Einberufung WEG Versammlung ohne Verwalter

Moderator: FDR-Team

MarkusToe
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 28.03.09, 11:50

Re: Einberufung WEG Versammlung ohne Verwalter

Beitrag von MarkusToe » 16.12.17, 19:44

Glaube ich nicht, jedliche Kommunikation läuft in Abstimmungmit RA....

Verpflichteter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1166
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Einberufung WEG Versammlung ohne Verwalter

Beitrag von Verpflichteter » 17.12.17, 22:24

Hallo,

ich will ja nicht deine Illusionen zerstören.

Das, was ich bisher persönlich erlebt habe, lässt den Schluss zu, dass die durchschnittliche Erfolgsquote der Anwalte bei 50% liegt.
Also nahezu Roulette schwarz oder rot.

MfG
uwe

MarkusToe
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 28.03.09, 11:50

Re: Einberufung WEG Versammlung ohne Verwalter

Beitrag von MarkusToe » 29.03.18, 12:14

Hallo zusammen:
Update wie die ganze Geschichte ausgegangen ist:
Versammlung hat stattgefunden, Verwalter wurde fristlos gekündigt
Verwalter hat Wiederspruch eingelegt und dann JEDEM Eigentümer (auch Teileigentümer) der letzten 10 Jahre eine Klageschrift schicken lassen...
O-Ton - ich habe zwar nichts geleistet will aber trotzdem viiiieeeel Geld für's nichtstun in den nächsten 2 Jahren.

Verhandlung: Anfang März: Richter stinksauer weil 25 Klageschriften zurückkamen, falsche Adresse, nicht mehr Eigentümer usw..
Einspruchsfrist des Vergleichs vorbei

Fazit: Kündigung durch, Verwalter bekommt ein paar €, die lange nicht die Anwalts und Prozesskosten decken.

Jetzt geht die Schadensersatzklage raus, Richter hat explizit die Haftungsfreistellung nach Ende der Bestellung und des Verwaltervertrags verneint
Gruß Markus

Verpflichteter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1166
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Einberufung WEG Versammlung ohne Verwalter

Beitrag von Verpflichteter » 29.03.18, 13:52

:ostern:

Antworten