Defekte Badewanne behalten bis Ersatzlieferung erfolgt ist?

Recht der Unternehmen und Einzelfirmen, Handelsvertreterrecht, Provisionsrecht, Franchiserecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Riesling
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 20.12.05, 21:56

Defekte Badewanne behalten bis Ersatzlieferung erfolgt ist?

Beitrag von Riesling » 09.04.14, 16:59

Liebes Forum,
angenommen es würde sich folgender Fall ereignen:

Hotelier Maier bestellt per Internet eine teure Badewanne (Kaufpreis € 1600 €) die zur Eröffnung eines Neubaus benötigt wird. Die zugesagte Lieferzeit beträgt 3 Wochen. Der Kaufpreis wurde im voraus beglichen. Pünktlich nach 3 Wochen kommt die Wanne an, ist allerdings am Rand leicht zerkratzt.

Da sich der kleine Kratzer bei Belastung zu einem Sprung zu vergrößern droht, entschließt sich der Hotelier nach Rücksprache mit dem Lieferanten zu einem Umtausch.

Problem: Der Hotelier muss seinen Eröffnungstermin einhalten und benötigt die Wanne. Die neue Wanne würde erneute 3 Wochen Lieferzeit haben.

Frage: Kann der Hotelier darauf bestehen die "leicht" defekte Wanne zu lange zu behalten bis die Ersatzlieferung eingetroffen ist?

Vielen Dank für alle Antworten im voraus.
Erst wägen dann wagen,
erst denken dann sagen.

Cuby
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 964
Registriert: 31.08.12, 17:15

Re: Defekte Badewanne behalten bis Ersatzlieferung erfolgt i

Beitrag von Cuby » 09.04.14, 18:23

Ich würde das mit dem Lieferanten klären. Es müsste ja eigentlich auch in seinem Interesse sein,
dann muss er nicht zweimal Transport bezahlen.

Wenn dem Lieferanten bekannt war, dass die Badewanne rechtzeitig da sein muss kann man auch über ein
relatives Fixgeschäft diskutieren und der Lieferant müsste Schadensersatz zahlen.
Ironie lauert hinter jeder Ecke

Riesling
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 20.12.05, 21:56

Re: Defekte Badewanne behalten bis Ersatzlieferung erfolgt i

Beitrag von Riesling » 12.04.14, 12:41

Danke für die schnelle Antwort.
Nehmen wir mal an der Lieferant würde sich nicht einverstanden zeigen die defekte Wanne bis zur Ersatzlieferung im Hotel zu lassen.

Er drängt auf eine Abholung der defekten Wanne und gibt eine Lieferzeit von 3 weiteren Wochen für die Ersatzwanne an. In der Folge könnte der Hotelier das Zimmer bis dahin nicht vermieten da die Wanne fehlt.

Könnte nun Schadensersatz geltend gemacht werden, wenn ja in welcher Höhe?

Viele Grüße,
Erst wägen dann wagen,
erst denken dann sagen.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Defekte Badewanne behalten bis Ersatzlieferung erfolgt i

Beitrag von SusanneBerlin » 12.04.14, 13:19

Riesling hat geschrieben:In der Folge könnte der Hotelier das Zimmer bis dahin nicht vermieten da die Wanne fehlt.

Könnte nun Schadensersatz geltend gemacht werden, wenn ja in welcher Höhe?

Viele Grüße,
Das neueröffnete Hotel ist also bis auf diese eine Zimmer belegt und es liegen weitere Buchungsanfragen vor, denen der Hotelier absagen musste? Wenn diese Voraussetzungen nachweisbar vorliegen, dann kann man darüber nachdenken, wie hoch der entgangene Gewinn ist.

Grüße, Susanne
Grüße, Susanne

Riesling
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 20.12.05, 21:56

Re: Defekte Badewanne behalten bis Ersatzlieferung erfolgt i

Beitrag von Riesling » 23.04.14, 17:39

SusanneBerlin hat geschrieben:
Das neueröffnete Hotel ist also bis auf diese eine Zimmer belegt und es liegen weitere Buchungsanfragen vor, denen der Hotelier absagen musste?
Grüße, Susanne
Genau! Gehen wir mal davon aus dem wäre so.
Das ist in Ferienregionen über die Osterferien nicht unbedingt unüblich :D .

Um die Situation zu verschärfen:
Der Lieferant teilt nun mit, dass die Ersatzlieferung NICHT wie zugesagt 3 Wochen beträgt, sondern sich auf 5 Wochen verlängert. So würde sich der Liefertermin vom 03. April auf den 9. Mai verschieben! Bezahlt wurde per Vorkasse am 10. März!

Würde der Schadensersatz etwa so berechnet?

Preis pro Nacht netto = € 100
abzüglich ersparter Aufwendungen = 30 €.
Nach dieser Berechnung läge der entgangene Gewinn bei € 70 pro Nacht.
Der Lieferverzug beträgt bis dato 20 Tage, demzufolge 1400 €.

Würde mich über Feedback freuen ob diese Rechnung realisitsch ist?
Besten Dank im voraus.
Erst wägen dann wagen,
erst denken dann sagen.

Para-Graf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2811
Registriert: 29.07.11, 10:23

Re: Defekte Badewanne behalten bis Ersatzlieferung erfolgt i

Beitrag von Para-Graf » 23.04.14, 18:11

...aber nur dann, wenn der Hotelier das Zimmer nicht ohne Wanne für z.B. 60-70 Euro/Nacht hätte vermieten können.

Riesling
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 20.12.05, 21:56

Re: Defekte Badewanne behalten bis Ersatzlieferung erfolgt i

Beitrag von Riesling » 23.04.14, 18:21

Para-Graf hat geschrieben:...aber nur dann, wenn der Hotelier das Zimmer nicht ohne Wanne für z.B. 60-70 Euro/Nacht hätte vermieten können.
Das ist auszuschließen.

Durch den bereits verlegten Bodenblauf sowie die bodenstehenden Armaturen wäre eine Verletzungsgefahr gegeben. Warum sollte der Hotelier dafür haften?

Die Vermietung hängt also in der Tat vom Liefertermin der Wanne ab!
Erst wägen dann wagen,
erst denken dann sagen.

Antworten