Eigentumswohnung (meine Rechte)

Moderator: FDR-Team

merci1234
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 07.01.16, 15:27

Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von merci1234 »

Hallo
lebe seit 10 Jahren in meiner Eigentumswohnung. Ist seit zwei Monaten abgezahlt.
Über mir lebt eine kleine Familie.
Diese Menschen sind einfach zu laut und nehmen keine Rücksicht auf mich.
z.B. mein Schlafzimmer ist direkt neben dem gemeinschaftlichen Flur. Sie sind extrem laut an jeder Uhrzeit. Ich Schichte...
dann, Sie rauchen direkt unter meinem Schlafzimmerfenster (und sind laut).....obwohl Sie zwei Balkone haben.
An Silvester ist Ihnen um 2 uhr nachts eingefallen Karaoke zu singen. Um 3.20 Uhr habe ich gekingelt da ich endlich schafen wollte, was aber nicht möglich war. Nicht nur das Sie besoffen schreiend ins Mikrofon brüllten sondern auch gesprungen sind. Wie gesagt, ich habe geklingelt und gesagt das es Menschen gibt die auch schlafen möchten. Die Nachbarin hat nur genickt und eifrig weiter gemacht bis um 4.30 Uhr.

Muss ich mir das allles denn gefallen lassen?
Was kann ich überhaupt machen?

Danke

Spezi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4005
Registriert: 13.09.04, 21:01

Re: Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von Spezi »

zu wenig Infos:
Wohnanlage: Wieviel Wohnungen gibt es, ist Bewohner oben auch Eigentümer,
Wohnungseigentümer Versammlung/Verwaltung ?
Ist oben Trittschallschutz vorhanden ?
Gruß Spezi

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 07.08.14, 19:05

Re: Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von FelixSt »

Da sprechen Sie wirklich einen ganz ungewöhnlich selten Fall an...

--> http://bfy.tw/3bkO
Ich empfehle jedem, selbst zu denken und es sich nicht von unseren Forengutmenschen wie z.B. lottchen abnehmen zu lassen.

merci1234
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 07.01.16, 15:27

Re: Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von merci1234 »

es ist eine Wohnanlage mit 16 Eigentümern. 8 unten 8 oben. wir sind beide eigentümer. wir haben einen hausverwalter....den kann man aber vergessen. sehr unzuverlässig.
trittschallschutz ist nur bei denen oben vorhanden. haben sie selbst reingemacht, aber ich denke der trittschallschutz hat nicht mit denen ihrer lautstärke zu tun...
seit neuestem haben sie auch einen hund der nur am kleffen ist.
ich möchte eigentlich nur wenn ich mal nicht arbeite zur ruhe kommen.....

danke

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von SusanneBerlin »

"Sie sind extrem laut an jeder Uhrzeit."
Und als Beispiel für "extrem laut" müssen Sie ausgerechnet das Feiern in der Silvesternacht heranziehen? Das besagt doch, dass die Familie an gewöhnlichen Tagen auch lediglich eine gewöhnliche Geräuschkulisse produziert.
Grüße, Susanne

schneckenkorn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 536
Registriert: 07.12.11, 07:58

Re: Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von schneckenkorn »

warum dringen die über ihnen wohnenden denn eigentlich in eine andere Wohnung ein um unter ihnen zu rauchen und laut zu sein ?

Biggi0001
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 566
Registriert: 02.11.12, 21:26
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von Biggi0001 »

schneckenkorn hat geschrieben:warum dringen die über ihnen wohnenden denn eigentlich in eine andere Wohnung ein um unter ihnen zu rauchen und laut zu sein ?
:lachen: :lachen: :lachen: :lachen:

SCNR, Biggi
Verba docent, exempla trahunt et quae nocent, docent.

