Eigentümerversammlung

Moderator: FDR-Team

Antworten
stern0190
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 07.01.05, 15:33

Eigentümerversammlung

Beitrag von stern0190 » 15.04.19, 12:04

Hallo,

bisher war die Erfahrung, dass nach der Eigentümerversammlung etwaige Gutschrift von der Jahresabrechnung in naher Zeit
überwiesen wird.
Die kürzeste Zeit war einmal innerhalb einer Woche nach der EV war die Gutschrift auf dem Konto.
Nun sind schon bereits knapp ein Monat nach der EV vergangen und meine Gutschrift ist immer noch nicht auf dem Konto.
Auf eine Email-Anfrage hinsichtich einer Überweisung wird nicht reagiert.
Wie lange hat die Hausverwaltung Zeit, ab der Eigentümerversammlung (Beschlussfassung über die Jahresabrechnung etc) etwaige
Gutschrift dem Eigentümer zu überweisen?

Gruß

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5911
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Eigentümerversammlung

Beitrag von Zafilutsche » 15.04.19, 14:05

stern0190 hat geschrieben: Nun sind schon bereits knapp ein Monat nach der EV vergangen und meine Gutschrift ist immer noch nicht auf dem Konto.
Auf eine Email-Anfrage hinsichtich einer Überweisung wird nicht reagiert.
Pragmatischerweise nimmt man den Hörer in die Hand und fragt nach,
ob die am dd.mm.yyyy versendete e-Mail möglicherweise nicht angekommen ist und hört sich anschliessend an,
wieso entgegen der "Betrieblichen Übung" von einer zeitnahen zur Abschlußrechnung gemachten Ausgleichszahlung, dieses mal abgewichen wurde.
Vielleicht könnten Verwalter und WEG Mitglied zusammen eine angemessene (verbindliche) Zahlungsvereinbarung treffen?

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6244
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Eigentümerversammlung

Beitrag von hambre » 15.04.19, 15:41

Viele Hausverwaltungen praktizieren es so, dass sie die Beschlussanfechtungsfrist von einem Monat abwarten bis Gutschriften ausgezahlt werden oder Nachforderungen erhoben werden.

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6056
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Eigentümerversammlung

Beitrag von khmlev » 15.04.19, 16:31

Ergibt die Abrechnung für einzelne Eigentümer keine Nachforderung, sondern ein Guthaben, so hat die Gemeinschaft darüber zu befinden, ob es ausgezahlt, mit laufenden Vorschüssen verrechnet werden soll oder wie Sonderumlagen zunächst bei dem Verwaltungsvermögen verbleibt, bis es etwa nach Aufbringung der erforderlichen Mittel ausgezahlt werden kann; die Beschlusskompetenz dazu folgt aus § 21 Absatz 7 WEG. Nur wenn eine solche Bestimmung nicht erfolgt, kann der Wohnungseigentümer die Auszahlung verlangen oder mit dem Guthaben aufrechnen. Die Fälligkeit richtet sich nach Par. 271 BGB.
Quell meines Wissens: BeckOK WEG/Bartholome, 36. Ed. 1.2.2019, WEG § 28 Rn. 113-117
Gruß
khmlev
- out of order -

stern0190
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 07.01.05, 15:33

Re: Eigentümerversammlung

Beitrag von stern0190 » 15.04.19, 22:05

Hallo,

Ich lese gerade im Protokoll der Eigentümerversammlung: Gehnehmigung der Jahresabrechnung:
Guthaben/Fehlbeträge aus den Einzelabrechnungen sind bis zum 31.03.2019 aus- bzw. nachzuzahlen.

Dann hätte die Auszahlung der Gutschrift längst geschehen müssen.

Antworten