Temporäre Schließung von Beiträgen

allg. Fragen zur Benutzung, Meldung von Störungen, Fehlern o. Regelverstößen

Moderator: FDR-Team

Tastenspitz
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20912
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Temporäre Schließung von Beiträgen

Beitrag von Tastenspitz »

ktown hat geschrieben:
07.05.20, 10:17
Noch direkter geht glaube ich nicht.
Sicher. Nur nutzt den ja offensichtlich kaum einer und die Frage ist - warum?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23531
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Temporäre Schließung von Beiträgen

Beitrag von ktown »

Weil lieber auf Provokationen bzw. Verstöße reagiert wird?
Klassischer Fall siehe Nordland. Er füllt mit seinen Provokationen seitenweise viele Threads und es springt ständig und dauerhaft jemand darauf an.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

oxpus
Technischer Betreuer
Beiträge: 169
Registriert: 14.04.10, 21:19
Kontaktdaten:

Re: Temporäre Schließung von Beiträgen

Beitrag von oxpus »

Also bunt werden die Icon-Buttons jetzt mal nicht.
Und auch keine weitere Option für User-Sperren werden hier verbaut.

Man kann aber auch User ignorieren (im eigenen persönlichen Bereich).
Dann wird von den Usern nur eine Kopfzeile der Beiträge angezeigt und man kann auch per PM nicht angeschrieben werden.
Karsten Ude
Technischer Betreuer
Kein Support ausserhalb dieses Forums. Diese Anfragen werden ignoriert!!
Fragen zum Foruminhalt oder zum eigenen Benutzeraccount bitte ausschließlich an das Moderatorenteam oder den Administrator stellen!!

Tastenspitz
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20912
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Temporäre Schließung von Beiträgen

Beitrag von Tastenspitz »

oxpus hat geschrieben:
07.05.20, 18:25
Man kann aber auch User ignorieren
Ja. Aber warum sollte ich bzw. andere User sperren, wenn dem Adminteam deren Aussagen nicht Regelkonform erscheinen?
Ziel sollte es sein, die Verstöße zu minimieren und zu eliminieren und die Betreffenden spätestens im Wiederholungsfall irgendwie zu konditionieren.
Beides sehe ich durch eine vorübergehende Sperre eines Threads ohne weitere Maßnahmen als nicht gegeben.

Was ich sehrwohl sehe ist, dass damit dem/den Störern ein Werkzeug an die Hand gegeben wird, beliebig Diskussionen abzuwürgen. Vereinfacht asugedrückt - man greift in die Kiste mit den Fäkalienausdrücken und der Thread ist ne zeitlang zu.
Aber wie gesagt. Das ist nur meine Meinung und was letztlich hier passiert entscheide auch nicht ich.
ktown hat geschrieben:
07.05.20, 11:07
Weil lieber auf Provokationen bzw. Verstöße reagiert wird?
Ich hatte Nordland ziemlich lange auf Ignore. Letztlich bin ich aber zu der Erkenntnis gekommen, dass es besser ist ihm wo auch immer möglich Kontra zu geben. Wir sind mehr.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23531
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Temporäre Schließung von Beiträgen

Beitrag von ktown »

In seinen Threads sehr gerne. Nur wenn ihm Kontra gegeben wird, während er einen anderen Thread mit seinen Weltvorstellungen kapert, dann ist das nicht hilfreich. Da wäre dann der Meldebutton und Ruhe bewahren und nicht drauf eingehen der bessere Weg.
Eigentlich will ich mit diesem Beispiel aufzeigen wie schwer es ist, solche Threads dann zu entwirren. Wenn dann noch final jemand in einem Beitrag auf ihn eingeht und gleichzeitig zum eigentlichen Sachverhalt was sagt, dann ist der Aufwand so groß und man sitzt Stunden dran und muss höllisch aufpassen das man nicht versehentlich was falsches editiert. Ist mir leider 1x schon passiert und ich habe mich bei dem User auch 1000x entschuldigt dafür.
Seitdem lasse ich es und editiere nur, wenn es auf den einzelnen Beitrag bezogen noch möglich ist.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Tastenspitz
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20912
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Temporäre Schließung von Beiträgen

Beitrag von Tastenspitz »

ktown hat geschrieben:
08.05.20, 09:00
Meldebutton und Ruhe bewahren und nicht drauf eingehen
OK. Wenn er denn mal wieder des Weges ist...
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Antworten