Wirtschaftsplan

Moderator: FDR-Team

Antworten
lavendel
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 20.02.09, 19:44
Wohnort: Berchtesgaden

Wirtschaftsplan

Beitrag von lavendel »

Habe dem Wirtschaftsplan 2009 für die monatliche Hausgeld-Vorauszahlung meine Wohnung betreffend schriftlich am 30.04.2009 widersprochen. Für die Be- und entwässerung wurde ein zu hoher, falscher Betrag eingesetzt.
Daraufhin habe ich nichts mehr vonseiten der Hausverwaltung gehört und bin von Akzeptierung ausgegangen.
Auf der am 16.06.2009 stattgefundenen Eigentümerversammlung war ich nicht anwesend - und obwohl ich bereits am 30.04.2009 dem Wirtschaftsplan schriftlich widersprochen hatte, höre ich nun vom Verwalter, daß trotz meines Widerspruches der Zustimmungsbeschluß einstimmig" gefaßt wurde. (Wie das, ich hatte doch widersprochen?)

Ich soll nun, rückwirkend ab 01.01.2009, diesen zu hohen Hausgeldbetrag zahlen (zwar nur eine Vorauszahlung, aber immerhin).
Hat der Verwalter recht, indem er meinen Widerspruch vom 30.04.2009 (1 1/2 Monate vor der Versammlung und Beschlußfassung) einfach ignoriert?
servus Inge

lavendel
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 20.02.09, 19:44
Wohnort: Berchtesgaden

Wirtschaftsplan

Beitrag von lavendel »

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Da es ja nur eine Vorauszahlung ist, kann ich damit leben.
Kann nur hoffen daß der nächste Plan für 2010 fehlerlos sein wird.
servus Inge

Antworten