Abliefernachweis / Zustellnachweis

Transportrecht, Speditionsrecht, Gefahrgut-Transportrecht, Versandrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
feller
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 11.04.14, 12:42
Wohnort: Hamburg

Abliefernachweis / Zustellnachweis

Beitrag von feller » 03.11.18, 14:38

Angenommen
V verschickt versicherte Ware an K in Frankreich.
K erhält die Ware nicht, bzw. bestreitet die Annahme. Nach Tracking ist die Ware zugestellt.
V fragt deshalb bei der deutschen Spedition nach, die wiederum die Post in Frankreich fragt.
Die Post in Frankreich bestätigt einen Empfang durch ein Formular, auf dem für viele Pakete stets die dieselbe Signatur zu sehen/vermerkt ist.
Mehr ist dort nicht zu erkennen.

Es geht daraus nicht hervor - wer die Ware genau erhalten hat.

Für V stellt sich das so da, als seien Pakete ... nur beim Postamt in Frankreich angekommen, nicht aber dem Berechtigten K selbst zugekommen.
K bestreitet ja den Empfang und sagt, dass dies auch nicht seine Unterschrift sei.


Frage:
V wollte daher von der Spedition erfahren, wer sich hinter der Signatur befindet. (Adresse - erkennbarer Name).

Dies verweigert die grösste deutsche Spedition und sagt die Ware sei zugestellt und dies sei bestätigt worden.

Ein Recht auf den Namen und Adresse habe ein V. nicht?

Wie ist die Rechtslage?


Gruß Frank

Evariste
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2367
Registriert: 31.12.15, 17:20

Re: Abliefernachweis / Zustellnachweis

Beitrag von Evariste » 03.11.18, 18:47

Das Paket war doch versichert. Also lässt man sich vom Empfänger schriftlich bestätigen, dass es nie angekommen ist und fordert die Versicherungssumme ein. Wenn sich das Transportunternehmen dann immer noch quer stellt, muss man klagen. Im Prozess muss das Transportunternehmen dann Ross und Reiter nennen.

Antworten