Klausurergebnis veröffentlicht! Nachträglich veränderbar????

Recht der Studenten, Hochschulprüfungsrecht, Recht der Hochschulmitarbeiter, soweit nicht Arbeits- oder Beamtenrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
ThomasNicolai
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 23.03.06, 17:53

Klausurergebnis veröffentlicht! Nachträglich veränderbar????

Beitrag von ThomasNicolai » 29.04.09, 10:58

Hallo zusammen,

man stelle sich folgendes Szenario vor:

X bekommt 4 Wochen nach einer Klausur sein Klausurergebnis, welches in seinem "Hochschul-Online-Konto" angezeigt wird. Am nächsten Tag ist das Klausurergebnis jedoch wieder aus dem System entfernt, da im Prüfungsamt bzw. im Prüfungsausschuss ein "Fehler" passiert ist und die Klausurergebnisse (von allen Studenten die diese Klausur geschrieben haben) korrigiert werden müssen.

Frage: Wenn das "neue" Klausurergebnis nun schlechter ist, ist dies zulässig??
Oder kann X sich eventuell auf das vorherige bessere Ergebnis berufen?
:arrow:

katmai
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 431
Registriert: 28.01.07, 04:49
Wohnort: Down Under

Beitrag von katmai » 29.04.09, 14:29

Wenn irrtümlich eine falsche (zu gute/zu schlechte) Note angezeigt wurde (sei es durch Verwechslung, Zahlendreher, Tippfehler, etc.) sehe ich keine Möglichkeit, diese gelten zu lassen.

Gruß,

katmai.
Achtung: Gefährliches Halbwissen! - Vier-Sterne-General a.D. ;)

Questor

Beitrag von Questor » 29.04.09, 14:31

Das sind alles "vorläufige Ergebnisse". Das ist ein Service der Schule / Uni, damit die Schüler nicht zu lange warten müssen. Die tatsächlichen Ergebnisse stehen auf dem Schein.

.crash
FDR-Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 03.05.07, 14:14

Beitrag von .crash » 29.04.09, 16:12

Es gibt Universitäten die in gewissen Fakultäten schon längst keine Scheine mehr ausstellen. Dort werden die Noten in besagten Online-Systemen als verbindlich bezeichnet.

katmai
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 431
Registriert: 28.01.07, 04:49
Wohnort: Down Under

Beitrag von katmai » 29.04.09, 19:36

... das ändert aber nichts daran, dass sie im Falle eines Irrtums nicht gültig sind.

Gruß,

katmai.
Achtung: Gefährliches Halbwissen! - Vier-Sterne-General a.D. ;)

.crash
FDR-Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 03.05.07, 14:14

Beitrag von .crash » 29.04.09, 20:41

Hab mich anscheinend nicht klar genug ausgedrückt :oops:

Darauf wollte ich garnicht hinaus, mir ging es einzig und allein darum, darauf hinzuweisen, dass mittlerweile auch auf scheine verzichtet wird und man nicht
immer ein Stück Papier für seine Leistung bekommt :D

Antworten