Nutzerbeschwerde

allg. Fragen zur Benutzung, Meldung von Störungen, Fehlern o. Regelverstößen

Moderator: FDR-Team

kdM
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4683
Registriert: 27.09.04, 21:40
Wohnort: Raum Flensburg-Regensburg
Kontaktdaten:

Nutzerbeschwerde

Beitrag von kdM »

Metzing hat geschrieben:Das ist ja aber leider genau das, was der kranke Typ erreichen will - daß die Nutzer seinetwegen das Forum verlassen...
Wenn ich Smiler, dessen Bitte um Accountlöschung seit Tagen ohne Antwort oder Kommentar eines Forenverantwortlichen und auch ohne Erledigung dort so herumsteht, und Ronny1958 neulich (scheint jetzt doch ins Nirwana verschoben zu sein) richtig verstehe, wollen sie das Forum (auch) wegen unzureichender Moderatorenleistungen verlassen bzw. pausieren. Was ich - nach den Ereignissen der letzten Tage - jedenfalls nachvollziehen könnte. Einiges war einfach arg grotesk.
"Die meisten fortschrittsoptimistischen Leute sind so lange für neue digitale Geschäftsmodelle, bis ihr eigener Job durch eine 99-Cent-App ersetzbar wird." (Sascha Lobo)

Metzing
FDR-Moderator
Beiträge: 9506
Registriert: 29.01.06, 15:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nutzerbeschwerde

Beitrag von Metzing »

kdM hat geschrieben:und Ronny1958 neulich (scheint jetzt doch ins Nirwana verschoben zu sein)
Das dürfte wohl ein anderer Nutzer gewesen sein, ein Löschwunsch von Ronny1958 existiert nicht.
kdM hat geschrieben:Was ich - nach den Ereignissen der letzten Tage - jedenfalls nachvollziehen könnte. Einiges war einfach arg grotesk.
Solche Allgemeinplätze sind reichlich sinnlos. Geht es etwas konkreter?

Beste Grüße

Metzing
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Nutzerbeschwerde

Beitrag von Ronny1958 »

Nicht dass ich falsch verstanden werde:

Ich will weder einen der Moderatoren angreifen noch will ich dass mein account gelöscht wird.

Was ich will, ist wieder eine Möglichkeit zu bekommen, einem Volltrottel auch klar zu machen, dass er einer ist.

Nur vorsorglich:
Dass ich ihm das nicht per PN klarmachen will, dürfte klar sein, weil es überhaupt und absolut nichts nutzen wird.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8225
Registriert: 07.07.07, 12:39
Wohnort: Unna

Re: Nutzerbeschwerde

Beitrag von hws »

Metzing hat geschrieben:Solche Allgemeinplätze sind reichlich sinnlos. Geht es etwas konkreter?
Es wurde bereits moniert, dass gewisse Leute (ein gewisser Leut!?) sich ständig unter neuen Namen anmelden und offensichtlich das Forum torpedieren wollen.
Das wollte ein (einige?) Mitglieder schon zu der Konsequenz bringen, das Forum zu verlassen oder zu pausieren (wer genau es war, weiss ich nicht) Dem wurde geantwortet: "das will der doch nur - nicht verunsichern lassen".

Auch ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt - obwohl ich sicher nicht der große Verlust für's Forum wäre.
In einem anderen Forum (in dem ich sowas bin wie MAS hier) gab es mal ein ähnliches Problem. (Es wurde vom Admin gelöst)

Also: Wenn Admin und Mods so einen Troll nicht wirkungsvoll entgegentreten können/wollen, schadet das dem Forum. Kleine Foren sind dann schnell weg vom Fenster, große (wie recht.de) können mehr vertragen, schadet aber trotzdem.
Da ich nur ein "Rechtsamateur" bin, aber hier offensichtlich genug hochkarätige Profis sich rumtreiben, sollte ein "virtuelles Hausverbot" mit allen rechtlichen Konsequenzen durchsetzbar sein und das Problem zu beseitigen.

