Stiftungsauflösung

Moderator: FDR-Team

Antworten
Haderlump
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: 18.11.08, 14:30

Stiftungsauflösung

Beitrag von Haderlump »

Hallo, angenommen, ein Treuhänder und die Stifterin möchten eine gemeinnützige Stiftung auflösen, da kaum Spendenerträge eingehen.
In der Satzung steht, dass das Vermögen bei Auflösung an eine andere Stiftung zufällt.
Da die Stifterin aber noch lebt könnte man doch eine Satzungsänderung beschließen, so dass die Stifterin ihre Stiftungseinlage wieder erhält. Ist das möglich oder muss das Vermögen die andere Stiftung zwingend erhalten?
"Wenn die Rechte auch nur eines einzigen Bürgers beschnitten werden, dann ist das ein Fehler, unter dem wir alle leiden." J. R.
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6275
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Stiftungsauflösung

Beitrag von ExDevil67 »

Das sollte man u.a mit (s)einem Steuerberater besprechen. Es würde mich nämlich nicht wundern wenn bei der Rückübertragung an die Stifterin das Finanzamt seine Hand aufhält und man müsste vermutlich auf den Cent genau ausrechnen was vom aktuellen Stiftungsvermögen von der Ursprungssumme der Stifterin noch über ist und was von den wenigen Spendern stammt. Deren Geld dürfte sich nämlich die Stifertin unter keinen Umständen "unter den Nagel reißen" dürfen.
Haderlump
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: 18.11.08, 14:30

Re: Stiftungsauflösung

Beitrag von Haderlump »

ok, angenommen, die Stifterin hat 500 Euro gestiftet als Stiftungsgrundlage, dann müsste sie ja 500 Euro erhalten - abzüglich Steuern - .
Der Rest - ein paar Quickser - erhält dann die andere Stiftung?
Eigentlich geht es nur um die Stiftungsgrundlage, welche ja an die Stifterin zurückfallen soll, da sie noch lebt.
Kann man das so nachträglich in einem Stiftungsgeschäft rechtswirksam beschließen?
"Wenn die Rechte auch nur eines einzigen Bürgers beschnitten werden, dann ist das ein Fehler, unter dem wir alle leiden." J. R.
khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6288
Registriert: 02.05.09, 19:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Stiftungsauflösung

Beitrag von khmlev »

Wird eine Treuhandstiftung aufgelöst, dann erfolgt eine Rückübertragung des Vermögens vom Treuhänder auf den Stiftungsgründer. Die Übertragung gilt als Schenkung unter Lebenden, da bei der Gründung der Stiftungsgründer dem Treuhänder das Stiftunfgsvermögen ebenfalls schenkweise übertragen hat.
Gruß
khmlev
- out of order -
Antworten