Balkonbeschichtung - Gemeinschaftseigentum?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Starwars2001
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 873
Registriert: 14.11.05, 18:08

Balkonbeschichtung - Gemeinschaftseigentum?

Beitrag von Starwars2001 »

Folgender fiktiver Fall:

In einem Mehrfamilienhaus haben 4 von 7 Eigentümern einen Balkon. Diese Balkone sind beschichtet (wasserundurchlässig).
Bei einem Eigentümer ist diese Schutzschicht aufgrund von "Unachtsamkeit" (z.B. werden Sonnenschirmständer über den Balkon gezogen - nicht getragen) ziemlich zerstört. Er möchte nun eine neue Schutzschicht auftragen lassen.

Frage: Handelt es sich bei dieser Schutzschicht um Gemeinschaftseigentum?

In der entsprechenden Teilungserklärung steht nichts dazu.

Baden-57
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1603
Registriert: 13.08.15, 16:49

Re: Balkonbeschichtung - Gemeinschaftseigentum?

Beitrag von Baden-57 »

Balkone gehören teilweise zum Sondereigentum. Das gilt für den Balkonraum einschließlich des Innenanstrichs der Brüstung, das Mörtelbett und – grundsätzlich – den Bodenbelag. Balkondecke, Balkonaußenwände und Brüstungsbelag sind dagegen Gemeinschaftseigentum. In Sonderfällen ist auch der Balkonbelag Sondereigentum.

Lucky
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6109
Registriert: 31.12.04, 16:27

Re: Balkonbeschichtung - Gemeinschaftseigentum?

Beitrag von Lucky »

Wenn Gemeinschaftseigentum, ist der Verursacher der Beschädigungen für die Reparatur zuständig.
Lucky
Meine Beiträge stellen lediglich meine private Meinung sowie ggf. Transparenzinformationenen dar.
Ich gebe grundsätzlich weder Steuer- noch Rechtsberatung.

Antworten