NDA mit einer Hochschule in der Schweiz

Recht der Studenten, Hochschulprüfungsrecht, Recht der Hochschulmitarbeiter, soweit nicht Arbeits- oder Beamtenrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Flemo13
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 03.08.12, 20:47

NDA mit einer Hochschule in der Schweiz

Beitrag von Flemo13 » 03.08.12, 20:51

Hallo liebe Community!

Ich habe folgendes Problem:

Im Rahmen eines Universitätskurses in der Schweiz habe ich ein Geschäftsmodell für ein grosses deutsches Unternehmen entwickelt. Zu Beginn des Kurses habe ich ein NDA unterschrieben, das mir verbietet die Arbeitsergebnisse ohne schriftliche Erlaubnis der Universität selbst zu verwerten. Die Universität wiederum hat die Rechte an den Arbeitsergebnissen an den Unternehmenspartner abgetreten. Alles nach Schweizer Recht.
Nun kamen die Arbeitsergebnisse beim Unternehmen sehr gut an, so dass gerade diskutiert wird, ob auf Basis der Geschäftsidee eine neue Unternehmung ausgegründet werden soll. Die Rahmenbedingungen sind aber nicht besonders attraktiv und die Idee droht in den lahmen Strukturen eines Grosskonzerns zu versinken.
Also möchte ich die Idee unabhängig von Hochschule und Unternehmenspartner auf eigene Faust in Deutschland umsetzen. Es stellt sich die Frage, ob man mich rechtlich dafür belangen könnte, auf Basis des Schweizer Rechts?
Klar habe ich ein NDA unterschrieben, das mir verbietet, die Arbeitsergebnisse selbst zu verwerten, nur kann ich mir nicht vorstellen, dass ein blosses Konzept schützbar ist....
Kann mir da wer weiterhelfen, welche Faktoren hier entscheidend sind? Bei Bedarf reiche ich natürlich fehlende Infos nach...

Herzlichen Dank schon mal im Voraus!

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19404
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: NDA mit einer Hochschule in der Schweiz

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter » 03.08.12, 22:10

Flemo13 hat geschrieben:... Alles nach Schweizer Recht.
... Es stellt sich die Frage, ob man mich rechtlich dafür belangen könnte, auf Basis des Schweizer Rechts?
...
Wie wäre es mit dem Rechtsforum der Schweiz? ;-)

Antworten