Mitteilung von Sanktionen gegen Forenmitglieder

allg. Fragen zur Benutzung, Meldung von Störungen, Fehlern o. Regelverstößen

Moderator: FDR-Team

Antworten
khmlev
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6288
Registriert: 02.05.09, 19:01
Wohnort: Leverkusen

Mitteilung von Sanktionen gegen Forenmitglieder

Beitrag von khmlev »

viewtopic.php?f=2&t=288358

Ich halte die verklausulierte Mitteilung einer verhängten Sanktion durch einen Moderator gegen ein Mitglied, in einem Statement des Moderators zur Schließung des Themas, aus datenschutzrechtlichen Gründen für bedenklich. M.E. macht sich der Forenbetreiber hier angreifbar, da er sich das Statement des Moderators wird anrechnen lassen müssen.
Gruß
khmlev
- out of order -
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25517
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Mitteilung von Sanktionen gegen Forenmitglieder

Beitrag von ktown »

Das Thema wurde intern besprochen und der User darf wieder am Forum teilnehmen.
Ich werde zukünftig eine differenziertere Herangehensweise ansetzen und mich aus dieser Thematik zurück ziehen.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
khmlev
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6288
Registriert: 02.05.09, 19:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Mitteilung von Sanktionen gegen Forenmitglieder

Beitrag von khmlev »

Es geht nicht um die Schließung des Themas oder die Verhängung und anschließende Zurücknahme einer Sanktion. Beides mag gerechtfertigt sein.
Es geht auch nicht um dich als Person.

Thema hier ist ausschließlich der datenschutzrechtliche Aspekt.
Die Mitteilung einer Sanktion gegen ein Mitglied in einem Statement eines Moderators, stellt aus meiner Sicht, aus datenschutzrechtlichen Gründen, ein Problem dar, dass dem Forenbetreiber auf die Füße fallen könnte. Daher würde ich davon absehen bzw. den Beitrag entsprechend berichtigen.
Gruß
khmlev
- out of order -
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22171
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Mitteilung von Sanktionen gegen Forenmitglieder

Beitrag von Tastenspitz »

Datenschutz scheitert schon an der Tatsache, dass nur der Nickname verwendet wird. Keine Zuordnung zur Person.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20038
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Mitteilung von Sanktionen gegen Forenmitglieder

Beitrag von FM »

Ich würde das mal vergleichen mit dem "Strafzettel" an der Windschutzscheibe. Da kann man den Umstand "hat Strafzettel" auch verbinden mit "Kfz-Kennzeichen XY", und ganz selten weiß man vielleicht sogar wem das Auto gehört, und man weiß auch "ist aber noch nicht rechtskräftig verurteilt". Aber es ist schon was anderes als die in den USA teils übliche Veröffentlichung von Straftätern mit Foto und Namen und Anschrift im Internet.
Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3533
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Mitteilung von Sanktionen gegen Forenmitglieder

Beitrag von Celestro »

khmlev hat geschrieben: 28.04.21, 16:43 Die Mitteilung einer Sanktion gegen ein Mitglied in einem Statement eines Moderators, stellt aus meiner Sicht, aus datenschutzrechtlichen Gründen, ein Problem dar, dass dem Forenbetreiber auf die Füße fallen könnte. Daher würde ich davon absehen bzw. den Beitrag entsprechend berichtigen.
:lachen: :lachen: :lachen:
Czauderna
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 07.05.19, 10:44

Re: Mitteilung von Sanktionen gegen Forenmitglieder

Beitrag von Czauderna »

Hallo,
gilt das, auch wenn der Teilnehmer oder die Teilnehmerin (man weiß es ja nicht) hier nur mit Pseudonym schreibt, wie übrigens der Moderator/in auch, mit dem Datenschutz ?.
Gruss
Czauderna
Antworten