Rechtsstreit um Parksituation

Moderator: FDR-Team

Jack1010
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.15, 12:04

Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von Jack1010 »

Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin im richtigen Forum.

Ich bin im Nachbarschaftsstreit und es geht um eine Parksituation.

Ich wohne in einer Bungalowsiedlung mit mehreren Reihenhäusern, fast alle Eigentum.
Zu jedem Haus gehört eine Garage die sich in zwei Garagenhöfen befinden.

Ich parke manchmal in der Zufahrt zu einem Garagenhof in dem sich aber nicht meine Garage befindet. Meine ist in dem anderen Hof.

Nun meint mir ein Besitzer einer einzelnen Garage, dass parken dort zu verbieten obwohl ich niemanden behindere.

Kann er das und was kann schlimmstens passieren (kann er mich abschleppen lassen). Er müsste doch erst einmal beweisen, dass mir nicht auch eine dieser Garagen gehört oder?


Kann man hier Bilder anfügen, dass würde es verdeutlichen?

Danke und VG

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21147
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von Tastenspitz »

Da es sich vermutlich um Privatgrund handelt, kann der Eigentümer oder die Eigentümergemeinschaft dort das parken natürlich untersagen.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Jack1010
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.15, 12:04

Re: Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von Jack1010 »

Die vermeintlichen Eigentümer parken dort ja auch selber und da es sich um einen Garagenhof mit 20 Garagen handelt kann er doch nicht wissen ob ich da auch eine Garage habe oder nicht.

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10437
Registriert: 04.06.10, 14:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von webelch »

Hier ist das Parken auf dem Garagenhof oder der Zufahrt vom Parken in der eigenen Garage zu unterscheiden.

Jack1010
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.15, 12:04

Re: Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von Jack1010 »

Der Verweis auf anderen Foren ist hier nicht gestattet und nicht erwünscht.

Hab noch ein anderes Forum auf, da mit Skizze. Vielleicht hilft das besser.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21147
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von Tastenspitz »

Nochmals: Wenn der Platz nicht angemietet ist, kann dort das parken untersagt sein und werden. Ggf. muß man sich halt das "OK" von der Eigentümergemeinschaft holen um sicher zu gehen.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10437
Registriert: 04.06.10, 14:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von webelch »

Auch aus der Skizze geht nicht hervor, dass dort an anderer Stelle als in den Garagen geparkt werden darf / soll. Vielmehr gehe ich davon aus, dass der Hof dazu dient, dass in die Garagen ein- und ausgefahren werden kann.

Wobei ich mich frage, warum man in dem einen Hof parkt, wenn man in den anderen Hof selber eine Garage hat.

Jack1010
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.15, 12:04

Re: Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von Jack1010 »

Ja aber dann dürfte dort doch niemand parken. Und was kann mir denn passieren, kann er mich abschleppen lassen?

Er müsste doch beweisen das mir dort keine Garage gehört.

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10437
Registriert: 04.06.10, 14:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von webelch »

Jack1010 hat geschrieben:Er müsste doch beweisen das mir dort keine Garage gehört.
Wozu? Selbst wenn man dort eine Garage hätte, wäre diese der Platz zum Parken, aber vermutlich nicht der Hof davor. Das hatte ich mit
webelch hat geschrieben:Vielmehr gehe ich davon aus, dass der Hof dazu dient, dass in die Garagen ein- und ausgefahren werden kann.
Da es sich hier um Privatgelände handelt, dürfen die Eigentümer bzw die Verwaltung entscheiden wo dort wer parken darf oder auch nicht.

Warum parkt man denn nun nicht in seiner eigenen Garage?

Jack1010
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.15, 12:04

Re: Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von Jack1010 »

Aber der Herr der nicht möchte das ich dort parke, parkt ja selbst immer da. Die Fläche ist natürlich nicht als Parkfläche ausgewiesen.

Meine Frage ist ja hauptsächlich kann er mich abschleppen lassen, obwohl ich niemanden behindere.

Warum ich nicht in meiner eigenen Garage parke tut doch hier nichts zur Sache. (voll, zu klein, defekt...)

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10437
Registriert: 04.06.10, 14:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von webelch »

Jack1010 hat geschrieben:Aber der Herr der nicht möchte das ich dort parke, parkt ja selbst immer da. Die Fläche ist natürlich nicht als Parkfläche ausgewiesen.
Und? Vielleicht darf er das.
Jack1010 hat geschrieben:Meine Frage ist ja hauptsächlich kann er mich abschleppen lassen, obwohl ich niemanden behindere.
Wenn es sich um Privatgrund handelt und man nach wiederholter Aufforderung dieser nicht nachkommt: Ja.
Jack1010 hat geschrieben:Warum ich nicht in meiner eigenen Garage parke tut doch hier nichts zur Sache. (voll, zu klein, defekt...)
Stimmt.

Jack1010
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.15, 12:04

Re: Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von Jack1010 »

Er könnte also bei der Polizei oder beim Abschlepper anrufen und mich einfach abschleppen lassen. Obwohl ich niemanden behindere und er muss auch nicht beweisen das ich dort keine Garage habe?

BäckerHD
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2075
Registriert: 02.04.14, 08:01

Re: Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von BäckerHD »

Jack1010 hat geschrieben:Die vermeintlichen Eigentümer parken dort ja auch selber [...] Aber der Herr der nicht möchte das ich dort parke, parkt ja selbst immer da.
Oh, bitte! :shock: Merken Sie gar nicht, was für ein Kindergarten-Stil das ist? :roll:

Jack1010
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.15, 12:04

Re: Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von Jack1010 »

Danke für diesen tollen und hilfreichen Beitrag BäckerHD

§nix
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 338
Registriert: 10.01.14, 18:09

Re: Rechtsstreit um Parksituation

Beitrag von §nix »

webelch hat geschrieben:Warum parkt man denn nun nicht in seiner eigenen Garage?
Im meiner WEG parkt einer auf den Besucher- bzw- Bewohnerplätzen, weil er sonst sein Garagentor öffnen müsste, was ihm nur bei angekündigtem Schneefall zumutbar erscheint. ;)

In der Skizze gehören die beiden mit den roten Autos gekennzeichneten Plätze meiner Meinung nach jeweils zu dem Garagenhof, der entsprechenden Eigentümer bzw. Bewohner. Ein Schild an den beiden Höfen "Für Haus a...l" wie "Für Haus m...z" könnte da wohl Klarheit schaffen.
Vielen Dank im Voraus für freundliche, hilfreiche Antworten.

§nix
Ein Mensch wollt' immer recht behalten: So kam's vom Haar- zum Schädelspalten. Eugen Roth

Antworten