Wertgutachten vertraulich?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Kannichtklagen
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 280
Registriert: 02.10.12, 10:58

Wertgutachten vertraulich?

Beitrag von Kannichtklagen »

Hallo Zusammen,

ein Verkäufer lässt ein Privatgutachten (Parteiengutachten) über eine Immobilie erstellen und nennt dem Kaufinteressenten mündlich den Verkaufspreis lt. Gutachten.

Der Kaufinteressent bittet um Aushändigung einer Kopie, bzw. Einsichtnahme. Dies verweigert der Verkäufer mit der Begründung der Gutachter hätte die Weitergabe ausdrücklich untersagt.

Meine Frage an Euch: sind solche Einschränkungen rechtens und im Alltag üblich? Für mich entsteht eher der Eindruck das Kaufpreisnennung und Gutachterwert ziemlich weit auseinander liegen oder Baumängel dokumentiert worden sind, die den Verkaufswert erheblich mindern könnten.

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3093
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Wertgutachten vertraulich?

Beitrag von Celestro »

Nehmen wir einmal an, so ein "vertraulich" sei absolut nicht in Ordnung. Was dann? Dann wird Ihnen der Ersteller, dieses vermutlich trotzdem nicht zeigen und somit bleibt nur ... Finger weg!

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19073
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Wertgutachten vertraulich?

Beitrag von FM »

Wenn man zu etwas nicht verpflichtet ist, ist die Begründung warum man es ablehnt völlig egal. Sie kann noch so unsinnig oder sogar falsch sein, man bekommt es eben nicht.

Und bei Immobiliengeschäften sind mündliche Abreden ohnehin bedeutungslos, selbst eine "zugesicherte Eigenschaft" dürfte da keine Rolle spielen, falls es nicht im notariellen Vertrag steht.

Das Verhalten des Verkäufers könnte man als Indiz dafür nehmen, dass da "etwas faul" ist und sein eigenes Kaufangebot mal kräftig reduzieren.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 24341
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Wertgutachten vertraulich?

Beitrag von ktown »

Kannichtklagen hat geschrieben:
17.11.20, 17:53
Der Kaufinteressent bittet um Aushändigung einer Kopie, bzw. Einsichtnahme. Dies verweigert der Verkäufer mit der Begründung der Gutachter hätte die Weitergabe ausdrücklich untersagt.
Da sag ich nur: Nachtigall, ick hör dir trapsen :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3131
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Wertgutachten vertraulich?

Beitrag von lottchen »

Ein Gutachten welches man nicht mal anschauen geschweige denn in Kopie bekommen darf? Was soll das denn einem möglichen Käufer nützen? Womöglich ist der Gutachter gar kein Gutachter oder kein unabhängiger oder im Gutachten stehen alle möglichen Mängel oder ein anderer als der genannte Preis...oder...oder...."Ich hab ein Gutachten aber das bekommst Du nicht" würde mich mehr als mißtrauisch machen.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19073
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Wertgutachten vertraulich?

Beitrag von FM »

Wobei man ergänzen muss: das kommt sogar vor, dass Gutachter sich da auf ihr Urheberrecht berufen. Hab ich auch schon gesehen bei Gutachten für Kranken- und Rentenversicherungsträger, obwohl die sogar gesetzlich verpflichtet sind es den Versicherten auf Wunsch zu geben. Evtl. will der Gutachter beim Käufer ein zweites mal abkassieren.

Allerdings ist das Gutachten für den Verkäufer dann nahezu wertlos. Falls es nicht vorher so vereinbart war, sollte er die Bezahlung des Gutachters verweigern und sich einen anderen suchen.

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5818
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Wertgutachten vertraulich?

Beitrag von ExDevil67 »

FM hat geschrieben:
17.11.20, 20:02
Wobei man ergänzen muss: das kommt sogar vor, dass Gutachter sich da auf ihr Urheberrecht berufen. Hab ich auch schon gesehen bei Gutachten für Kranken- und Rentenversicherungsträger, obwohl die sogar gesetzlich verpflichtet sind es den Versicherten auf Wunsch zu geben.
Jein, die Weitergabe an den Versicherten wird der Gutachter evtl nicht verhindern können, da gesetzliche Pflicht seines Auftraggebers. Aber zumindest eine Nutzung in einem Zivilprozess zwischen Versichertem und seiner privaten Versicherung dürfte damit nicht drin sein.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19073
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Wertgutachten vertraulich?

Beitrag von FM »

ExDevil67 hat geschrieben:
17.11.20, 20:44
FM hat geschrieben:
17.11.20, 20:02
Wobei man ergänzen muss: das kommt sogar vor, dass Gutachter sich da auf ihr Urheberrecht berufen. Hab ich auch schon gesehen bei Gutachten für Kranken- und Rentenversicherungsträger, obwohl die sogar gesetzlich verpflichtet sind es den Versicherten auf Wunsch zu geben.
Jein, die Weitergabe an den Versicherten wird der Gutachter evtl nicht verhindern können, da gesetzliche Pflicht seines Auftraggebers. Aber zumindest eine Nutzung in einem Zivilprozess zwischen Versichertem und seiner privaten Versicherung dürfte damit nicht drin sein.
Dann könnte man ja den Gutachter als Zeugen benennen.

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3093
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Wertgutachten vertraulich?

Beitrag von Celestro »

FM hat geschrieben:
17.11.20, 20:02
Wobei man ergänzen muss: das kommt sogar vor, dass Gutachter sich da auf ihr Urheberrecht berufen.
Mag sein ... dann kann man dem Interessenten halt keine Kopie geben. Aber ihn nicht mal rein gucken lassen, hat ja nichts mit dem Urheberrecht zu tun.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 24341
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Wertgutachten vertraulich?

Beitrag von ktown »

lottchen hat geschrieben:
17.11.20, 19:56
Ein Gutachten welches man nicht mal anschauen geschweige denn in Kopie bekommen darf? Was soll das denn einem möglichen Käufer nützen? Womöglich ist der Gutachter gar kein Gutachter oder kein unabhängiger oder im Gutachten stehen alle möglichen Mängel oder ein anderer als der genannte Preis...oder...oder...."Ich hab ein Gutachten aber das bekommst Du nicht" würde mich mehr als mißtrauisch machen.
Naja in Amerika hatte der Verkäufer nun ja schon seit fast 4 Jahren ein großes Vorbild, dass mit solchen Statements die Weltpolitik lenkte. :lachen: :devil:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Antworten