Hauptverein und Sparten

Moderator: FDR-Team

Kenta
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 20.02.18, 18:11

Hauptverein und Sparten

Beitrag von Kenta » 20.02.18, 18:24

Der Sportverein besteht aus mehreren Sparten. Mitglieds -und Spartenbeitrage werden vom Kassenwart eingezogen. Eine Sparte hat sich mehr oder weniger verselbständigt. Sie ziehen die Mitglieds-und Spartenbeiträge ihrer Mitglieder selbst ein und leiten es nicht an den Kassenwart weiter. Sie geben auch keine Mitgliederliste heraus. Es hat sich aus der Sparte ein selbst. Verein gebildet. Dieser Umstand soll rückgängig gemacht werden. Wie ist die Rechtslage?

Elektrikör
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5504
Registriert: 01.06.07, 17:45
Wohnort: Wehringen

Re: Hauptverein und Sparten

Beitrag von Elektrikör » 20.02.18, 19:48

Hallo,

ist da was offizielles passiert, oder wird´s einfach nur so gemacht?


MfG
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persönlichGanzFürMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet

Spezi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3951
Registriert: 13.09.04, 20:01

Re: Hauptverein und Sparten

Beitrag von Spezi » 20.02.18, 19:49

Dieser Umstand soll rückgängig gemacht werden. Wie ist die Rechtslage?
Grundlage für die Schaffung und auch die Auflösung von Sparten ist die Vereinssatzung.
Ohne diese zu kennen, kann man auch nicht beurteilen, was darin geändert/aufgehoben werden muss.
Eine Sparte hat sich mehr oder weniger verselbständigt.
Und dies ist satzungsgemäß ??
Gruß Spezi

Kenta
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 20.02.18, 18:11

Re: Hauptverein und Sparten

Beitrag von Kenta » 21.02.18, 10:51

In den 70/80iger Jahren muß so eine Regelung vom damaligen Vorstand getroffen worden sein, zumal damals auch Mitglieder dieser damals neuen Sparte im Vorstand saßen. Unterlagen darüber liegen aber nicht mehr vor.
Die Satzung besagt zum Thema Beiträge:1. Über den Grundbeitrag eines jeden Mitgliedes des Vereins entscheidet die Generalversammlung.
2. Über die Erhebung und Höhe der Aufnahmegebühr und des Monatsbeitrages für die jeweilige Sparte entscheidet der Spartenvorstand, im Falle eines Einspruchs gegen den Beschluss des Spartenvorstandes der Vorstand des Vereins.
3. Bedürftigen Mitgliedern kann auf Antrag durch den Vorstand des Vereins der Beitrag ganz oder teilweise erlassen werden.

Da der Vorstand des Vereins heute weder die Mitglieder - noch die Finanzverwaltung dieser Sparte kennt, wurden Gespräche geführt, um beides, wie auch bei den anderen Sparten, in den Vereinsvorstand zurückzuholen. Die Spartenleitung zeigte sich nicht kooperativ. Wie ist dieses Problem im Sinne des Vereinsvorstandes zu lösen. Wie ist die Rechtslage?

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Hauptverein und Sparten

Beitrag von SusanneBerlin » 21.02.18, 11:06

Hallo,

ich verstehe es noch nicht ganz.
Da der Vorstand des Vereins heute weder die Mitglieder noch die Finanzverwaltung dieser Sparte kennt
Die "selbständige Sparte" nimmt eigentändig Mitglieder auf, ohne dem Vorstand diese Mitglieder zu melden?

Was steht in der Satzung, wer über Mitgliedsanträge entscheidet?
Grüße, Susanne

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2438
Registriert: 04.07.12, 13:01

Re: Hauptverein und Sparten

Beitrag von lottchen » 21.02.18, 12:07

Wie führt man dann als Verein Beiträge an die übergeordneten Verbände ab? Wie ist man versichert wenn gar nicht klar ist, wer Mitglied ist? Und wie macht man eine Steuererklärung, wenn von dieser Sparte alles fehlt an Angaben? Reden wir über einen e.V.?
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

Spezi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3951
Registriert: 13.09.04, 20:01

Re: Hauptverein und Sparten

Beitrag von Spezi » 21.02.18, 13:51

Mir fehlen weiterhin Infos darüber, was die Vereinssatzung für §§ zu den Sparten enthält.
Wenn es in der Satzung heißt:
Über die Erhebung und Höhe der Aufnahmegebühr und des Monatsbeitrages für die jeweilige Sparte entscheidet der Spartenvorstand,
muss die Satzung auch regeln, ob und welche Sparten es gibt, ob sie selbstständig sind und mehr.
Gruß Spezi

