Kann das ein Privatgrundstück sein ?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Me7z
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 26.09.16, 10:38

Kann das ein Privatgrundstück sein ?

Beitrag von Me7z » 02.05.17, 13:51

Guten Tag,

folgender Fall regt mich zum Nachdenken an:

A,B und C sind Freunde und wohnen in einem kleinen Dorf. Durch dieses Dorf führt ein Fluss hindurch, was zur Folge hat das A B und C sich vom Wasser angezogen fühlen.

An einer Stelle im Dorf endet eine öffentliche Straße, danach kommt eine Brücke welche einen Fahrradweg einleitet. Die 3 Kinder gehen unter die Brücke und setzen sich an die Steine des Flusses und schauen dem Wasser zu.

Nach einiger Zeit kommen Leute aus dem sich am nähsten befindenden Haus (300-400 Meter entfernt) und meinen die Kinder sollen verschwinden, da dies ihr Privatgrundstück wäre. Nun fragen sich die Kinder ist das nur eine Abschreckmaßnahme oder handelt es sich hierbei wirklich um Privatgrundstück.

Weitere Beschreibung der Örtlichkeiten:
Es gibt keine Zäune / Schuilder - der Platz ist auch von der anderen Seite der Brücke zugänglich. Kann es sein, dass das Grundstück unter einer öffentlichen Brücke Privatbesietzt ist ?

Da die Personen die dort wohnen, wobei hausieren wohl das bessere Wort ist keinerlei Gartenpflege betreiben lässt sich anhand des verwucherten Allgemeinzustandes keine Abgrenzung zwischen Garten und "freier" Fläche schließen.

Bin auf Ihre Antworten gespannt.

Verpflichteter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1248
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Kann das ein Privatgrundstück sein ?

Beitrag von Verpflichteter » 02.05.17, 17:28

Hallo,

wenn es Bayern (sollte es aber auch für andere Bundesländer geben) wäre, könnte man den
https://geoportal.bayern.de/bayernatlas ... gNodes=122
bemühen und sich die Parzellarkarte anzeigen lassen.

Aus dem Verlauf der Parzellen lassen sich Rückschlüsse ziehen.

Katasteramt anrufen geht auch sehr schnell.

MfG
uwe

ISpeech
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 346
Registriert: 04.06.15, 20:13
Kontaktdaten:

Re: Kann das ein Privatgrundstück sein ?

Beitrag von ISpeech » 02.05.17, 18:19

Grundsätzlich sind alle Grundstücke "privat", selbst wenn sie der Gemeinde gehören. Grundstücke werden öffentlich, wenn sie dafür gewidmet sind (insb. nach dem Landesstraßengesetz). Unabhängig wem ein Grundstück gehört, besteht in Deutschland ein Betretungsrecht zur Erholung gem. § 59 BNatschG und § 14 BWaldG (jeweils mit den zugehörigem Landesrecht).

Antworten