Vereinsgründung bei weniger als drei Personen?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Terence Spencer
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 04.05.14, 18:29

Vereinsgründung bei weniger als drei Personen?

Beitrag von Terence Spencer »

Hallo,

für eine Vereinsgründung müssen ja drei Personen vorhanden sein. Was aber machen jetzt z. B. zwei Personen oder nur eine Person, die z. B. als Sportteam oder als Einzelsportler unterwegs sind, keinem (anderen) Verein angehören und selbst sich "einen Namen machen wollen".

Welche Möglichkeiten gibt es da?

Danke.

Grüße

Terence

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6091
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Vereinsgründung bei weniger als drei Personen?

Beitrag von khmlev »

Ein Verein kann mit zwei Personen gegründet werden. Um die Eintragung in das Vereinsregister beantragen zu können muss der Verein mindestens 7 Mitglieder haben.
Gruß
khmlev
- out of order -

Terence Spencer
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 04.05.14, 18:29

Re: Vereinsgründung bei weniger als drei Personen?

Beitrag von Terence Spencer »

khmlev hat geschrieben:Ein Verein kann mit zwei Personen gegründet werden. Um die Eintragung in das Vereinsregister beantragen zu können muss der Verein mindestens 7 Mitglieder haben.
Achso ... dann ist das mit den drei Personen offensichtlich falsch und es gibt einen Unterschied, ob man "nur" einen Verein gründen möchte und ob man diesen noch in das Vereinsregister eintragen lassen möchte? Wo liegen die Unterschiede zwischen Eintragung und Nichteintragung? Wie und wo beantragt man denn, dass man zu zweit einen Verein gründen möchte?

Was macht jetzt der Einzelsportler? Gibts da auch Möglichkeiten?

Nochmals vielen Dank.

Spezi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3957
Registriert: 13.09.04, 20:01

Re: Vereinsgründung bei weniger als drei Personen?

Beitrag von Spezi »

Ein nicht eingetragener Verein ist eine GbR oder Bgb Gesellschaft nach § 705 BGB.
Gruß Spezi

mano
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3355
Registriert: 30.12.04, 10:25
Wohnort: London

Re: Vereinsgründung bei weniger als drei Personen?

Beitrag von mano »

Moin,

es liegt in der Natur der Sache, das einer alleine kein Verein sein kann.

Mano
Beamte arbeiten nicht - sie machen irgendwas, jedenfalls arbeiten tun sie nicht.

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6091
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Vereinsgründung bei weniger als drei Personen?

Beitrag von khmlev »

Ein nicht eingetragener Verein ist eine GbR oder Bgb Gesellschaft nach § 705 BGB.
Nein, das ist falsch. Es sind zwar nach § 54 BGB die Regeln für eine GbR anzuwenden, trotzdem ist der nicht eingetragene Verein keine GbR. Weiterhin sind gemäß der herrschenden Meinung und der Rechtsprechung viele GbR-Regelungen auf den nicht eingetragenen Verrin nicht anwendbar, so dass auch dort weitgehend die Regeln für den rechtsfähigen Verein Anwendung finden.
Gruß
khmlev
- out of order -

ugoetze
FDR-Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 29.04.14, 06:02

Re: Vereinsgründung bei weniger als drei Personen?

Beitrag von ugoetze »

Was aber machen jetzt z. B. zwei Personen oder nur eine Person, die z. B. als Sportteam oder als Einzelsportler unterwegs sind, keinem (anderen) Verein angehören und selbst sich "einen Namen machen wollen".
Habt Ihr denn keine Freunde, Eltern oder andere Familienmitglieder?
Zur Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen ist bei anerkannten Sportarten die Mitgliedschaft sowohl im Landessportbund, als auch im Sport-Fachverband notwendig. Deren Mitgliedschaft setzt regelmäßig der Eintragung im Vereinsregister und die Anerkennung der Gemeinnützigkeit als Sportverein voraus.

Antworten