Wenn nicht: armes recht.de.

Wenn's nen technisches Problem ist, könnte der hiesige Admin vielleicht mal den Admin des anderen Forums kontaktieren (Email)

Und sorry Mama2009, vergessen sie meine PM.

hws

Rena Hermann
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3120
Registriert: 23.12.05, 00:41
Kontaktdaten:

Re: Nutzerbeschwerde

Beitrag von Rena Hermann »

Ronny1958 hat geschrieben:Was ich will, ist wieder eine Möglichkeit zu bekommen, einem Volltrottel auch klar zu machen, dass er einer ist.
Sicher dass ein solcher das nicht eh schon weiß? Also zumindest, dass ihn einige so sehen. Ich glaube schon.

Wenn damit auf die Punkte und die damit verbundene Rausschmissmöglichkeit durch die User angespielt werden sollte ... gesperrt wurde dieser eine, um den es wohl geht, ja schon oft genug, was ihn nicht davon abgehalten hat sich immer wieder und dazu noch oft für jede Antwort neu anzumelden. Ich nehme an, dass es ihm diesbezüglich egal wäre, ob ein oder viele seiner Accounts durch User oder durch Admins/Moderatoren deaktiviert werden würden.

Mein persönlicher Ansatz wäre eher über erweiterte Mod-Rechte nachzudenken um schneller und massiv zu reagieren. Ich schätze die Moderatoren durchaus als so vertrauenswürdig ein, damit sinnvoll umzugehen. Aber das muss natürlich intern entschieden werden, klar.

Grüße
Rena
[size=75]The angels have the phone box[/size]

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20000
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Nutzerbeschwerde

Beitrag von Tastenspitz »

Moin.
Es muß eine Möglichkeit geben, gegen dieses Stalking vorzugehen. Wie auch immer und von wem auch immer. Und dem "gewissen Leut" sei gesagt: Wenn die Anwesenheit und Beiträge nicht erwünscht sind, dann sollte man das doch akzeptieren und dem Forum oder was auch immer fernbleiben. Er sollte sich mal die Frage stellen, was er machen würde, wenn irgendwer 5 x am Tag an seiner Haustür klingelt um ihm ungewollte Kommentare reinzudrücken?
Aber nun ist der Ball beim Admin. Bis zu der Entscheidung werde ich hier mal Pause machen.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Smiler

Re: Nutzerbeschwerde

Beitrag von Smiler »

Rena Hermann hat geschrieben: Mein persönlicher Ansatz wäre eher über erweiterte Mod-Rechte nachzudenken um schneller und massiv zu reagieren. Ich schätze die Moderatoren durchaus als so vertrauenswürdig ein, damit sinnvoll umzugehen. Aber das muss natürlich intern entschieden werden, klar.
Grüße
Rena
Darauf kann ich nur zitieren:
Die interne Organisation des FDR-Teams hier von außen zu diskutieren, halte ich für bestenfalls überflüssig,
Also Klappe halten :ironie:

