wohnung, trotz makler alleinverkaufsrecht - privat verkauft

Moderator: FDR-Team

Antworten
michael p.
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 14.07.09, 14:22

wohnung, trotz makler alleinverkaufsrecht - privat verkauft

Beitrag von michael p. » 14.07.09, 14:46

Guten Tag!

und zwar habe ich folgendes Problem:

Die Wohnung wurde durch Käufter A mit einem Makler besichtigt (der jene Wohnung verkauft, mit Alleinverkaufsrecht). Käufer A stimmt nach ein paar Tagen dem Kauf zu. Der Makler hat darauf einen Verkaufsvertrag aufgesetz und dem Eigentümer geschickt. Nach einer Woche Stille, hat sich der Makler bei Käufer A gemeldet und gesagt, dass der Inhaber die Wohnung inzwischen privat verkauft habe, er selbst sehr verärgert sei und ihm so ein vorgehen noch nie untergekommen ist, er aber nichts zu könne.

Wie ist die Rechtslage?

Mit freundlichen Grüßen
Michael P.

Lucky
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6108
Registriert: 31.12.04, 16:27

Re: wohnung, trotz makler alleinverkaufsrecht - privat verk

Beitrag von Lucky » 14.07.09, 17:09

michael p. hat geschrieben:.....Die Wohnung wurde durch Käufter A mit einem Makler besichtigt (der jene Wohnung verkauft, mit Alleinverkaufsrecht).
Ein Eigentümer hat immer das Recht, seine Immobilie privat zu verkaufen. Dieses Recht kann man ihm nicht nehmen. In einer Individualvereinbarung kann man ggf. den Eigentümer zu Schadenersatz (Aufwendungsersatz) an den Makler verpflichten, (für den Fall, daß der Eigentümer privat verkauft) aber Makler haben selten qualifizierte Alleinaufträge (Individualvereinbarungen), und noch seltener Vertragsstrafen rechtswirksam vereinbart. Selbst wenn, so bekommt der Makler ggf. Schadenersatz, aber niemals sein Kunde, der Kaufinteressent.
Ein Kaufinteressent hat in einem solchen Fall ganz einfach Pech gehabt.
MfG
Lucky
Meine Beiträge stellen lediglich meine private Meinung sowie ggf. Transparenzinformationenen dar.
Ich gebe grundsätzlich weder Steuer- noch Rechtsberatung.

jelly
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1089
Registriert: 30.05.06, 08:16

Beitrag von jelly » 17.07.09, 07:19

Könnte der verhinderte Käufer gegenüber dem Makler entschädigungsberechtigt sein? Z.B. falls der Makler versichert hat, nur er ganz allein dürfe die Immobilie verkaufen, und der Käufer könne sich 100% darauf verlassen, dass er sie bekommt .... Die Frage bliebe nur, welcher materielle Schaden dem Käufer entstanden ist ...

Antworten