Scheidungstermin (Datum der Scheidung) frei wählbar?

Recht in der Ehe, eheliches Güterrecht, Adoptionsrecht, Kinderrechte, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Recht des Versorgungsausgleichs

Moderator: FDR-Team

Antworten
DrKoe
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.21, 10:48

Scheidungstermin (Datum der Scheidung) frei wählbar?

Beitrag von DrKoe »

Mal eine kurze Frage:

Kann man den Tag der Scheidung (Scheidungstermin / Datum) beeinflussen?

Angnommen man möchte die Scheidung auf den Hochzeitstag legen. Ist das ohne weiteres möglich oder hat man darauf keinen Einfluss?
Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8862
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Scheidungstermin (Datum der Scheidung) frei wählbar?

Beitrag von Chavah »

Ich hab ja schon viel gelesen, aber das ..... nun ja. Die Terminierung obliegt dem Gericht. Ist von vielen Faktoren abhängig, u.a. davon, wann der Richter seinen Sitzungstag hat und einen Sitzungsraum. Und ob an diesem Sitzungstag freie zu vergebende Zeiten da sind, ob der Richter gerade im Urlaub ist, Und davon, ob die Anwälte Zeit haben, u.s.w.

Hier wird offensichtlich die Reservierung eines Tisches in einem Restaurant mit einem Gerichtstermin verwechselt.

Chavah
DrKoe
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.21, 10:48

Re: Scheidungstermin (Datum der Scheidung) frei wählbar?

Beitrag von DrKoe »

Ich habe mittlerweile schon von etlichen Scheidungen gehört, die genau am Hochzeitstag stattgefunden haben.

War das dann nur ein Zufall oder hat da jemand das einreichen der Scheidung geschickt terminiert?
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3712
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Scheidungstermin (Datum der Scheidung) frei wählbar?

Beitrag von lottchen »

Warum fragt man das nicht seinen eigenen Anwalt? Das Gericht terminiert. Habe noch nicht gehört dass man Wunschtermine einreichen kann, aber wer weiß, vielleicht ist das an dem einen oder anderen Gericht möglich.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6601
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Scheidungstermin (Datum der Scheidung) frei wählbar?

Beitrag von ExDevil67 »

Das würde ich als Zufall einordnen. Das man genau auf den Hochzeitstag hin die Kalender von Richter und 2 Anwälten terminiert bekommt und dann auch noch zu dem Tag alle mit der Scheidung einhergehenden Fragen geklärt bekommt, halte ich für unplanbar.
Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8862
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Scheidungstermin (Datum der Scheidung) frei wählbar?

Beitrag von Chavah »

Ich habe auch von vielen gehört, dass kleine grüne Männchen in der Rheinaue gelandet sind. Gesehen habe ich das aber nicht. Irgendwie fehlt mir hier jedwedes Verständnis. Ein Scheidungstermin ist kein Fun, sondern eine ernsthafte Angelegenheit, die auch mit der gebotenen Ernsthaftigkeit betrieben werden sollte.

Chavah
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20989
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Scheidungstermin (Datum der Scheidung) frei wählbar?

Beitrag von FM »

Das "Datum der Scheidung" (also die Rechtskraft des Urteils) ist übrigens sehr oft nicht der Tag des Termins.
Antworten