kdM hat geschrieben:Wenn ich Smiler, dessen Bitte um Accountlöschung seit Tagen ohne Antwort oder Kommentar eines Forenverantwortlichen und auch ohne Erledigung dort so herumsteht,
Ja schon seltsam, vollkommende Ignoranz ist also ein Zeichen von
Wertschätzung
:lachen:
Metzing hat geschrieben:Solche Allgemeinplätze sind reichlich sinnlos. Geht es etwas konkreter?
Lol, die interne Kom. scheint nicht mehr zu klappen, wenn Du nicht über die Vorgänge informiert bist. Die tägliche mehrfach Anmeldung eines oder mehrere Volltrottel entgeht ja kaum noch einem normalen Nutzer aber dem Modteam. :o
kdM hat geschrieben:wollen sie das Forum (auch) wegen unzureichender Moderatorenleistungen verlassen bzw. pausieren.
Richtig ist auch meine persl. Entscheidung. Der Prozess das sich das FDR von dem FDR der ersten Jahre entfernt, ist nicht erst seit ein paar Wochen im Gange. Wenn die neue Modgeneration ihren Job lediglich als Putzkolonne
des Admin.sehen oder dieser die Tätigkeitsbeschreibung für die Mod auf Handlangerdienste der untersten Ebene geändert hat, ups sorry :|
Wenn der Doc. damit erzieherische Massnahmen verfolgen sollte, nach Wegfall des BW
oder es als einen Feldversuch sieht 8) oder was auch immer...
Hüstel, seine Entscheidung aber weder lasse ich mich erziehen, noch fördert es meine Toleranz oder gar sonstiges.
Das ist selbstverständlich nur meine persönliche Einschätzung, die nur für mich zutreffend ist und daher wollte ich ja auch einfach still und leise gehen... :wink:
Denn
Die interne Organisation des FDR-Teams hier von außen zu diskutieren, halte ich für bestenfalls überflüssig
:mrgreen:
Aber
Bitte Account löschen An jaeckel Gesendet: 25.08.10, 18:57
ungelesen.
Bitte Account löschen An Metzing Gesendet: 25.08.10, 12:11
gelesen und schlicht ignoriert...
Möchte ich schreiben:
Die persl. Gründe für den Wunsch nach Accountlöschung eines Mitglied von außen zu diskutieren, halte ich für bestenfalls überflüssig :devil:

Ich verzichte ausdrücklich auf Nennung wer, wo welches Zitat getätigt hat oder wo Mod. nicht eingeschritten sind. Da es mir nicht um einen einzelnen Mod. eine einzelne Äußerung oder eine einzelne (unterlassene) Handlung geht.
Bevor sich jetzt ein einzelner Mod angegriffen fühlt ihr könnt alle in einen Sack krabbeln, vergesst aber den Admin .nicht... :evil:
Ein möglicherweise erkennbares Zitat steht nur stellvertretend und bedeutet ausdrücklich keine Anprangerung eines einzelnen Mod. Es hat nur so schön gepasst. :wink:

Cicero
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7925
Registriert: 24.11.05, 00:33

Re: Nutzerbeschwerde

Beitrag von Cicero »

Ey, wenn nicht sofort wieder das Bewertungssystem der alten Forensoftware eingeführt wird, dann lass ich mich aber auch löschen, gell.

:ironie:

Schon mal überlegt, ob es vielleicht sein kann, dass das alte Bewertungssystem mit der Möglichkeit, unerwünschte User letztlich rauszukicken, unter der neuen Software vielleicht gar nicht zur Verfügung steht?
User can disable karma for himself
Quelle

Und wenn Dr. Jäckel zur Zeit nicht aktiv ist - vielleicht hat er ja Urlaub oder ist aus anderen Gründen nicht verfügbar?

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Re: Nutzerbeschwerde

Beitrag von spraadhans »

Und wenn Dr. Jäckel zur Zeit nicht aktiv ist - vielleicht hat er ja Urlaub oder ist aus anderen Gründen nicht verfügbar?
Nein, in einem kostenlosen Forum hat jeder Nutzer einen Anspruch darauf, dass zu jeder Zeit auf jeder Administrationsebene ein Ansprechpartner verfügbar ist.
Urlaub oder geschweige denn andere Verpflichtungen darf ein Arzt nicht haben!

Cicero
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7925
Registriert: 24.11.05, 00:33

Re: Nutzerbeschwerde

Beitrag von Cicero »

spraadhans hat geschrieben:Urlaub oder geschweige denn andere Verpflichtungen darf ein Arzt nicht haben!
Genau - und wegen eindeutigem Verstoßes hiergegen schlage ich vor: Löschen wir doch einfach Herrn Dr. Jäckel.

