhalt ein anders Thema ist.
Und ob jemand selbst mit 75% Beschäftigung noch Unterhalt bekommen kann, würde ich mal vorsichtig bezweifeln.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
Antworten