Beurlaubung wegen Elternzeit, Kind älter als 3?

Recht der Studenten, Hochschulprüfungsrecht, Recht der Hochschulmitarbeiter, soweit nicht Arbeits- oder Beamtenrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Newbie2007
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4087
Registriert: 05.02.07, 15:08

Beurlaubung wegen Elternzeit, Kind älter als 3?

Beitrag von Newbie2007 » 21.02.13, 15:44

Hallo,

üblicherweise kann man sich im Rahmen der Elternzeit gemäß BEEG vom Studium beurlauben lassen (wobei man z. B. in Bayern während der Urlaubssemester sogar Studien und Prüfungsleistungen erbringen kann, d .h. man kann sich sein eigenes "Teilzeitstudium" zusammenstellen).

Nun steht in den einschlägigen Merkblättern der Universitäten:
Ein Anteil der Elternzeit von bis zu 12 Monaten ist mit Zustimmung des Arbeitgebers auf die Zeit bis zur Vollendung des 8. Lebensjahres des Kindes übertragbar
Wie wird das konkret mit der Übertragung gehandhabt? Zur Verdeutlichung 2 verschiedene Szenarien. Mutter A studiert, Kind B ist zu Beginn des WS 2010/2011 geboren. Außerhalb der Uni wurde keine Elternzeit in Anspruch genommen, da keine Erwerbsttätigkeit (OK, Elterngeld wurde bezogen, dies impliziert wohl eine in Anspruch genommene Elternzeit von 12 Monaten).

I) A beginnt ihr Studium im WS 2011/2012, also wenn das Kind gerade 1 Jahr alt ist. Sie studiert zunächst 6 Semester und beantragt dann 2 Urlaubssemester.

- Dies sollte völlig unproblematisch sein, die Mutter hat die nicht in Anspruch genommene Elternzeit "aufgespart" und nimmt sie später.

II) A beginnt ihr Studium im WS 2013/2014, also wenn das Kind schon 3 jahre alt ist. Sie studiert zunächst 2 Semester und beantragt dann 2 Urlaubssemester.

- Geht das auch? Hier wurde ja de facto nichts "angespart".

Antworten