Smiler

Re: Nutzerbeschwerde

Beitrag von Smiler »

spraadhans hat geschrieben:
Und wenn Dr. Jäckel zur Zeit nicht aktiv ist - vielleicht hat er ja Urlaub oder ist aus anderen Gründen nicht verfügbar?
Nein, in einem kostenlosen Forum hat jeder Nutzer einen Anspruch darauf, dass zu jeder Zeit auf jeder Administrationsebene ein Ansprechpartner verfügbar ist.
Urlaub oder geschweige denn andere Verpflichtungen darf ein Arzt nicht haben!
Hüstel, was interessiert mich die "neue" interne Gewaltenteilung?
Was denkt ein Mod sich bei einer solchen Äußerung?
Wo doch
Die interne Organisation des FDR-Teams hier von außen zu diskutieren, halte ich für bestenfalls überflüssig
:P
Cicero hat geschrieben: Schon mal überlegt, ob es vielleicht sein kann, dass das alte Bewertungssystem mit der Möglichkeit, unerwünschte User letztlich rauszukicken, unter der neuen Software vielleicht gar nicht zur Verfügung steht?

User can disable karma for himself
Seltsam, schon mal überlegt das dann diese Funktion
# Users can be baned by reaching minimum karma limit, eg -100

als sinnlos einzustufen wäre?
Daraus selbst ein Laie auf diesem Gebiet die einfache Schlussfolgerung ziehen könnte, das dieses natürlich eine durch eine flag zu setzende Funktion auf Admin.ebene ist :wink:
Für Angehörige der juristischen Berufe das offensichtlich sein müsste :|
Diese Funktion ist natürlich auch in der Doku zum RS für phpbb 3+x vorhanden. :)
http://m157y.miranda.im/phpbb/screensho ... config.png

Cicero
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7925
Registriert: 24.11.05, 00:33

Re: Nutzerbeschwerde

Beitrag von Cicero »

Für Angehörige der juristischen Berufe
:evil:

Sei es, wie es sei. Ich bin der Meinung, wenn ein User nicht mehr dem FDR angehören will, weil es dort kein Bewertungssystem mit der Möglichkeit negativer Bewertungen mehr gibt und weil der Admin seine PN's eine Zeit lang nicht abruft, dann sollte man den betreffenden User auch nicht hier festhalten.

Hafish
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3798
Registriert: 26.04.06, 16:34

Re: Nutzerbeschwerde

Beitrag von Hafish »

Also um ehrlich zu sein verbringe ich auch immer weniger Zeit hier, weil es mitunter schlicht unerträglich geworden ist. Das ist offenbar nicht nur meine persönliche Meinung. Nur finde ich es komisch, dass sich hier weder der Admin noch die Moderatoren ernsthaft damit auseinandersetzen (wollen).

Zumindest eine Stellungnahme die das ganze nicht ins Lächerliche zieht, fände ich nicht schlecht. Vorzugsweise von Doc Jaeckel...

PS: Ein rechtliches Vorgehen gegen rechtsstroh fände ich ebenfalls nicht schlecht für die Menschheit...
Kritik kann subjektiv als verletzend empfunden werden und ist daher generell zu unterlassen. - jaeckel
;)

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Re: Nutzerbeschwerde

Beitrag von spraadhans »

weil es mitunter schlicht unerträglich geworden ist.
Was genau?

ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2735
Registriert: 14.07.06, 15:34

Re: Nutzerbeschwerde

Beitrag von ZetPeO »

War das früher mal nicht so, dass so eine Pappnase sich gar nicht mehr registrieren
Konnte?
IP Erkennung, Mail- Erkennung.

Allgemein:
Ob die Qualität des FDR gelitten hat, kann ich im Mom. nicht beurteilen, ich war
schließlich auch eine Weile abwesend.
Eher etwas langweiliger und weniger Spassfaktor, aber das liegt auch an einem selbst.
In jedem Fall kann man aber feststellen, dass es offensichtlich zunehmenden Unmut von
Stammusern gibt.
Die eigentlich nicht vorhandene Diskussion über das Bewertungssystem trägt sicherlich dazu bei,
zumal es m.W. zumindest ein Nachfolgesystem geben sollte. Was aus diesen Plänen
geworden ist erfährt man allerdings nicht. Und das finde ich persönlich nicht gut.

Gr.
ZetPeO

Gesperrt