Gemeinde verkauft Jugendhaus der Pfadfinder

Moderator: FDR-Team

Antworten
Marina204
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 24.06.09, 21:52

Gemeinde verkauft Jugendhaus der Pfadfinder

Beitrag von Marina204 »

Ich bin ein Jugendleiter der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg) und wir haben seit über 10 Jahren unser "Pfadfinderhaus" von der Pfarrei angemietet. Bisher wurde unser Vertrag immer anstandslos verlängert. Letztes Jahr haben wir das ganze Haus auf eigene Kosten renoviert (Laminat reingelegt usw). Viele Kinder aus der Gemeinde sind in unserem Stamm. Nun steht in der Zeitung, dass die Gemeinde unser Haus verkaufen wird. (Wir wissen allerdings offiziell noch nichts davon). Wir dürfen dann zwar wahrscheinlich einen Raum im neuen Bürgerhaus nutzen- aber unser Haus ist dann weg (es liegt ein Park zum spielen in der Nähe, der nächste Park ist vom Bürgerhaus zu weit entfernt, um dort während einer Gruppenstunde spielen zu können).
Unsere nächste Vertragsverlängerung wäre 2010. Welche Konsequenzen hätte es wenn der Vertrag verlängert wird und das Haus/Grundstück verkauft wird? Es gibt sehr wenige Möglichkeiten für Jugendliche in diesem Dorf- die Eltern stehen voll hinter uns und würden auch mit Unterschriftsaktionen usw. für uns kämpfen. Gibt es überhaupt Möglichkeiten, dass wir das Haus behalten dürfen?

Ich bin über jeden Rat dankbar.

Vielen Dank im Voraus!

Marina

questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8260
Registriert: 14.02.05, 19:12
Wohnort: Mein Körbchen.

Beitrag von questionable content »

Wenn eine Kirchengemeinde ein bereits zu sozialen Zwecken genutztes Grundstück verkauft, geht es selten um etwas anderes als darum, das das Geld gebraucht wird.

Machen Sie sich nichts vor: Sie können der Gemeinde zwar einen Kampf liefern, aber im Regelfall lohnt es gar nicht, das auf rechtlicher Ebene zu tun, bevor nicht die anderen Optionen bereits ausgelotet wurden.

Wie wäre es z.B. damit, den Zeitungsartikel zum Anlass zu nehmen, um einfach mal bei der Kirchengemeinde anzufragen, wie es wirklich aussieht?
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.

Marina204
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 24.06.09, 21:52

Beitrag von Marina204 »

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Die Gemeinde möchte eine zweite Kirche bauen und bereits ein neues Bürgerhaus gebaut.

Wir werden uns jetzt mal in Ruhe mit dem Pfarrer unterhalten. Da kann man wohl leider nichts machen.

Hinnerk14
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 429
Registriert: 22.09.06, 14:45
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Hinnerk14 »

Selbst wenn das Haus verkauft wird bleibt der bestehende Mietvertrag bestehen.

Wenn dann muss der neue Eigentümer kündigen, mit den entsprechend des
Vertrages gültigen Kündigungsfristen.

Wenn es dann so ist, muß man sich leider was neues Suchen.
Oder die Gemeinde fragen, ob die nicht was haben.
Meine Meinung als Mensch
( nicht immer die Meinung vom Juristen )

hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8225
Registriert: 07.07.07, 12:39
Wohnort: Unna

Beitrag von hws »

Hinnerk14 hat geschrieben:Selbst wenn das Haus verkauft wird bleibt der bestehende Mietvertrag bestehen.
Wobei dieser aber vermutlich nicht für Wohnraummietverträge abgefasst ist :(

hws

Franz Königs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5099
Registriert: 07.10.07, 14:42
Wohnort: Bad Honnef

Re: Gemeinde verkauft Jugendhaus der Pfadfinder

Beitrag von Franz Königs »

Hinnerk14 hat geschrieben:Selbst wenn das Haus verkauft wird bleibt der bestehende Mietvertrag bestehen. Wenn dann muss der neue Eigentümer kündigen, mit den entsprechend des Vertrages gültigen Kündigungsfristen.
Marina204 hat geschrieben:Bisher wurde unser Vertrag immer anstandslos verlängert. Unsere nächste Vertragsverlängerung wäre 2010.
Es handlet sich wohl um einen auf bestimmte Zeit abgeschlossenen Mietvertrag. Dieser würde bei Ablauf der vereinbarten Mietdauer enden.

Antworten