Frühbucher-Angebote b. Hotels nicht stornierbar/änderbar

Moderator: FDR-Team

Antworten
Manuela_Recht
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 12.06.07, 23:04

Frühbucher-Angebote b. Hotels nicht stornierbar/änderbar

Beitrag von Manuela_Recht »

Guten Tag .

Leider gibt die Suche hier im Forum nicht viel her, daher stelle aus Neugier meine Frage:

Schon seit längerem fallen mir diese "Frühbucher-Angebote z.B. bei Hotels auf.

Für die "Frühbucher" gelten ja bekanntlich bei vielen deutschen Hotels "besondere" Reservierungsbedingungen. So ist demnach die Buchung des Hotelzimmers mit dem Frühbucherrat angeblich „nicht mehr stornierbar oder änderbar“.

Angenommen ein Gast bucht ein Hotelzimmer mit so einem "Frühbucherrabat" mehrere Monate vor dem Anreisetermin.

Ist es rechtmäßig, dass die Stornierung bzw. Änderung dieses Zimmer auch Wochen oder gar Monaten vor dem eigentlichen Anreisetag aus welchem Grund auch immer nicht mehr möglich ist und das Zimmer ohne weiteres komplett bezahlt werden müsste? Welche Rechtsgrundlagen gelten hier?


Gruß
Manuela_Recht

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Beitrag von Ronny1958 »

Hallo,
Welche Rechtsgrundlagen gelten hier?
Zunächst mal der alte Grundsatz:

Verträge sind einzuhalten, sprich neudeutsch pacta sunt servanda.

Dann dürften die AGB des Hotels bei der Buchung vorgelegen haben.

Warum sollte der Hotelier einen Schaden der durch eine nicht genutzte Frühbucherreservierung entstanden sein dürfte nicht vom Kunden verlangen können?

Vertraglich vereinbarte Konventionalstrafen sind (insbesondere wenn sie mit Preisnachlässen erkauft wurden) mE zulässig.

Grüße
Ronny ;)
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Antworten