Widerspruch gegen eine Prüfungsleistung (Seminar)

Recht der Studenten, Hochschulprüfungsrecht, Recht der Hochschulmitarbeiter, soweit nicht Arbeits- oder Beamtenrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Henge
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 417
Registriert: 31.10.06, 00:42
Wohnort: Mönchengladbach

Widerspruch gegen eine Prüfungsleistung (Seminar)

Beitrag von Henge » 29.01.15, 16:55

Wie kann man ordentlich gegen eine Prüfungsleistung in NRW an einer FH vorgehen?
Ein Gespräch mit den Dozenten brachte keinen Erfolg.

kingofthehill
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 552
Registriert: 23.03.13, 18:04

Re: Widerspruch gegen eine Prüfungsleistung (Seminar)

Beitrag von kingofthehill » 30.01.15, 00:44

Wogegen vorgehen? Die Prüfungsleistung an sich, also bevor sie geschrieben wird oder gegen die Bewertung derselbigen?

Henge
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 417
Registriert: 31.10.06, 00:42
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Widerspruch gegen eine Prüfungsleistung (Seminar)

Beitrag von Henge » 30.01.15, 07:22

kingofthehill hat geschrieben:Wogegen vorgehen? Die Prüfungsleistung an sich, also bevor sie geschrieben wird oder gegen die Bewertung derselbigen?
Gegen die Bewertung der Prüfungsleistung möchte der Studierende vorgehen, also gegen die Note für eine Präsentation die als Gruppenleistung bewertet wurde. Alle Gruppenteilnehmer haben mit Vorankündigung die gleiche Note bekommen.

kingofthehill
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 552
Registriert: 23.03.13, 18:04

Re: Widerspruch gegen eine Prüfungsleistung (Seminar)

Beitrag von kingofthehill » 30.01.15, 09:33

Dann Antrag an den Prüfungsausschuss und erklären, warum die Note aus formalen und inhaltlichen Gründen falsch ist.

Henge
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 417
Registriert: 31.10.06, 00:42
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Widerspruch gegen eine Prüfungsleistung (Seminar)

Beitrag von Henge » 30.01.15, 09:39

Danke

Antworten