Bezahlung von Mitgliedern eines gemeinnützigen Vereins

Moderator: FDR-Team

Antworten
Stinot
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 28.07.10, 14:41
Wohnort: Wiesbaden

Bezahlung von Mitgliedern eines gemeinnützigen Vereins

Beitrag von Stinot » 21.01.18, 17:59

Hallo,

können Mitglieder eines gemeinnützigen Vereins
statt der oder über die abgabenfreie Ehrenamtspauschale
von 720,-- € p.a. (§ 3 Nr. 26 a EstG) hinaus
eine angemessene Bezahlung erhalten?
Gruß
S T I N O T
___________________________________________________
... und vielen Dank für die Mühe, die ich Ihnen gemacht habe

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Bezahlung von Mitgliedern eines gemeinnützigen Vereins

Beitrag von SusanneBerlin » 21.01.18, 19:10

Ein gemeinnütziger Verein kann grundsätzlich Angestellte haben. Diese Angestellten haben dann ganz normal alle Arbeitnehmerrechte (Mindestlohn, bezahlter Urlaub, Lohnfortzahlung bei Krankheit), sind sozialversicherungspflichtig, unterliegen dem Lohnsteuerabzug usw.
Grüße, Susanne

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6056
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Bezahlung von Mitgliedern eines gemeinnützigen Vereins

Beitrag von khmlev » 21.01.18, 19:13

Natürlich. Ist zum Beispiel beim Amateurfussball seit Jahrzehnten Gang und Gäbe
Gruß
khmlev
- out of order -

Stinot
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 28.07.10, 14:41
Wohnort: Wiesbaden

Re: Bezahlung von Mitgliedern eines gemeinnützigen Vereins

Beitrag von Stinot » 29.01.18, 19:58

Dann weiß der Teufel, warum der Finanzamtsfuzzi mir etwas anderes erzählte.
Angestellte ja, aber keine Vereinsmitglieder als Angestellte, meinte er. Ärgerlich.
Und im Amateurfußball ist ja die Frage, ob der Amateurverein überhaupt gemeinnützig ist.
Aber ich fand inzwischen genügend Belegstellen, die eine angemessene Bezahlung erlauben.
Gruß
S T I N O T
___________________________________________________
... und vielen Dank für die Mühe, die ich Ihnen gemacht habe

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5081
Registriert: 14.09.04, 11:27

Re: Bezahlung von Mitgliedern eines gemeinnützigen Vereins

Beitrag von hawethie » 30.01.18, 10:59

Angestellte ja, aber keine Vereinsmitglieder als Angestellte,
da soll er mal die Rechtsgrundlage nennen.
Unsere Bürokraft ist auch Mitglied im Verein - und das gab noch nie Probleme.

Die Kraft ist aber nur zur "Verwirklichung des Vereinszwecks" im Büro (also Mitgliederverwaltung; Schriftverkehr...). Die Bezahlung erfolgt also für geleistete Arbeit.
Auf keinen Fall darf das Mitglied wg. seiner Mitgliedschaft bezahlt werden - da gäbe es Probleme mit der Gemeinnützigkeit.
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

Antworten