Kenta
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 20.02.18, 18:11

Re: Hauptverein und Sparten

Beitrag von Kenta » 21.02.18, 14:26

Die sagt zu Mitglieder folgendes:1. Mitglied kann jede Person werden, die die bürgerlichen Ehrenrechte besitzt.
Die Aufnahme muss schriftlich beantragt werden. Dem Aufnahmeantrag ist eine Einzugsermächtigung für den Mitgliedsbeitrag beizufügen. Die Mitgliedschaft wird begründet durch die Zustimmung des Vorstandes zum Aufnahmeantrag.
2. Für Jugendliche ist die nach dem BGB erforderlicher Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erforderlich.
3. Die Aufnahme erfolgt unter Anerkennung der Vereinssatzung.
4. Der Verein hat aktive und passive Mitglieder.
————————
Die Sparte nimmt selbständig Mitglieder auf, ohne den Hauptvorstand zu informieren. Die Mitgliederverwaltung der Sparte wird vom Spartenvorstand vorgenommen. Der Hauptvorstand erhält keine Einsicht. Dadurch kassieren Sie den Mitgliedsbeitrag und den Spartenbeiträge auf eigene Konten.

1. Da die Post desVerbandes direkt an den Spartenvorstand gehen wird, werden die Beiträge von der Sparte vermutlich abgeführt. Bei Nichtzahlung werden sie sich sicherlich irgendwann an den Verein direkt wenden.

2. Tritt ein Versicherungsfall auf, müssen Sie sich ja an den Hauptverein wenden, der dies dann bearbeitet. Es ist ein kleiner Verein, dadurch noch überschaubar. Es gibt aber viele „Karteileichen“,die noch Mitglied sind und zahlen, aber am Vereinsleben nicht mehr teilnehmen. Da keine Mitgliedslisten herausgegeben werden, weiß man über die tatsächliche Größe der Sparte nicht bescheid.

Jetzt will der amtierende Vorstand mehr Einblick haben und so verfahren, wie es eigentlich sollte. Einziehung aller Mitglied - und Spartenbeiträge durch den Kassenwart.

Steuererklärung erfolgt offensichtlich nicht von der Sparte.Wir sprechen über eine Sparte von ca. 60-100 Mitgliedern, der Verein hat insgesamt ca. 850 Mitglieder. Der Hauptverein macht eine Steuererklärung, offensichtlich ohne Einbeziehung der Sparte, denn da sind keine Unterlagen einsehbar.

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2438
Registriert: 04.07.12, 13:01

Re: Hauptverein und Sparten

Beitrag von lottchen » 21.02.18, 14:40

Kenta hat geschrieben: Steuererklärung erfolgt offensichtlich nicht von der Sparte. Wir sprechen über eine Sparte von ca. 60-100 Mitgliedern, der Verein hat insgesamt ca. 850 Mitglieder. Der Hauptverein macht eine Steuererklärung, offensichtlich ohne Einbeziehung der Sparte, denn da sind keine Unterlagen einsehbar.
Dann gehört "die Sparte" auch nicht zum Verein. Sollte es sich um einen e.V. handeln wird der Verein seine Gemeinnützigkeit verlieren wenn diese Sparte weiter im Namen des Vereins agiert. Hier muss jemand die Notbremse ziehen. Gibt es Vereinsversammlungen? Oder nur Spartenversammlungen? Aufnahme und Austritt muss doch üblicherweise gegenüber dem Verein beantragt werden (so liest sich jedenfalls die Satzung)? Und nicht bei jeder Sparte selber? Wie läuft das bei den anderen Sparten?

Der Hauptverein macht die Steuererklärung für den ganzen Verein incl. aller Sparten außer dieser einen?
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

Spezi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3951
Registriert: 13.09.04, 20:01

Re: Hauptverein und Sparten

Beitrag von Spezi » 21.02.18, 15:21

Anscheinend wurde meine Frage nicht verstanden.
Der zitierte Text
Die sagt zu Mitglieder folgendes:
1. Mitglied kann jede Person werden, die die bürgerlichen Ehrenrechte besitzt.
Die Aufnahme muss schriftlich beantragt werden. Dem Aufnahmeantrag ist eine Einzugsermächtigung für den Mitgliedsbeitrag beizufügen. Die Mitgliedschaft wird begründet durch die Zustimmung des Vorstandes zum Aufnahmeantrag.
2. Für Jugendliche ist die nach dem BGB erforderlicher Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erforderlich.
3. Die Aufnahme erfolgt unter Anerkennung der Vereinssatzung.
4. Der Verein hat aktive und passive Mitglieder.
ist unzureichend da er NICHTS über Sparten des Vereins sagt.

