Stukturierung des Zivilprozessbereiches

allg. Fragen zur Benutzung, Meldung von Störungen, Fehlern o. Regelverstößen

Moderator: FDR-Team

Antworten
rabenthaus
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2291
Registriert: 01.11.12, 08:40
Wohnort: Thüringen

Stukturierung des Zivilprozessbereiches

Beitrag von rabenthaus » 04.07.16, 06:59

Hallo

vielleicht könnte man mal über die Themen im Bereich Zivilprozeßrecht nachdenken. Wäre es nicht besser man würde dort nur Fragestellung zum eigentlichen Prozeßrecht diskutieren? Meistens werden hier materiell rechtliche Fragestellung angesprochen. Aus meiner Sicht sind die meisten threads dort eigentlich falsch.
Wir sind dafür, dass wir dagegen sind.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 20876
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Stukturierung des Zivilprozessbereiches

Beitrag von ktown » 04.07.16, 07:21

rabenthaus hat geschrieben:Meistens werden hier materiell rechtliche Fragestellung angesprochen.
und das sind keine zivilrechtlichen Themen?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

rabenthaus
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2291
Registriert: 01.11.12, 08:40
Wohnort: Thüringen

Re: Stukturierung des Zivilprozessbereiches

Beitrag von rabenthaus » 04.07.16, 07:30

Hallo

ich meine das Unterforum

Zivilprozeßrecht

die anderen Themen passen da nicht rein, weil sie zwar das Zivilrecht, aber eeben nicht das

Zivilprozeßrecht

betreffen.

Arbeitsrecht, Verbraucherrecht etc. sind auch Zivilrecht, können aber in den entsprechenden Unterforen diskutiert werden. Man könnte ansosnten ja alles was nicht Öffentliches Recht / Strafrecht ist im Unterforum Zivilprozeßrecht unterbringen.
Wir sind dafür, dass wir dagegen sind.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 20876
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re:Stukturierung des Zivilprozessbereiches

Beitrag von ktown » 04.07.16, 07:43

Ohne zu wissen, was der Betreiber des Forums sich bei der Unterteilung gedacht hat, so betrachte ich, mit meinen simplen Gemüt, alles was z.B. nicht B2P ist automatisch als zivilrechtliches Thema, was letztendlich in einem Zivilprozess enden kann. Genauso sieht es in allen anderen Bereichen aus. Es ist natürlich nie auszuschließen, dass in manchen Themen es nicht zwingend schlüssig ist, wo das Kind hin gehört.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

rabenthaus
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2291
Registriert: 01.11.12, 08:40
Wohnort: Thüringen

Re:Stukturierung des Zivilprozessbereiches

Beitrag von rabenthaus » 04.07.16, 07:47

Hallo

mir ist das letztendlich auch egal. Sollte ja nur eine Anregung sein. Ich verstehe halt unter Zivilprozeßrecht das Recht des Zivilprozeßes, also die ZPO / GVG. Das kann man auch anders meinen, muss man halt aber nicht. So oder so ist es aber egal.
Wir sind dafür, dass wir dagegen sind.

Cicero
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7925
Registriert: 24.11.05, 00:33

Re: Re:Stukturierung des Zivilprozessbereiches

Beitrag von Cicero » 12.09.16, 13:25

ktown hat geschrieben:Ohne zu wissen, was der Betreiber des Forums sich bei der Unterteilung gedacht hat, so betrachte ich, mit meinen simplen Gemüt, alles was z.B. nicht B2P ist automatisch als zivilrechtliches Thema, was letztendlich in einem Zivilprozess enden kann.
Zivilprozessrecht ist ein feststehender Begriff und meint die "Spielregeln", nach denen ein Zivilprozess abläuft. Worum es in diesem Prozess geht ist so gut wie unerheblich.

Als "Auffangforum" für zivilrechtliche Fragen aller Art ist das Forum "Zivilprozessrecht" mit Sicherheit nicht gedacht.

Nordland
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2735
Registriert: 20.08.05, 12:30

Re: Stukturierung des Zivilprozessbereiches

Beitrag von Nordland » 12.09.16, 20:21

Servus,

dieses Anliegen hatte ich schon 2009: http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?f=2&t=175664.

Eine Umfrage verlief erfolglos: http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?f=2&t=175783.

Nach dem Motto "besser spät als nie" würde ich ein eigenes Brett jedoch weiterhin befürworten.
Es ist unser Land.

Antworten