Garagenzufahrt

Moderator: FDR-Team

Antworten
ingok.
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 959
Registriert: 28.08.05, 21:06
Wohnort: Hamburg

Garagenzufahrt

Beitrag von ingok. »

Hallo,

ich habe eine rein theoretische Frage.

Zwei nebeneinanderliegende Häuser sind durch eine Auffahrt getrennt. Hinter dem Fußweg verzweigt die Auffahrt nach links zur Garage von Haus A und geht geradeaus weiter zur Garage von Haus B. Bis zur Verzweigung zu A gehört das Grundstück zu B. Im Grundbuch sind bezüglich Wegerecht keine Eintragungen ersichtlich. Was passiert, ausser schlechter Laune bei A, wenn B um sein Grundstück einen Zaun zieht und A seine Garage nicht mehr mit dem Auto erreichen kann. Muß A sich dann eine eigene Auffahrt bauen? Platz wäre vorhanden. Oder gilt hier soetwas wie Gewohnheitsrecht?

cobold64
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 607
Registriert: 20.09.06, 19:06

Re: Garagenzufahrt

Beitrag von cobold64 »

Nein, ein Gewohnheitsrecht gibt es in diesem Zusammenhang nicht. Entweder es gibt eine im Grundbuch von B eingetragene Grunddienstbarkeit, die dem Nachbarn A das Überfahren des Grundstück gestattet - oder der Nachbar A muss sehen, dass er sich eine eigene Zufahrt schafft.

ingok.
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 959
Registriert: 28.08.05, 21:06
Wohnort: Hamburg

Re: Garagenzufahrt

Beitrag von ingok. »

cobold64 hat geschrieben:Nein, ein Gewohnheitsrecht gibt es in diesem Zusammenhang nicht. Entweder es gibt eine im Grundbuch von B eingetragene Grunddienstbarkeit, die dem Nachbarn A das Überfahren des Grundstück gestattet - oder der Nachbar A muss sehen, dass er sich eine eigene Zufahrt schafft.
Danke :-)

Antworten