Paketpost (Wortsperre: Firmenname)

Transportrecht, Speditionsrecht, Gefahrgut-Transportrecht, Versandrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Winnie
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 13.02.05, 17:08

Paketpost (Wortsperre: Firmenname)

Beitrag von Winnie » 01.07.15, 16:28

Eine Paketsendung ist seit 12.06. mit (Wortsperre: Firmenname) unterwegs. Am 19.06. kommt die Info, dass eine 2. Zustellung erfolgen soll - es hat gar keinen 1. Versuch gegeben. Am 1.7. kommt die nächste Info, die Sendung wird zurück an den Absender geschickt, weil sie nicht in der Filiale abgeholt wurde.
Das kann doch nicht sein, es gab keine Benachrichtigung und in einer Großstadt sind viele Filialen.
Jetzt ist der Absender doch gezwungen das Paket wieder aufzugeben und zu bezahlen? Wie kann man sich dagegen wehren?

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4770
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Paketpost (Wortsperre: Firmenname)

Beitrag von ExDevil67 » 01.07.15, 17:25

Briefkasten zugänglich?
Die Firma mit den gelben Autos verschickt ihre Benachrichtigungen wenn keiner angetroffen wird per Post. Die wird aber grade bekanntlich bestreikt.

Winnie
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 13.02.05, 17:08

Re: Paketpost (Wortsperre: Firmenname)

Beitrag von Winnie » 01.07.15, 19:48

Es gab zwischendurch Briefpost. Es muß auch in der Sendungsverfolgung ersichtlich sein. War es aber auch nicht. Letzter Infostand: es erfolgt ein 2. Zustellungsversuch; Sendung wurde in das Zustellfahrzeug geladen. Dann 10 Tage später: Der Empfänger hat die Sendung nicht in der Filiale abgeholt.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21576
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Paketpost (Wortsperre: Firmenname)

Beitrag von ktown » 01.07.15, 19:59

Hier mal etwas Leselektüre. Vermutlich ging die Suchfunktion gerade nicht. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4770
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Paketpost (Wortsperre: Firmenname)

Beitrag von ExDevil67 » 02.07.15, 07:09

Winnie hat geschrieben:Es gab zwischendurch Briefpost.
Durchgehend verlässlich aus allen Teilen der Republik? AFAIK wurden die Streiks zwischendrin ausgeweitet. Nur weil es mal etwas Post gab, heißt das nicht das auch die Benachrichtigung einen unbestreikten Weg zum Empfänger hatte.
Und nochmal, ist der Briefkasten für den Paketboten zugänglich?

Winnie
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 13.02.05, 17:08

Re: Paketpost (Wortsperre: Firmenname)

Beitrag von Winnie » 02.07.15, 09:11

Die Briefkästen befinden sich im verschlossenen Hausflur. Außerdem war ich an den zwei Tagen zu Hause und es hat niemand geklingelt. Ansonsten werden Pakete in der Nachbarschaft abgegeben.

Antworten