Verpflichteter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1349
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von Verpflichteter »

Hallo,

werd den Schaden hat braucht braucht für den Spott nicht zu sorgen.
Sie rauchen direkt unter meinem Schlafzimmerfenster (und sind laut).....obwohl Sie zwei Balkone haben.
warum dringen die über ihnen wohnenden denn eigentlich in eine andere Wohnung ein um unter ihnen zu rauchen und laut zu sein ?
In der betreffenden Wohnung herrscht Rauchverbot ( kleine Kinder)
Deshalb gehen die Bewohner raus ins Freie und rauchen dort :)

MfG
uwe

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15295
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von windalf »

Und als Beispiel für "extrem laut" müssen Sie ausgerechnet das Feiern in der Silvesternacht heranziehen?
Spielt das hinsichtlich der Rechtslage eigentlich eine Rolle? Die Nachtruhe wird dadurch doch nicht ausgehebelt insbesondere nicht nach 1:00 Uhr oder irre ich mich?
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6212
Registriert: 02.05.09, 19:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von khmlev »

windalf hat geschrieben:
Und als Beispiel für "extrem laut" müssen Sie ausgerechnet das Feiern in der Silvesternacht heranziehen?
Spielt das hinsichtlich der Rechtslage eigentlich eine Rolle? Die Nachtruhe wird dadurch doch nicht ausgehebelt insbesondere nicht nach 1:00 Uhr oder irre ich mich?
Grundsätzlich Nein.

In NRW ist nach dem Landes-Immissionsschutzgesetz - LImschG die Nachtruhe von 22 bis 6 Uhr einzuhalten. Dies gilt grundsätzlich auch an Sylvester. Allerdings glaubt selbst der in Berlin ansässig Mieterbund, dass es in der Silvesternacht utopisch ist, in der Sylvesternacht im Haus nach 22 Uhr auf Zimmerlautstärke zu pochen, wenn um 24.00 Uhr die Ballerei draußen losgeht. Deshalb hält der Mieterbund das Einfordern der Nachtruhe für eher lebensfremd. Bei der Polizei oder beim Vermieter dürften Lärm-Beschwerden vor oder unmittelbar nach Mitternacht deshalb vermutlich kein Gehör finden. Als Blankoscheck für ungebremsten Fetenlärm versteht der Mieterbund das aber nicht. "Rücksicht nehmen", fordert er von den Feiernden, besonders in Mehrfamilienhäusern. Zumindest sollte von 22.00 Uhr an der Geräuschpegel heruntergedreht und den Nachbarn vorsorglich die Party angekündigt werden.

Im Nachhinein wird der Eigentümer aber gegen die Lärmbelästigung nichts unternehmen können.
Gruß
khmlev
- out of order -

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15295
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von windalf »

Bei der Polizei oder beim Vermieter dürften Lärm-Beschwerden vor oder unmittelbar nach Mitternacht deshalb vermutlich kein Gehör finden.
Ist das eigentlich so einfach. Darf die Polizei das einfach ignorieren?
Im Nachhinein wird der Eigentümer aber gegen die Lärmbelästigung nichts unternehmen können.
Heißt das im Umkehrschluss im Vorherein könnte man auf Unterlassung klagen und wenn nicht eingehalten wird gibt es eine saftige Strafe? Hat das schon mal jemand durchgezogen?
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6212
Registriert: 02.05.09, 19:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von khmlev »

windalf hat geschrieben:
Bei der Polizei oder beim Vermieter dürften Lärm-Beschwerden vor oder unmittelbar nach Mitternacht deshalb vermutlich kein Gehör finden.
Ist das eigentlich so einfach. Darf die Polizei das einfach ignorieren?
Unter Hinweis auf Sylvester m.E. bis ca. 1:00 grundsätzlich: Ja.
Gruß
khmlev
- out of order -

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von SusanneBerlin »

@khmlev Schauen Sie mal in den Kalender: Silvester schreibt man wirklich mit einfachem i.
Grüße, Susanne

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6212
Registriert: 02.05.09, 19:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von khmlev »

SusanneBerlin hat geschrieben:@khmlev Schauen Sie mal in den Kalender: Silvester schreibt man wirklich mit einfachem i.
:liegestuhl:
Gruß
khmlev
- out of order -

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 07.08.14, 19:05

Re: Eigentumswohnung (meine Rechte)

Beitrag von FelixSt »

Ich empfehle jedem, selbst zu denken und es sich nicht von unseren Forengutmenschen wie z.B. lottchen abnehmen zu lassen.

Antworten