Noch einen Fensterfrage

Moderator: FDR-Team

Gesperrt
Verpflichteter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1167
Registriert: 08.01.09, 20:04

Noch einen Fensterfrage

Beitrag von Verpflichteter » 26.04.18, 16:57

Hallo,

hier
https://www.hausverwalter-vermittlung.d ... ent-119571
seht unter 3.
Die Zuordnung von Fenstern zum Gemeinschaftseigentum betrifft sämtliche Fensterarten.
Dies gilt für Einfachglas-Fenster, Verbundfenster mit einfachem Rahmen (BayObLG NJW-RR 1996, 140), Kunststofffenster mit Isolierglas (BayObLG ZMR 2003, 951), Lichtkuppelfenster und Dachflächenfenster.
Gleiches gilt auch für Balkon- und Terrassentüren sowie für Ladenscheiben und Schaufenster.
In den Urteilen konnte ich nichts dazu finden, dass ein Gericht sagt: Lichtkuppelfenster sind Fenster.

Saugt sich das der Autor aus den Fingern, oder finde ich nur nichts entsprechendes?

MfG
uwe

Etienne777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1528
Registriert: 03.03.18, 22:34

Re: Noch einen Fensterfrage

Beitrag von Etienne777 » 26.04.18, 19:59

Warum muß das erst ein Gericht sagen, es ergibt sich doch aus dem Einbauort und der Funktion. Fenster werden in Außenwände oder Dächer als öffnungsverschließende Bauelemente eingebaut, die der Belichtung und oft auch der Belüftung der Innenräume dienen. Selbst wenn sich eine Lichtkuppel nicht zum Lüften öffnen lassen sollte, ist sie einem Fenster im klassischen Sinne wesensgleich. Schließlich lassen sich auch nicht sämtliche klassischen Fenster öffnen. Die Merkmale öffnungsverschließend, in Außenwand ODER Dach eingebaut und der Belichtung dienend, erfüllt jedenfalls auch eine Lichtkuppel.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur
auf der Rückseite dieses Beitrags.

Verpflichteter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1167
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Noch einen Fensterfrage

Beitrag von Verpflichteter » 26.04.18, 22:32

Hallo,
Warum muß das erst ein Gericht sagen,
weil ich ein Gericht kenne, dass zu dem Urteil kam, Lichtkuppeln sind keine Fenster.

MfG
uwe

Etienne777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1528
Registriert: 03.03.18, 22:34

Re: Noch einen Fensterfrage

Beitrag von Etienne777 » 26.04.18, 22:58

Verpflichteter hat geschrieben:weil ich ein Gericht kenne, dass zu dem Urteil kam, Lichtkuppeln sind keine Fenster
Das ist eine Frage tatrichterlicher Auslegung, die läßt sich nicht verallgemeinern. Selbst wenn Dir hier nun jemand ein Urteil nennen könnte, das Lichtkuppeln so oder so subsumiert hat, kann und darf das ein anderer Richter anders sehen. Zu solchem Auslegungsergebnis zu kommen ist völlig okay, wenn es nicht gegen Normen oder Denkgesetze verstößt. Würden alle Gerichte immer zu dem selben Ergebnis kommen, bedürfte es der mehreren Instanzen nicht.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur
auf der Rückseite dieses Beitrags.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21271
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Noch einen Fensterfrage

Beitrag von ktown » 27.04.18, 07:01

Sie haben, glaube ich, hier sich ausreichend Platz für Ihr Thema geschaffen.
Da braucht es nicht nochmal eines Threads.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Gesperrt