Datenschutzbestimmungen in Foren

allg. Fragen zur Benutzung, Meldung von Störungen, Fehlern o. Regelverstößen

Moderator: FDR-Team

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19420
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter »

all-in hat geschrieben:Man kann sich die Frage jederzeit stellen, insbesondere dann wenn vom Mod persönlich herausgestellt wird, dass Rechtsverstöße nicht toleriert werden. Das sollte dann schon auch darunter fallen.
Och neh, was steht in unseren Forenregeln?
recht.de-Knigge, die Juriquette hat geschrieben:Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, dürfen wir nicht tolerieren.

Dazu gehört insbesondere die unerlaubte Rechtsberatung, wie sie durch das deutsche Rechtsberatungsgesetz verboten ist. Was bedeutet das für dieses Forum? Ganz einfach gesagt: Das Forum Deutsches Recht ist nicht dazu da, Ihnen den Gang zum Anwalt zu sparen. Sie können hier Hintergrundinformationen und Erläuterungen von Fachleuten bekommen sowie von Erfahrungen anderer Mitglieder profitieren - individuelle Rechtsberatung ist nicht möglich. Das wäre auch nicht sinnvoll, da niemand alle Einzelheiten Ihres Anliegens aus der Ferne richtig beurteilen kann.
Natürlich werden in einem Rechtsforum Rechtsverstöße nicht toleriert. Was soll daran "unanständig" sein?

Es ist also nicht eine persönliche Meinung, sondern Teil der mit der Registrierung zugestimmten Forenregel.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21315
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von Tastenspitz »

all-in hat geschrieben:Das sind u.a. die genutze IP-Adresse, Cookies sowie Browser-Merkmale, mit deren Hilfe Google das Nutzerverhalten erfassen kann. Darauf ist hinzuweisen.
Aha. Und diese nicht personenbezogenen Daten gelangen wie nochmal genau zu google?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

all-in
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1173
Registriert: 27.06.14, 10:57

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von all-in »

Aha. Und diese nicht personenbezogenen Daten gelangen wie nochmal genau zu google?
Eigentlich ist es Aufgabe des Betreibers das zu beantworten, bevor die Daten weitergegeben werden. Aber so weit kann ich zwischenzeitlich einspringen: über die im Forum eingebundene Anfrage an die Adresse [Link entfernt - da zu einer txt-Datei führt] wird mind. die IP weitergegeben. Genaures unter http://www.google.de/intl/de/policies/p ... nfocollect

Werter Dipl.-Sozpäd, ich habe oben auf die Mängel dieser Datenschutzerklärung hingewiesen, bspw. dass nicht konkret auf die Datenübermittlung an Google hingewiesen wird. Ich werde Ihnen bestimmt nichts weiter beweisen, wenn Sie schon so abwehrend mit Hinweisen umgehen.

Solche Mängel werden nicht dadurch behoben, dass Sie sie hier wiederholt vorzeigen, und es dem Nutzer überlassen sich selbst um die Versäumnisse des Betreibers zu kümmern. Das zeugt höchstens davon, dass man die Thematik nicht ernst nimmt. Meinerseits ist Ihnen dann auch nicht weiter zu helfen.
Zuletzt geändert von Dipl.-Sozialarbeiter am 03.03.15, 15:52, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Ein Link entfernt, welches eine txt-Datei (Skript) enthielt

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19420
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter »

Tastenspitz hat geschrieben:
all-in hat geschrieben:Das sind u.a. die genutze IP-Adresse, Cookies sowie Browser-Merkmale, mit deren Hilfe Google das Nutzerverhalten erfassen kann. Darauf ist hinzuweisen.
Aha. Und diese nicht personenbezogenen Daten gelangen wie nochmal genau zu google?
In dem all-in ausdrücklich dieser Weitergabe zugestimmt hat, denn ...
recht.de - Datenschutzrichtlinie - hat geschrieben:....
Regelungen bezüglich der Weitergabe deiner Daten

Der Betreiber wird diese Daten nur mit deiner Zustimmung an Dritte weitergeben, sofern er nicht auf Grund gesetzlicher Regelungen zur Weitergabe der Daten verpflichtet ist oder die Daten zur Durchsetzung rechtlicher Interessen erforderlich sind.

Du nimmst zur Kenntnis, dass die von dir in deinem Profil angegebenen Daten und deine Beiträge je nach Konfiguration im Internet verfügbar und von jedermann abrufbar sein können.
...

all-in
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1173
Registriert: 27.06.14, 10:57

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von all-in »

Ganz schlechtes Täuschungsmanöver. Ich und andere hier habe nie die Zustimmung zur Weitergabe an Google erteilt.
Ich denke wir Moderatoren wären erstens hier der falsche Ansprechpartner
Es brauchen sich auch nicht gleich zwei Moderatoren darauf stürzen, sondern können gern mal den betreiber zu Wort kommen lassen. Vielleicht hat der richtige Antworten und nicht sowas, was Sie beide hier bringen.
Zuletzt geändert von all-in am 03.03.15, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19420
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter »

all-in hat geschrieben:Ganz schlechtes Täuschungsmanöver. Ich und andere hier habe nie die Zustimmung zur Weitergabe an Google erteilt.
Und daher werden auch keine personenbezogene Daten an die Suchmaschine weiter geleitet. Also was soll der Schwachsinn hier?

