In welches Geheimforum wurde denn

allg. Fragen zur Benutzung, Meldung von Störungen, Fehlern o. Regelverstößen

Moderator: FDR-Team

Antworten
FM
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22072
Registriert: 05.12.04, 16:06

In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von FM »

das jetzt verschoben und warum?
viewtopic.php?t=290395
Information
Du hast keine Berechtigung, dieses Forum zu lesen.
(die Gleichberechtigung auf Hamburger Friedhöfen)
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 27220
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von ktown »

Der Thread verstieß in mehrfacher Hinsicht gegen die Forenregeln.
1. Es wurde eindeutig Klarnamen genannt.
2. Es ging um eine individuelle Formulierung einer realen Stellenausschreibung.

Das wäre leicht korrigierbar wenn nicht schon so viele Antworten vorgelegen hätten.
Der TE wurde informiert. Er hat die Möglichkeit den Sachverhalt entsprechend der Forenregeln neu einzustellen.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
FM
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22072
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von FM »

Der Klarnamen betrifft eine Anstalt des öffentlichen Rechts, also eine Behörde.

Dann müsste man auch Begriffe wie "Bundesagentur für Arbeit" oder "Bundestag" oder "Bundesgerichtshof" verbieten.

Die Frage ob Behörden der FHH Hamburg sich rechtmäßig verhalten sollte in einem Rechtsforum schon diskutiert werden dürfen, auch anhand konkreter Beispiele. Als es noch sichtbar war lautete die Frage NICHT, wie man nun am besten Entschädigung bekommen könnte, sondern ob der Staat sich rechtmäßig verhalten hat.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 27220
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von ktown »

Frage: Wie wichtig ist es, dass die Stellenausschreibung in Hamburg war? Wieso kann man den Sachverhalt nicht so formulieren, dass es keinen direkten Bezug gibt?
Auch wenn es eine Anstalt des öffentlichen Rechts ist so kann es hier auch um eine Rechtsberatungbegehren handeln.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
FM
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22072
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von FM »

ktown hat geschrieben: 10.05.22, 19:59 Frage: Wie wichtig ist es, dass die Stellenausschreibung in Hamburg war? Wieso kann man den Sachverhalt nicht so formulieren, dass es keinen direkten Bezug gibt?
Ja, man könnte auch schreiben "in einem der überwiegend norddeutschen Länder, in denen nach den Landesgesetzen zum öffentlichen Dienst ..."

Aber bei dem Verbot Klarnamen zu nennen geht es doch darum, dass die Forumsverwaltung keinen Ärger mit Unternehmen bekommen will. Gilt das auch, wenn es um die Klarnamen von Staaten geht? Also darf man Deutschland, USA, Italien, Bayern, Hessen oder Hamburg auch nicht als Klarnamen erwähnen? Das wird dann aber schwierig, wenn es um Landesrecht geht, also hier:
(vorsorglich das Land gelöscht):
https://www.landesrecht-XXXXXX.de/bsha/document/jlr-GleichstGHA2015pP7
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 27220
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von ktown »

FM hat geschrieben: 10.05.22, 20:15 Ja, man könnte auch schreiben "in einem der überwiegend norddeutschen Länder, in denen nach den Landesgesetzen zum öffentlichen Dienst ..."
Für was ist es wichtig, dass diese Stelle in Norddeutschland ist? Gibt es hinsichtlich der gesetzlichen Regelungen unterschiedliche Vorgaben in den Ländern?
Man hätte wohl dem ganzen nichts entgegenstellen können, wenn man gesagt hätte das es sich um eine Behörde in Norddeutschland handelt. Aber gerade der direkte Zusammenhang Hamburg und Friedhofsverwaltung hat mich dazu bewogen das ganze kritisch zu betrachten.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Nordland
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3108
Registriert: 20.08.05, 13:30

Re: In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von Nordland »

FM hat geschrieben: 10.05.22, 20:15
Ja, man könnte auch schreiben "in einem der überwiegend norddeutschen Länder, in denen nach den Landesgesetzen zum öffentlichen Dienst ..."
Leider hast du mit "überwiegend norddeutsch" recht.
Grundrechte sind nicht verhandelbar.
Für Demokratie, Freiheit, Grundgesetz!
FM
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22072
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von FM »

ktown hat geschrieben: 10.05.22, 20:20 Gibt es hinsichtlich der gesetzlichen Regelungen unterschiedliche Vorgaben in den Ländern?
Ah, das wird aber schwierig.

Die Bundesrepublik D. (Eigenname lass ich weg) ist ein föderativer Staat, der aus 16 Ländern besteht. Da die Länder eigene Staatlichkeit haben, gibt es auch eigene Landesgesetze, z.B. zum öffentlichen Dienst, die durchaus unterschiedlich sind. Insofern ist die (Eigenname lass ich weg) mit dem sehr großen Bundesstaat im Norden Amerikas U. (Eigenname lass ich weg) oder auch mit einer aus 25 Kantonen bestehenden Eidgenossenschaft (Eigenname lass ich weg) im Zentrum Europas vergleichbar.

Regelkonform formuliert?

