Sozialabgaben - Selbständiger

Recht der Unternehmen und Einzelfirmen, Handelsvertreterrecht, Provisionsrecht, Franchiserecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
saya
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 16.03.09, 15:02

Sozialabgaben - Selbständiger

Beitrag von saya » 05.11.18, 14:15

Angenommen ist A der Alleininhaber eines Betriebs und arbeitet allein macht alles selbst.

Er stellt Rechnungen teilweise nach Stundenlohn.

Muß er sich selbst als Arbeitender Lohn beziehen, bei sozialversicherung anmelden, Sozialabgaben und Lohnsteuer zahlen ?
Oder ist er vollständig davon frei.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14557
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Sozialabgaben - Selbständiger

Beitrag von SusanneBerlin » 05.11.18, 14:27

OMG.

Der Selbständige in spe sollte ein Existenzgründerseminar belegen, da fehlt es schon am grundlegenden Basiswissen.
Grüße, Susanne

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4602
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Sozialabgaben - Selbständiger

Beitrag von ExDevil67 » 05.11.18, 14:30

Über welche Rechtsform reden wir hier?
Aber ich würde mal vermuten da sollte sich jemand schleunigst Nachhilfe im kleinen 1x1 der Selbstständigkeit besorgen. Als "Nachhilfelehrer" kommt jeder in Frage der Existenzgründer berät.

ChrisR
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1056
Registriert: 08.09.05, 11:22
Wohnort: Hessen

Re: Sozialabgaben - Selbständiger

Beitrag von ChrisR » 05.11.18, 15:24

Ich berate seit Jahren Existenzgründer, und kann den Vorrednern nur zustimmen. Sie sollten schleunigst eine Beratung wahrnehmen, die meisten Beratungen und Seminare sind auch erst einmal kostenlos. Da ich nicht weiß, in welchem Bundesland Sie leben, erst einmal allgemeine Infos:
Häufige Anbieter kostenloser Gründungs-Beratungen
  • Industrie- und Handelskammer IHK
  • Handwerkskammer HWK
  • Wirtschaftsförderungen der Landkreise und/oder der Städte

Zusätzlich bieten v.a. die IHK's häufig kostenlose Seminare (2-3h) durch Experten an in den Bereichen
  • Rechtsform
  • Steuern
  • Mitarbeiter & Sozialabgaben
  • etc.
Sofern eine tiefergehende Beratung benötigt wird, bietet es sich an, dass jeweilige (nach Bundesland) RKW (RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V.,https://www.rkw-kompetenzzentrum.de/ber ... -netzwerk/) zu kontaktieren, da diese eine bezuschusste Beratung von Gründern und jungen Unternehmen ermöglichen.

Antworten