all-in
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1173
Registriert: 27.06.14, 10:57

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von all-in »

Soll Ihr Tonfall Ihre Inkompetenz auf dem Gebiet untersteichen? Sie entfernen aus meinem Beitrag einen Text-Hinweis auf einen Link, der in jeder Seite hier eh enthalten ist, und meinen es werden keine Daten übermittelt, obwohl eben dieser Link enthalten ist. Das nenne ich einen gelungene Problemlösung, man leugnet es einfach.
Also was soll der Schwachsinn hier?
Bevor Sie anderne Schwachsinn unterstellen, informieren Sie sich bitte mal, was die bereits genannte Einbindung von Google Adsense mit sich bringt:
Beim Einsatz von AdSense wird seitens Google ein Cookie gesetzt und die IP-Adresse an Google übermittelt. Ähnlich arbeiten auch Webtrackingtools wie Google Analytics. Hier werden IP-Adressen der Nutzer ebenfalls standardmäßig an Google übermittelt. Jedoch besteht bei AdSense keine Möglichkeit der Anonymisierung von IP-Adressen. Genau hier liegt das datenschutzrechtliche Problem. IP-Adressen werden von den Datenschutzaufsichtsbehörden als personenbezogene Daten i.S.d. § 3 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) eingestuft. Damit findet für die Verarbeitung von IP-Adressen das Datenschutzrecht Anwendung. Die fehlende Möglichkeit der Anonymisierung von IP-Adressen bei Google Adsense erschwert den datenschutzkonformen Einsatz.

Daneben erfasst und speichert Google AdSense das individuelle Nutzerverhalten, was zu einer umfassenden Profilbildung führt, womit sicher nicht jeder Nutzer einverstanden sein dürfte.

(...)

Nach den Vorgaben des Telemediengesetzes (§ 13 Abs. 1 TMG) muss der Seitenbetreiber über die Funktionsweise von AdSense und die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten (IP-Adresse) durch Google AdSense im Rahmen der Datenschutzerklärung umfassend aufklären.
https://www.datenschutzbeauftragter-inf ... tenschutz/

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19420
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter »

all-in hat geschrieben:Soll Ihr Tonfall Ihre Inkompetenz auf dem Gebiet untersteichen? Sie entfernen aus meinem Beitrag einen Text-Hinweis auf einen Link, der in jeder Seite hier eh enthalten ist, und meinen es werden keine Daten übermittelt, obwohl eben dieser Link enthalten ist. Das nenne ich einen gelungene Problemlösung, man leugnet es einfach.
...
Der Link führte zu keiner Webseite, sondern einer textdatei. Daher wurde der Link entfernt.

Bezüglich Google habe ich Ihnen schon einen Hinweis gegeben, siehe ...
Dipl.-Sozialarbeiter hat geschrieben:
all-in hat geschrieben:Ich spreche von der aktiven Weitergabe an Google Ads.
Dies klären Sie bitte mit dem Admin Herrn Dr. Jäckel
...

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21315
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von Tastenspitz »

Soll wohl heißen, dass google dann die Werbung hier darauf abstimmt, was ich für Stichworte hier schreibe. Wenn ich also 50x Popeye schreibe taucht oben Spinatwerbung auf....?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

all-in
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1173
Registriert: 27.06.14, 10:57

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von all-in »

Der Link führte zu keiner Webseite, sondern einer textdatei. Daher wurde der Link entfernt.
Dann sie wussten nicht was sie tun... Man soll dem Link auch nicht folgen, es war als Antwort an Tastenspitz die Adresse, wie genau bzw. wohin genau die Datenübermittlung erfolgt. Manchmal lässt man die Finger besser von Dingen, die man nicht versteht, oder fragt mal nach.

Wenn Sie sich jetzt mal etwas zurückhalten und der Betreiber antworten könnte, wäre ich Ihnen sehr verbunden.

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19420
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter »

all-in hat geschrieben:
Der Link führte zu keiner Webseite, sondern einer textdatei. Daher wurde der Link entfernt.
Dann sie wussten nicht was sie tun... Man soll dem Link auch nicht folgen, es war als Antwort an Tastenspitz die Adresse, wie genau bzw. wohin genau die Datenübermittlung erfolgt. Manchmal lässt man die Finger besser von Dingen, die man nicht versteht, oder fragt mal nach.