Wenn man die Ziffern 1 - 4 ansieht wird klar, dass es sich offenbar nur um ein Merkblatt des Vereins aber nicht um einen Text aus der Vereinssatzung handelt.
Gruß Spezi

Kenta
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 20.02.18, 18:11

Re: Hauptverein und Sparten

Beitrag von Kenta » 21.02.18, 15:39

Der Verein ist ein e.V..
Die Sparte nahm früher auch mit Mannschaften in den jeweiligen Ligen teil. Heute wird nur noch
hobbymäßig gespielt. Die Sparte tritt natürlich unter dem Namen des Vereines auf. Der heutige Vorstand möchte aber die beschriebene, satzungsgemäße Einziehung der Mitglied- und Spatenbeiträge selbst vornehmen, bzw. einen Rückfluß an den Kassenwart durchsetzen. Dies wird abgelehnt. Auf die
Konsequenzen angesprochen,dass der Verein eine Auflösung der Sparte vornehmen wird, waren sie auch nicht einverstanden. Sie möchten, dass beim Alten bleibt.
Der Verein lädt zur Genalversamlung ein. Die Sparte lädt darüber hinaus auch ihre Mitglieder ein.
Die Kündigung der Mitgliedschaft erfolgt bei der besagten Sparte bei der Spartenleitung. Die Mitglieder werden ja nur dort geführt. In den anderen Sparten wird die Kündigung entweder direkt beim Kassenwart oder über die Spartenleitung an den Kassenwart gegeben.
Der Kassenwart kann die Steuerklärung nur für den „Restverein“ machen, weil es ja keine Unterlagen von der anderen Sparte gibt.

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2438
Registriert: 04.07.12, 13:01

Re: Hauptverein und Sparten

Beitrag von lottchen » 21.02.18, 16:02

Außerordentliche Versammmlung einberufen (ist mir allerdings schleierhaft wie die Mitglieder dieser Sparte eingeladen werden sollen, wenn doch keiner vom Verein eine Namensliste hat) und die Mitglieder über die Spartenauflösung abstimmen lassen. Falls die nicht zustande kommt würde ich als Vorstand sofort zurücktreten. Seit wie vielen Jahren läuft das so? Sämtliche Steuererklärungen sind doch falsch, die Gemeinnützigkeitkeit wird doch so einem Verein nie bestätigt werden können. Oder sich eben auf den Standpunkt stellen, dass diese Sparte seit vielen Jahren mit dem Verein nichts zu tun hat und denen verbieten den Vereinsnamen zu benutzen. Alle übergeordneten Instanzen (Landesverband usw.) davon in Kenntnis setzen, dass z.B. die Schachabteilung vom SV Klingeldudel mit dem SV Klingeldudel nichts zu tun hat und unter dessen Vereinsnnummer keinerlei rechtsverbindliche Aussagen treffen darf. Vor Ort einen Aushang machen, dass möglichst viele Mitglieder der Schachabteilung auch davon erfahren. Nutzt diese Sparte Räumlichkeiten des Vereins? Dann sofort die Schlüssel abnehmen. Zur Not einen Anwalt einschalten.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6056
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Hauptverein und Sparten

Beitrag von khmlev » 21.02.18, 16:03

Kenta hat geschrieben:Der Verein lädt zur Genalversamlung ein.
Wie lädt der Vorstand des Vereins die Mitglieder der Sparte zur Generalversammlung des Hauptvereins ein, wenn er keine Daten?

Mitglieder des Hauptvereins sind sie, da sie offensichtlich am Vereinsleben teilnehmen können und der Vorstand des Hauptvereins durch seine Untätigkeit stillschweigend seine Zustimmung zum Mitgliedschaft erteilt wurde.

Im Ergebnis wird der Hauptverein den Vorstand der Sparte auf Herausgabe der Spartenmitgliederliste und Kassenunterlagen verklagen müssen, sofern nicht eine vereinsinterne Schiedsgerichtsordnung in der Satzung verankert ist.
Gruß
khmlev
- out of order -

Kenta
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 20.02.18, 18:11

Re: Hauptverein und Sparten

Beitrag von Kenta » 21.02.18, 17:24

Die Einladung zur Generalversammlung/Mitgliederversammlung erfolgt in beiden Fällen öffentlich, und zwar durch Bekanntmachung in der Tageszeitung und im Gemeindeblatt der Komune.
Grundsätzlich will der Vorstand eine einvernehmliche Lösung.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Hauptverein und Sparten

Beitrag von SusanneBerlin » 21.02.18, 17:45

Kenta hat geschrieben:Grundsätzlich will der Vorstand eine einvernehmliche Lösung.
Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass.
Für eine "einvernehmliche Lösung" ist es erforderlich, dass die andere Seite mitspielt, aber genau das tut sie eben nicht, sie geht in die Verweigerungshaltung.
Kenta hat geschrieben:Da der Vorstand des Vereins heute weder die Mitglieder - noch die Finanzverwaltung dieser Sparte kennt, wurden Gespräche geführt, um beides, wie auch bei den anderen Sparten, in den Vereinsvorstand zurückzuholen. Die Spartenleitung zeigte sich nicht kooperativ.
(Unterstreichung von mir)

Die "selbständige Sparte" scheint weder daran interessiert zu sein, irgendwas zu verändern, geschweige denn eine "einvernehmliche Lösung" herbeizuführen, wenn dem Vorstand nicht einmal die Namen der durch die Sparte aufgenommenen Mitglieder mitgeteilt werden.
Grüße, Susanne

Antworten