Wenn das Bundesland nicht mehr genannt werden darf, müsste man jetzt dringend den entsprechenden Hinweis im Forum Schulrecht,
viewtopic.php?t=111132
löschen.

Das Nord-Süd-Gefälle ist übrigens nicht rechtlich sondern historisch begründet. In den Ländern jenes Bundesstaates südlich des Maines regierten eben lange Zeit vorwiegend andere Parteien als nahe der Küste oder im Mittleren Westen. Deshalb sind überwiegend aus sozialdemokratischer oder grüner Ideologie stammende Landesgesetze im Süden seltener, wobei das in dem Land das nördlich der Eidgenossenschaft aber südlich des Maines liegt inzwischen auch anders ist. Es ist eine Nord-Süd-Tendenz, keine feste Regel, ähnlich wie man auch in jenem großen föderalen Staat in Nordamerika Tendenzen zwischen Nord und Süd erkennt.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 27220
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von ktown »

Es tut mir leid wenn Ihnen Problematik nicht entsprechend angetragen werden kann.
Es geht nicht darum das die Stadt Hamburg alleine genannt wurde. Da hätten wir viel zu tun wenn dies problematisch wäre.
Da aber ein Link zur Anzeige gepostet wurde ist das to much und widerspricht den Forenregeln. Selbst wenn dieser weggelassen würde hätte der Thread nicht offen bleiben dürfen, da in Verbindung mit der Nennung der Behörde auch noch der individuelle Anzeigentext zitiert wurde.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
FM
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22072
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von FM »

Ok, das virtuelle Hausrecht des Forenbetreibers ist natürlich zu respektieren.

Aber wenn man nicht mehr erwähnen darf um das Recht welchen Staates es geht, oder was dessen Regierung getan hat, dann verabschiede ich mich und wünsche weiterhin frohes Diskutieren. Ist für mich dann eben nicht mehr so geeignet.
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7078
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von ExDevil67 »

FM hat geschrieben: 11.05.22, 01:57 Aber wenn man nicht mehr erwähnen darf um das Recht welchen Staates es geht, oder was dessen Regierung getan hat,
Das wird man sicher weiter dürfen.
Nur im konkreten Fall war und ist es völlig unerheblich ob ein Bundesland, eine seiner nachgeordneten Körperschaften/Ämter/etc oder ein privates Unternehmen ein Stelle ausschreibt. Die Frage drehte sich ja darum ob ich in er Überschrift einer Stellenanzeige m/w/d schreiben und unten im Text mir Bewerbungen eines bestimmten Geschlechts wünschen darf weil dieses in dem Bereich unterrepräsentiert ist.
Czauderna
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: 07.05.19, 10:44

Re: In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von Czauderna »

Hallo,
vielleicht wäre es nicht schlecht, wenn der oder die Forenbetreiber mal in sich gehen und die Sache nicht so verbissen sehen, ob es jetzt Stadt Hamburg, Frankfurt, München oder Köln heißt, das spielt doch nun wirklich keine Rolle. Die Foren, in denen ich als Moderator tätig bin, kämen ohne Nennung von "Ross und Reiter" im Rahmen des Datenschutzgesetzes gar nicht aus und auch bei uns findet keine Rechtsberatung statt - dafür zu sorgen ist u.a. mein Job. Ich halte dieses "Forum deutsches Recht" für notwendig und auch sehr wertvoll - aber manches Mal steht es sich eben selbst im Weg.
Gruss
Czauderna
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 27220
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von ktown »

Final ein letztes Mal. Danach äußere ich mich nicht mehr.
Das dort die Stadt Hamburg stand hat alleinstehend absolut keine Relevanz. Der Thread wäre immer noch dort wo er gepostet wurde. In Verbindung mit der Nennung der Behörde sowie des Links und dem zitieren des Textes der Stellenausschreibung hat die Konsequenzen ausgelöst.
Nur so konnte ein direkter Bezug hergestellt werden.

Es ist übrigens unerheblich was andere Forenbetreiber erlauben. Keiner kennt deren Background und somit die Gründe, wieso dies geduldet oder sogar erlaubt wird.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Czauderna
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: 07.05.19, 10:44

Re: In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von Czauderna »

Hallo,
Es ist übrigens unerheblich was andere Forenbetreiber erlauben. Keiner kennt deren Background und somit die Gründe, wieso dies geduldet oder sogar erlaubt wird.

Das sehe ich auch so - es reicht, wenn man die Hintergründe von seinem Forum kennt.
Gruss
Czauderna
FM
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22072
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: In welches Geheimforum wurde denn

Beitrag von FM »

ExDevil67 hat geschrieben: 11.05.22, 07:00 Nur im konkreten Fall war und ist es völlig unerheblich ob ein Bundesland, eine seiner nachgeordneten Körperschaften/Ämter/etc oder ein privates Unternehmen ein Stelle ausschreibt.
Wenn die relevante Rechtsgrundlage dafür ein Landesgesetz ist, hier das

(Name_des_Landes_gelöscht)isches Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst

ist es völlig egal welches Land und ob öffentlicher Dienst?

Auf dem Niveau gab es hier selten Diskussionen.
Antworten