Wenn Sie sich jetzt mal etwas zurückhalten und der Betreiber antworten könnte, wäre ich Ihnen sehr verbunden.
Noch entscheidet der Betreiber und die Mods, welche Links hier gesetzt werden dürfen und welche nicht.
Moderationsleitlinie hat geschrieben:Auslegung
Das Forum Deutsches Recht darf nicht dazu dienen fremde konkrete Rechtsangelegenheiten zu fördern bzw. zu besorgen. Davon zu unterscheiden ist die Förderung der Rechtskunde der Mitglieder durch Informierung oder Diskussion über allgemeine Rechtsgrundsätze. Darüberhinaus können für eine diskutierte Fallkonstellation relevante heruntergebrochene Transparenzinfomationen (Gesetze, Verordnungen, Urteile, Leitsätze, Informationsquellen, Links) der Förderung der Rechtskunde bzw. dem Rechtsverständnis dienen.

all-in
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1173
Registriert: 27.06.14, 10:57

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von all-in »

Noch entscheidet der Betreiber und die Mods, welche Links hier gesetzt werden dürfen und welche nicht.
Und welchen Sinn macht es konkret, eine sachliche Antwort dadurch zu unterbinden, dass ein Verweis, der sowieso in jeder Seite hier enthalten ist, verborgen wird?

Sie können natürlich und tun und unterlassen was Sie wollen, aber nicht gleichzeitig so tun als sei bzgl. des so verhinderten Diskussionsgegenstandes alles rechtskonform.

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19420
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter »

all-in hat geschrieben:...
Sie können natürlich und tun und lassen was Sie wollen, aber nicht gleichzeitig so tun als sei dies Rechtskonform.
und damit wären wir wieder am Ausgangspunkt:
all-in hat geschrieben:
Dipl.-Sozialarbeiter hat geschrieben:Rechtsverstöße können wir als Recht-Forum aber schlecht tolerieren.
Wie schaut es denn mit einer Datenschutzerklärung nach § 13 Abs. 1 TMG aus?
Natürlich werden hier auf recht.de keine Rechtsverstöße geduldet.

Wenn Sie aber einen Satz aus dem Zusammenhang reißen (siehe Gesamtbeitrag) und daran ein anderes Thema anreißen wollen, dann wäre es nachvollziehbarer gewesen, wenn Sie dieses Thema direkt angesprochen hätten.

An Ihrem Diskussionsverlauf können Sie selbst erkennen, dass Ihnen ihr eigenes Anliegen mühsam aus der Nase gezogen werden musste.

Damit dürfte Ihr Problem aber jetzt klar sein.

Zur Werbung:
  • Wenn ich mit dem Fuchs-Browser auf recht.de bin, sehe ich keine Werbung, wohl aber mit dem anderen großen Browser. Auch hier kann also im Rahmen des Selbstdatenschutzes einiges selbst gemacht werden.
Weitere Fragen wird Ihnen der Admin beantworten können.

istdasso?
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 851
Registriert: 22.08.13, 14:16

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von istdasso? »

Tastenspitz hat geschrieben:
all-in hat geschrieben:Das sind u.a. die genutze IP-Adresse, Cookies sowie Browser-Merkmale, mit deren Hilfe Google das Nutzerverhalten erfassen kann. Darauf ist hinzuweisen.
Aha. Und diese nicht personenbezogenen Daten gelangen wie nochmal genau zu google?
Ich glaube "all-in" meint wohl jenes :

Code: Alles auswählen

  GS_googleAddAdSenseService( usw.;
  GS_googleEnableAllServices(
und hätte da einen Hinweis erwartet und nicht gefunden :engel:
:arrow: Klar, man kann sich jetzt so anstellen als verstünde man nicht, was ich ausdrücken will - aber mehr Mühe gebe ich mir nicht mehr. Dafür ist der Anteil vorsätzlicher professioneller "Nichtversteher" hier zu hoch....

all-in
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1173
Registriert: 27.06.14, 10:57

Re: Datenschutzbestimmungen in Foren

Beitrag von all-in »

An Ihrem Diskussionsverlauf können Sie selbst erkennen, dass Ihnen ihr eigenes Anliegen mühsam aus der Nase gezogen werden musste.
Mühsam ist, Sie erst mehrmals mit der Nase reinstubsen zu müssen... Wenn Sie wenig von der Sache verstehen fragen Sie doch jemanden, anstatt Abzuwiegeln, einen Lobessang ("wir sind alle agnz rechtskonform") zu zelebrieren und falsche Auskünfte (es würe nicht übertragen) zu erteilen. Ich erwarte nicht Ihren merkwürdigen Eifer schnell etwas zu antworten, aber zumindest, dass vorgetragene Tatsachen nicht als Schwachsinn abgetan werden und Sie sich später darüber beklagen, die Fakten nicht auf den Tisch gelegt bekommen zu haben.
Wenn ich mit dem Fuchs-Browser auf recht.de bin, sehe ich keine Werbung, wohl aber mit dem anderen großen Browser. Auch hier kann also im Rahmen des Selbstdatenschutzes einiges selbst gemacht werden.
Die Daten werden bei Verwendung des Adblockers mit dem Plus trotzdem an google übertragen, nur die Anzeige der Werbung findet nicht statt. Und genau das ist das Problem, es ist für einen Benutzer ohne entspr. technisches Wissen völlig intransparent. Nach § 13 Abs. 1 TMG steht der Anbieter in der Verantwortung proaktiv und detailliert aufzuklären, und nicht ein Moderatorenteam einzustellen, welches abwiegelt

Antworten